Ich habe ein Problem: Mein Amp pfeift bei Verzerrung

von VooDooTom, 27.04.06.

  1. VooDooTom

    VooDooTom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    3.03.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.06   #1
    Hallo,

    mein Amp (ein Peavey Tripple XXX 40 EFX - also Vollröhre) pfeift wenn ich den Verrzerr-Kanal anschalte und da etwas lauter mache - aber noch nicht zu laut. Wenn ich den Amp clean lasse und vorher mit nem Verzerrerpedal verzerre pfeift es auch.

    Ich habe mal hinten in den Amp geschaut und mir fiel auf dass eine der Vorstufen-Röhren nur sehr wenig leuchtet. Ist das ok bzw. hat das was zu sagen? Sonst glimmt alles so vor sich hin da drinnen.
    Wenn eine Röhre kaputt wäre würde es doch wahrscheinlich gar nich mehr gehen oder?

    Habt ihr evtl. einen Ratschlag für mich?

    Danke
    Tom
     
  2. Rossi

    Rossi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Schnöseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    135
    Erstellt: 27.04.06   #2
    Welche Gitarre spielst du denn? Pickups?
    Wieviel Gain benutzt du?
    Wie weit stehst du vom Amp weg?
    Sollte eher nicht an den Röhren liegen...
     
  3. downward spiral

    downward spiral Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 27.04.06   #3
    Welche Art von pfeiffen? Ne normale Rückkopplung verschwindet wenn du die Seiten abdämpfst. Ist es ein gleichbleibendes pfeiffen dann ist eine Vorstufenröhre höchstwarscheinlich mikrophonisch. Das ist bei dir eher warscheinlich.
     
  4. VooDooTom

    VooDooTom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    3.03.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.06   #4
    Hallo,

    ich spiele meist eine Jackson DKMG drüber (da sind EMG HZs drin), dann hin und wieder ne Epiphone Les Paul standart mit einem Gibson Burstbucker und nem anderen Pickup *g* (hab gerade vergessen was ich da reingebaut hab).
    Ich denke aber nich dass es an der Gitarre liegt.

    Gain ist meist so auf 50% und Volume recht weit aufgedreht (aber noch nivht voll - eher so auf 2-3 Uhr). Ich steh dann meist so ca. 3m vom Amp weg.

    Das Pfeifen verschwindet nicht beim Abdämpfen der Saiten. Es ist schon gleichbleibend. Naja und dann ist es ja so dass das erst seit so 3 Wochen ist - davor war das auch nicht, hm.

    Was heißt dass die Vorstufenröhre mikophonisch ist bzw. wie kann ich das ändern?

    Hab gerade gesehen dass du auch aus DD kommst, downward_spiral :)

    Danke euch
    Tom
     
  5. downward spiral

    downward spiral Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 27.04.06   #5
    noch n Dresdner :)

    Ja dann ist es eindeutig. Ich hab gestern einen Tipp bekommen wie man eine mikrophonische Vorstufe erkennt. Bei Betrieb LEICHT! gegen die Röhre mit einer Bleistiftspitze klopfen. Bei Geräusch musst du sie wechseln. https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=127773
    Da hab ich den Tipp her. BEi eventuellen Schäden übernehm ich keine Haftung gg :D
     
  6. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    24.05.17
    Beiträge:
    5.857
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    709
    Kekse:
    36.399
    Erstellt: 27.04.06   #6
    Man sollte aber anmerken, dass gaaaaanz leichtes Geräusch normal ist, mikrophoniefreie Röhren existieren nunmal nicht.

    MfG OneStone
     
  7. VooDooTom

    VooDooTom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    3.03.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.06   #7
    Hiho,

    so nun hab ich mich ja lang nich gemelde weil ich auser lande war aber nu bin ich wieder hier bei meinem kaputten Amp :(.

    Also das mit der Bleistiftmiene führte zu keinem Ergebnis -> kein Geräusch. Daher sinddie Röhren scheinbar nicht mikrophonisch, oder?

    Ich hab immernoch keine Lösung gefunden und das Teil pfeift echt sehr bei Verzerrung...hm

    Naja, das ist aber leider kein gaaaaaanz leichtes Geräusch - sondern unerträglich laut *G*

    danke euch
     
  8. hoffstrat

    hoffstrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Much, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 09.05.06   #8
    Er meinte das Klopfen, nicht das Pfeifen.
    Tausch doch mal die Vorstufenröhren untereinander.
    MfG
     
  9. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    20.03.17
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 09.05.06   #9
    Ich hatte mal das gleiche problem bei meinem peavey xxl, damals lag es an einem billigen (schlecht abgeschirmten) kabel ...
    tausch einfach mal das kabel vielleicht verabschiedet sich dann auch dein problem ;)
     
  10. VooDooTom

    VooDooTom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    3.03.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.06   #10
    Danke für den Tip - ich werds gleich heute mal probieren :)
     
  11. Pedda

    Pedda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.06   #11
    Kauf Dir einfach das NS-2 Noise Gate von Boss (am besten dann im Effect Loob einschleifen) zusätzlich haste noch den Vorteil , daß der Amp im Overdrive Canal keine
    Brummgeräusche mehr macht- still wie bei Standby.
     
  12. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 09.05.06   #12
    Noisegate is ja gut und schön, aber er sagt ja dass das Problem neu ist, scheint daher ja irgendwas defekt zu sein ;)
     
  13. Pedda

    Pedda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.07
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.06   #13
    Am besten mal antesten..
     
  14. triple x

    triple x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.17
    Zuletzt hier:
    23.05.17
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.04.17   #14
    Habe seit kurzem das gleiche Problem mit dem Triple xxx Efx 40....wie konntest du das damals lösen, was war die Ursache
    greetings
    Markus
     
  15. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    24.05.17
    Beiträge:
    6.642
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3.080
    Kekse:
    8.915
    Erstellt: 15.04.17   #15
    Ich bezweifel, dass der TE nach 8 Jahren spontan novhma reinschaut...

    Würd hier als erstes die Röhren testen, hast was zum Austauschen?
     
  16. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    23.05.17
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    934
    Kekse:
    4.605
    Erstellt: 15.04.17   #16
    Jo, versuchs halt mal mit dem "Anklopf"-Tipp. Wenn eine extrem viel mehr "tock tock" macht ist die jedenfalls verdächtig. Wobei wie hier auch gesagt wurde es gewissermaßen normal ist bis zu gewissen Grenzen. Ich hatte auch mal 'ne mikrophonische Röhre in 'nem Amp, die bei sehr hohen Lautstärken "nach-vibrierte", auf Bleistifttest relativ stark reagierte, aber kein Pfeifen verursachte. Von daher war die noch nutzbar. Also auch nicht zu viel auf den Test geben.
    Kannst dann ggf mal eine neue Preampröhre bestellen und einzeln durchtauschen, obs bei irgendeiner Position hilft. Eine 12AX7 kostet nicht viel und ist wirklich praktisch liegen zu haben wegen sowas.
    Ansonsten hast du schon eingegrenzt, dass es nicht die Gitarre ist? Es gibt Pickups, die zu Mikrophonie neIgen. Habe da auch so eine Gitarre/PUs hier, die pfeifen gern sehr eklig und gleichbleibend. Da mal ggf 'ne andere Gitarre testen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping