Ibanez RG421EXL-BKF vs. ESP LTD H-200FM - oder doch eine andere? Für Linkshänder

von Metallhamster, 23.09.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Metallhamster

    Metallhamster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.19
    Zuletzt hier:
    5.11.19
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.09.19   #1
    Hallo zusammen,

    blutiger Anfänger (Linkshänder, doppelseitig ;) ) mit null Erfahrung / Unterrichtsstunden sucht eine E-Gitarre ohne Tremolo.


    Spielen würde ich damit überwiegend Rock und Metal, wobei ich es natürlich erst lernen muss.


    Mein Budget ist flexibel, hätte aber wirklich gerne eine, die mir optisch gefällt, was auf die beiden unten genannten tun. Wenn es billiger geht - warum nicht - wenn es für 100 Euro mehr deutlich bessere Modelle gibt, dann finden sich auch diese 100 Euro noch.


    Soweit ich das verstanden habe, sollte man in diesem Preisbereich der beiden Modelle bereits gut bespielbare Gitarren bekommen.


    Ibanez RG421EXL-BKF:
    https://www.thomann.de/de/ibanez_rg421exl_bkf.htm für 399 Euro

    ESP LTD H-200FM LH See Thru Red:
    https://www.thomann.de/de/esp_ltd_h_200fm_lh_see_thru_red.htm (aktuell 340 Euro, war mal teurer als die Ibanez)


    Gibt es zwischen den beiden irgendwelche Unterschiede, die jetzt für eine Entscheidung ausschlaggebend sein könnten?

    Die Ibanez hat einen 5-Wege Schalter, was bringt mir der gegenüber einem 3-Wege Schalter?


    Als Amp habe ich den Boss Katana 50 im Auge - falls das relevant ist.


    Gibt es noch Alternativen? Bei Thomann usw. habe ich mich jeweils durchgeklickt, für Linkshänder ist die Auswahl halt leider deutlich kleiner und viele Modelle gefallen mir optisch einfach überhaupt nicht.



    Vielen Dank im Voraus für euren Input. :-)


    Viele Grüße,
    Metallhamster
     
  2. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    3.808
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5.088
    Kekse:
    15.860
    Erstellt: 23.09.19   #2
    Weitere Klangvarianten: https://www.ibanez.com/na/products/detail/rg421exl_1p_02.html

    Die Ibanez habe ich selbst. Gut verarbeitet, guter Klang. Allerdings Rechtshänder-Version. Ist etwas günstiger.
    Die Quantum-Humbucker sind gar nicht mal verkehrt. Für amtliche Metal-Klänge geeignet.
    Vielseitiges Instrument mMn.
     
  3. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    3.981
    Ort:
    Bognor Regis, UK
    Zustimmungen:
    4.714
    Kekse:
    60.058
    Erstellt: 23.09.19   #3
    In der Preisklasse und mit der Musikrichtung wären mir spontan auch Ibanez und ESP eingefallen ... bin da aber der falsche Maßstab, ich mache ja eher in "fendrig". Aber ein Ibanez-Modell in der Preisklasse hatte ich auch mal (allerdings mit Trem), war an sich ne gute Gitarre. Als Lefty kann ich nur raten, auch mal die anderen Online-Shops zu durchforsten, gerade bei Leftys spreizt sich der Markt etwas mehr auf als sonst was die Marken und deren Distribution angeht. Auch Thomann legt sich nicht alle Marken aufs Lager, so dass andere Shops manchmal auch andere Gitarren anbieten.
     
  4. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    13.11.19
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    2.916
    Kekse:
    17.772
    Erstellt: 23.09.19   #4
    Die Ibanez ist eine klasse Gitarre (nicht nur für den Preis, sondern generell). Absolute Empfehlung. Mein Co-Gitarrist in der Band hatte die. Ich war echt sehr positiv überrascht.

    Beim Amp würde ich auch den 100er mal testen, der kommt oft noch eine Spur besser weg (Hab ihn allerdings noch nie selbst gespielt)
     
  5. the K87

    the K87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.17
    Zuletzt hier:
    9.11.19
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    344
    Erstellt: 23.09.19   #5
    Mit Ibanez und Boss Katana machst du nix falsch in der Preisklasse
     
  6. Keyborg

    Keyborg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.17
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    1.927
    Erstellt: 23.09.19   #6
    Was ist denn ein doppelseitiger Linkshänder?
    Nur mal so aus Interesse
     
  7. Metallhamster

    Metallhamster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.19
    Zuletzt hier:
    5.11.19
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.09.19   #7
    @alle: Dankeschön für eure Hilfe! Ich hab heute bei meinem potenziellen E-Gitarrenlehrer diverse Ibanez Modelle, eine Fender und auch eine ESP (genaues Modell weiß ich nicht) "bespielt". Die ESP fand ich schon im Sitzen ziemlich schwer - wenn die in meiner kurzen Liste auch so schwer ist, dann wirds wohl die Ibanez. Trotz des fiesen Linkshänderzuschlags...


