Ibanez RG-Prestige 2550 verstimmt sich dauernd

von Pete19, 03.07.07.

  1. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 03.07.07   #1
    Hallo,

    habe ein Problem mit meiner Ibanez RG-Prestige 2550. Und zwar kann ich sie perfekt stimmen, aber dann spiele ich 5 Minuten und sie ist wieder TOTAL verstimmt. Alle Saiten. Das einzige was mir aufgefallen ist, dass die A-Saite fast einen Halbton HÖHER verstimmt ist, und die G-Saite fast einen Halbton TIEFER.
    Woran könnte das liegen? Ich weiss garnicht, wie das überhaupt möglich ist (fast einen ganzen Halbton), ich meine, die Tremolobrücke bewegt sich ja nicht weiter weg oder vor, oder die Federn werden auf einmal stärker oder schwächer.

    Bin für jeden Tipp dankbar.

    Mfg, Pete
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 03.07.07   #2
    Vielleicht sind die Messerkanten oder die Bolzen angefressen, in dem Fall hätte das Trem keine sichere Ruhelage und würde nie zu 100% zurück in die Ausgangsposition gehen. Dazu müsstest Du das Trem abnehmen, um nachzuschauen.

    Das einzige was sonst sein kann ist dass dein Sattel nicht richtig fest sitzt (die Befestigungsschrauben kannst ja ein wenig nachziehen) oder dass Du nicht fest genug die Sattelklemmen anziehst.
     
  3. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 03.07.07   #3
    Ich würde als erstes checken, ob nicht die Saiten "zu neu" bzw. noch nicht genug gedehnt sind. Das ist bei FR-Systemen die Fehlerquelle Nummer eins.
     
  4. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 03.07.07   #4
    Muss ehrlich gestehen, dass ich vom "Saiten dehnen" gar nichts halte, ganz schnell ist es passiert, dass die Saite überdehnt ist und dann ist sie hin. Ich selbst mache das wirklich nie und habe gar keine Problem was verstimmen oder ähnliches betrifft.
     
  5. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 03.07.07   #5
    Ich hab auch die 2550 und ich hab shcon 2 Mal kurz unter Volllast, yeah 3 L's ;)
    Die Bolzen des Trems geschraubt und bis jetzt hält sie ihre Stimmung gut, obwohl sie sich verstimmt, wenn ich das Trem nach oben ziehe, wenn ich so Steve Vai Aktionen sehe, dann frag ich mich, wie der in Stimmung bleibt, wenn er die Gitarre an der Trem-Bar hochhebt und solche Späße, für mich unmöglich und fester will ich die ganzen sachen nicht drehen...komisch komisch
     
  6. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 04.07.07   #6
    Überdehnen?! Also das ist mir wirklich noch nie passiert - zumindest nicht bei Stahlsaiten (umsponnen sowie plain) und bei der Intensität, wie ich Saiten dehne (weiß ja nicht wie stark du dran gezogen hast :p ). Das schlimmste, was mir beim Saitendehnen passiert ist, war dass sich der EDGE-Saitenreiter in Richtung Sattel bewegt hat, weil die Inbusschraube nicht fest genug angezogen war - also musste ich die Intonation neu einstellen.
     
  7. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 04.07.07   #7
    ...wie gesagt, ich dehen Saiten gar nicht und habe auch keine Probleme mit der Stimmung. :great:
     
  8. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 06.07.07   #8
    Ja aber wie ist das denn jetzt mit dem Topic
    Mein Floyd iust bei Divebombs exrem stimmstabil und verstimmt sich eigentlich gar nicht, nur wnn ich es hochziehe verstimmt es sich merklich komplett nach oben...voll komishc, hab sie ja erst seit august...und mit den messerknaten sollte wohl nix sein, parallel ist es auch...hmmm
     
Die Seite wird geladen...

mapping