Ibanez s320/s520 Unterschiede

von derRobert, 02.05.08.

  1. derRobert

    derRobert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.08   #1
    Hallo,
    Ich habe vor, mir in nächster Zeit eine Gitarre der S-Serie zuzulegen. Da mich ein Single-Coil in der Mitte eher stört, würde ich zur s320 oder s520 tendieren. Nun habe ich schon ein paar Stunden recherchiert, aber, außer der Optik, keine großen Unterschiede zwischen den beiden Gitarren herausfinden können. Die s320 ist in Weathered black zu haben und die s520 in Metallic Gray Flat oder Ox Blood Flat. Sonst sind die Pickups der s520 mit Kappen versehen.
    Mehr Unterschiede habe ich eigentlich nicht gefunden, bis auf einen: Den Preis. Im Shop kostet die s320 nur 399€, die s520 jedoch 639€ und hat, laut Bewertung, ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis. Ich habe bei Google nach den günstigsten Angeboten gesucht und die s320 für 299€ gefunden. Sie kostet also nicht mal die Hälfte von der s520 im günstigsten Shop.
    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, mich zu entscheiden, da ich für einen Hochglanzlack nicht über 300€ drauflegen möchte. Ich kann leider keine von den Gitarren in meiner Nähe anspielen, da ist nur die s470 vorrätig, die ich mir natürlich erst mal aus der Nähe anschauen werde.

    Danke,
    Robert.
     
  2. The_Hollow

    The_Hollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    24.03.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    353
    Erstellt: 02.05.08   #2
    Naja, also laut Thomann besitzt die 520er andere Pickups (glaub aktive), nen anderen Hals...joa und wird vllt. auch etwas besser verarbeitet sein. Es wäre jedoch sinnvoll beide im Vergleich zu testen ;-)
     
  3. derRobert

    derRobert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.08   #3
    Ja, es kann sein, dass die s520 besser verarbeitet ist, aber die Pickups und Hälse sind laut ibanez.com gleich. Naja, ich werde heute erstmal die s470 anspielen.
    Vielleicht hat ja jemand schonmal beide Gitarren im direkten Vergleich gespielt. Es wäre interessant, ob es da weitere Unterschiede gibt. Ich würde ja viel lieber selber beide Modelle testen, aber die sind halt nicht so weit verbreitet und ich kann schlecht zwei Gitarren beim Musikgeschäft auf Probe bestellen und Onlineshops durch das Rückgaberecht ausbeuten, will ich nicht. :(
     
  4. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 02.05.08   #4
    Der Unterschied liegt (glaube ich...) in der optischen Ausführung - Bindings, andere Lackierung. (

    Schau Dir mal die S470 genauer an, ist im Prinzip die gleiche Gitarre mit HSH-Bestückung. Dadurch bist Du um einiges flexibler

    Gruß

    Tom
     
  5. derRobert

    derRobert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.08   #5
    Ja, das habe ich mir schon gedacht. Die s470 habe ich heute probeweise mal angespielt. Die ist schon wirklich super, aber mich stört halt der Singlecoil. Der blaue Lack sah allerdings lustig aus. Das war kein Hochglanzlack sonder er bestand aus vielen blauen Farbspritzern, die man deutlich fühlen konnte, also ohne Klarlack. Ich habe dieses Modell im Netz nirgends gesehen. Aber da ich eben eine H-H Bestückung wollte, hab ich mir einfach mal die s320 bestellt, die sich scheinbar wirklich hauptsächlich optisch von den höherwertigen Modellen unterscheidet. Bei einem Neupreis von 297€ in dem Shop, in dem ich sie bestellt habe, kann man da auch nicht so viel falsch machen. Die geht ja gebraucht bei eBay teurer weg. Die Tonabnehmer werde ich wohl gegen Dimarzios austauschen, die ich schon seit einigen Jahren in einer RG570 benutzt habe. Und relativ vielseitig ist die s320 auch, da die Humbucker mit einem 5-Wege-Schalter verkabelt sind.
     
  6. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 03.05.08   #6
    An dem Singelcoil bin ich auch immer hängen geblieben - aber nach einer Woche habe ich mich daran gewöhnt.

    Ist eine Frage der Spieltechnik (mein Gittenlehrer: "Warum hälst Du das Plektrum so tief in die Saiten?")

    Gruß

    Tom
     
  7. derRobert

    derRobert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.08   #7
    Ja, das stimmt. Das liegt an meiner Spieltechnik. Da sollte ich dran arbeiten, was natürlich nach ca. 6 Jahren nicht leicht ist. Allerdings hätte ich für eine S470 auch fast das doppelte von der S320 bezahlt, wobei der Hauptunterschied wohl bei dem Single Coil liegt. Ich hab auch keine Ahnung, wie ein Shop die S320 so günstig anbieten kann, wenn sie überall sonst 100€ mehr kostet. Das hat meine rasche Entscheidung begünstigt. :) Ich freue ich schon sehr auf die neue Gitarre und hoffe, dass sie qualitativ mit der S470, die ich gestern gespielt habe, mithalten kann. Wenn sie mich enttäuscht, d.h. das irgenwas nicht in Ordnung ist, kann ich sie ja immernoch zurückschicken und ich habe auch 2 Jahre echte Garantie (nicht bloß Gewährleistung) vom Händler. Und schön finde ich, wie gesagt, den 5-fach Switch, den meine SZ320MH zum Beispiel nicht hat. Das müsste ja dann so geschaltet sein, wie bei der S520. Auf der Ibanez-Seite ist da bei der S320 das falsche Bild.
    Ich werde, wenn es soweit ist, von meinen Erfahrungen berichten.

    Gruß,
    Robert
     
  8. The_Hollow

    The_Hollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    24.03.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    353
    Erstellt: 03.05.08   #8
    Stimmt der Hals ist doch der gleiche. Bei einer anderen Seite stand bei der 520er, dass die nen Wizardhals besitzt und bei der 320er nicht. Auf einer anderen Seite stand, dass die beide den W-Hals haben. Sorry desbezüglich. Zur S-470 im Vergleich würde ich jedoch sagen, dass es darauf ankommt was du spielen möchtest. Wenn du generell eher was fetzigeres spielst, brauchste kein HSH. Zwei Humbucker sind flexibel genug. Die Zwischenposi ist in der Regel ausreichend, wenn du mal weniger Ouput benötigts (Cleanparts etc.). Als Resultat würde ich aber festhalten, dass du mit beiden Klampfen nichts falsch machen würdest. Sind beides 2 prima Instrumente!
     
  9. derRobert

    derRobert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.08   #9
    Falls noch jemand die Gitarre so günstig bestellen wollte; der Preis im Online-Shop, in dem ich bestellt habe, war ein Irrtum. Die Gitarre kostet doch 398€ statt 297€. Schade. Der Shop hat die Gitarre vorerst aus dem Sortiment genommen, da sie in den nächsten Wochen nicht lieferbar ist. Da werde ich mich wohl woanders umschauen müssen. :mad:
     
  10. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 05.05.08   #10
    Hi,

    dann würde ich lieber noch einen 100ie drauflegen und mir die S470 holen. Das mit dem SC bekommst Du schon hin!

    Ich möchte die Flexibiliät der S470 nicht mehr missen, gerade der SC alleine klingt für cleane Sachen wunderbar

    Gruß

    Tom
     
  11. derRobert

    derRobert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.08   #11
    Du hast recht. Ich bin ja, wenn ich es mir so recht überlege, auf der RG570 ganz gut damit zurechtgekommen. Nur ab und zu mal drangestoßen, aber das macht eigentlich gar nichts.
    Ich such grad nach einer gebrauchten S470, S670 oder S320/S520. Je nachdem, ob ich ein gutes Angebot finde, werde ich das dann Flexibilität mit dem Preis abwägen. Die S470 gibt es ja recht häufig. Da brauch ich nur noch ein paar Wochen Geduld, denke ich.
    Gruß,
    Robert
     
  12. rog_72

    rog_72 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    669
    Erstellt: 07.05.08   #12
    Mh, das ist wohl Geschmackssache... Ich hab selber die S470 und bereue eigentlich, dass ich nicht die S520 genommen habe - genau wegen diesem Single Coil. Erstens stört er mich beim spielen (ok - das liegt wohl an mir - ich weiss) - 2. finde ich, dass der SC an der S470 nicht besonders gut klingt (ganz im Gegensatz zu den beiden Humbuckern, wie ich finde). Ansonsten aber eine sehr gute Gitarre (das Problem mit dem SC hab ich gelöst, in dem ich ihn einfach runtergeschraubt habe, da ich ihn eh nicht benutze, da er mir nicht zusagt).

    Ich bei meiner hab den selben Lack in Black Lava Met. - sehr zu empfehlen.
    1. find ich dass sich das ganze sehr gut anfühlt.
    2. hat man keine Probleme mehr mit Fingerabdrücken und ist nicht mehr die ganze Zeit am Korpus abwischen... Allerdings sind diese Lackierungen (oder waren es zumindest, als ich meine gekauft habe) teurer als die mit normalem Lack...
     
Die Seite wird geladen...

mapping