    @Keyborg: Jemand der zwei linke Hände hat. :D
     
  8. SurfinTom

    SurfinTom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.10
    Zuletzt hier:
    13.11.19
    Beiträge:
    455
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    278
    Kekse:
    762
    Erstellt: 24.09.19   #8
    Der 5-Weg-Schalter sollte dir klanglich größere Vielfalt geben. Neben den Standard-Schaltungen, Neck-PU - Beide PUs - Bridge PU, gibt es wohl noch zwei weitere Schaltungen mit gesplitteten Humbuckern. Ob du das als Anfänger brauchst, ist eine andere Frage, aber es ist auf jeden Fall nice to have und gibt dir mehr Sound-Vielfalt.
     
  9. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    3.981
    Ort:
    Bognor Regis, UK
    Zustimmungen:
    4.714
    Kekse:
    60.058
    Erstellt: 25.09.19   #9
    Get used to it - und ich hab' lieber einen Zuschlag, als "gibt's nicht als LH-Modell". ;)
    Noch was - investier' in ein anstaendiges Set-Up der Gitarre, bzw. wenn dein Lehrer fit ist, lass ihn das evtl, machen. Bespielbarkeit ist leicht einzustellen wenn man weiss was man tut und sooo wichtig um Freude zu generieren, aber neue Gitarren von der Stange sind meistens nicht perfekt eingestellt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Metallhamster

    Metallhamster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.19
    Zuletzt hier:
    5.11.19
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.09.19   #10
    Ja, mein Lehrer wird sich das Gerät genauer ansehen. Hab mich inzwischen für die Ibanez entschieden.

    Beim großen T und anderen bekannten Händlern war sie nicht sofort lieferbar, hab sie aber bei Ebay (ebenfalls von einem Händler) zum gleichen Preis und sofort lieferbar gefunden und gekauft. Da läuft oder lief noch eine Gutscheinaktion, hab den Amp (Boss Katana 100, gebraucht aber mit einem Jahr Garantie) dann auch bei Ebay gekauft und nochmal 50 Euro über die Gutscheinaktion gespart. War in diesem Fall gut dass sie bei T. und Co. nicht verfügbar war.

    Sollte alles noch vor dem Wochenende hier sein, bin sehr gespannt und hab richtig Bock loszulegen.


    Bevor jemand fragt:
    Kabel usw. hab ich natürlich auch noch gekauft. Hab mich dabei grob am Beitrag "[F.A.Q.] Was brauche ich zum E-Gitarre spielen (2017)?" aus dem Einsteigerbereich orientiert.


    Danke an alle, die mir hier geholfen haben! :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  11. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    13.11.19
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    2.916
    Kekse:
    17.772
    Erstellt: 25.09.19   #11
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Uhu Stick

    Uhu Stick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.17
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    1.253
    Erstellt: 26.09.19   #12
    Gibt es zwischen den beiden irgendwelche Unterschiede, die jetzt für eine Entscheidung ausschlaggebend sein könnten?

    Jahaa, könnten durchaus.

    Als ich auf meiner letzten (und bisher einzigsten) Suche nach einer „großen" Gitarre war, hab ich mal eine Schecter Hellraiser und ESP LTD H1001 (zwei im Grunde baugleiche Gitarren) angespielt. Die waren durch und durch super. Pornöser Klang, genau richtige Halsdicke, hochwertig verarbeitet und eigentlich alles spitze. Bis auf den Umstand, dass beide am Auflagepunkt des Arms eine Kannte haben, die mir schon nach 10min in den arm geschnitten hat. Und somit waren die Gitarren für mich in Grunde unbrauchbar.

    Nun bin ich jedoch ein Sonderfall was dieses angeht, denn die Hellraiser und H1001 Serien sind verkaufsstarke Serien von Schecter und LTD. Die werden die bestimmt nicht so bauen, wenn damit viele Leute ein Problem hätten.

    Solche Dinge sind von Spieler zu Spieler unterschiedlich. Und ein Gitarrenmerkmal, welches der eine Spieler total geil findet, kann ein anderer schon wieder total scheiße finden. Und deswegen bekommt man bei sowas jeeeedes Mal zu lesen, dass man in den Laden gehen sollte, und die Gitarren selber antesten muss. Ganz einfach, weil es wahr ist. Solche Entscheidungen kann man nur selbst treffen.

    Grüße
     
  13. Metallhamster

    Metallhamster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.19
    Zuletzt hier:
    5.11.19
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.10.19   #13
    Also die Ibanez kam letzte Woche Donnerstag an, der Kleinkram auch, Freitag dann der Verstärker. Hatte auch schon eine Stunde bei meinem Lehrer, der hat die Einstellung der E-Gitarre für gut befunden. :-)

    Übe nun fleißig täglich.

    Happy End! :-D
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  14. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    3.928
    Ort:
    Haus
    Zustimmungen:
    1.387
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 04.10.19   #14
    Alles richtig gemacht: Mit einem erfahrenen Gitarristen in den Laden fahren, testen und ab dafür. Viel spass:great: (P.S. sei froh das du erst jetzt anfängst, anfang der 90er gabs quasi keine Leftahnd-Gitarren, vor allem kein Online zum stöbern) :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping