Ich nehme an die meißten spiel gut, aber was ist mit...

von Standby, 18.02.04.

  1. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 18.02.04   #1
    ...der Geschichte (der MUsik) interresiert euch sowas, habt ihr euch schon mal mit sowas auseinadergesetzt? Wo die Tonleiter herkommt z.B. und wer das alles festgelegt hat?
    ist nämlich voll interresant!
     
  2. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 18.02.04   #2
    na da empfehl ich dir mal das neue gitarre & bass special "stromgitarre"...
    viel wissenswertes über e-gitarren und ihre herkunft.
     
  3. MartinBLS

    MartinBLS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    6.11.11
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #3
    das hießige noten systejm komt natürlich aus der klasse ursprünglich, vieles änderte sich aber beim blues durch die vermischen der afrikanischen musik, das man zb auf die bluenote kam war zufall weil die weißen versucht haben mit ner klampf den zon zischen den ihnen bekannten tönen zu finden
     
  4. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #4
    AFAIK war die erste "Gitarre" ein Schildkrötenpanzer mit einer Saite ..

    die Geshcichte der Musik is sicherlich interissant ...jedoch fehlt mir die nötige BEgeisterung um mich darüber zu informieren.
     
  5. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 18.02.04   #5
    jo und :

    E , A , D , G , H , E
    ist nur in Deutschland so ... international heißt es :

    E , A , D , G , B , E

    Warum ? Ganz einfach ! Als damals das Notensystem durch Mönche verkündet wurde , sah das alt-deutsche "b" eben aus wie ein "h" ( vergleicht es mal ... ).
    So war der deutsche Mönch eben so verpeilt und hat somit eben ein h verkündet - lustig oder ? :D


    gruß : David
     
  6. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 18.02.04   #6
    hhmmm..und dabei trinken mönche doch gar nicht... oder etwa doch???
    ;)
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 18.02.04   #7
    Was glaubst du wer in Europa anfangs das Bier gebraut hat?

    Und da gab es dann noch deren Vorbild, der dem Wein auch nicht abgeneigt ist.

    Ansonsten duerften viele Urspruenge de Musik in Zufaellen zu suchen sein... die ersten Instrumente waren sehr wahrscheinlich Schlaginstrumente (Trommeln), das erste 'Saiteninstrument' war mit hoher wahrscheinlichkeit ein Jagdbogen.

    Die Griechen haben dann irgendwann in der Antike den Zusammenhang zwischen Mathematik und Musik verstanden. Wann der Okzident die Trennung in ein Halbnotensystem gemacht hat, ist mir leider nicht gelaeufig (Versuche Musik zu notieren gab es definitiv laenger, auch die Einigung auf das 5-Liniensystem kam relativ spaet), in der E-Musik ist der aber bis heute gueltig (die U-Musik ist da doch offener, wie oben schon beschrieben).

    'Neue' Stile sind idR durch die Vermischung von Kulturen entstanden, aber das wurde ja oben auch schon beschrieben.
     
  8. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 18.02.04   #8
    die erste schriftliche aufzeichnung von noten ist das seikilos lied. man hat es auf einem grabstein gefunden.
     
  9. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 18.02.04   #9
    das notensystem wie wir es kenen haben die gregorianer erfuden damals gab es alerdgins nur tonhöhen keine längen, das hat sich weiterentwickelt in zwei rhythmischen schemen

    den viertel und den dittel takt, beim einen waren jeweils 2 viertel eine halbe, 2 halbe eine ganze usw.

    vorwiegend wurde aber das andere system benutzt: 3 viertel eine halbe, 3 halbe eine ganze (wegen dem dreifaltigkeitszeug von der kriche)
     
  10. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 18.02.04   #10
    Interessant auch :

    Der Jazz ( ursprung der modernen Musik ) ist entstanden durch alte , ausgediente Instrumente des amerikanischen Bürgerkrieges.
    Man baute zB die Trommeln , Marsch"schnarr"trommeln usw. um in ein großes "Drumset".
    Gitarren hatten da allerdings nur eine sehr untergeordnete Bedeutung - das lag an der Lautstärke ( logischerweise waren dann Trompeten , Posaunen + ander Blasinstrumente dann vorne im Rennen ).
    Der Jazz wurde vorwiegend von schwarzen gespielt ( die "weißen" hatten es zu dem Zeitpunkt einfach noch nicht raus ;) ).
    Der Jazz ging dann immer mehr in Richtung Blues ... härter und es wurde der erste Rock ( großer Sprung ) ... bis irgendwann jemand die ersten fetzigen Riffs in die Saiten haute und es entstand der "Hard Rock" ( Damals kam Black Sabbath auf die idee 8) ). Vom Hard Rock bis zum "alten" Metal war es kein langer weg. ( Ahja ... irgendwann kamen noch ein paar Idioten auf die Idee rein technisch Musik zu machen ... )

    auch :

    Die Snare-drum haben die Türken erfunden - genau genommen die Janitscher ... sie trommelten auf den "Schnarrtrommeln" während ihren Angriffen , um den Feind zu erschrecken ( Snares waren , wie heute auch , sehr laut ;) ).
     
  11. Standby

    Standby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 18.02.04   #11
    ich glaub das wurde so im 16. jahrhundert von den Mönchen erfunden und da hieß die Tonleiter noch A, B, C, D, E, F, G ich glaub so war das und dann kam ein weiß nicht genau wo der herkam, aber der kam auf die idee das halt C, D, E, F, G, A, B, C wie ihr seht das ganze nur verschoben. So hab ich das zumindest gehört.

    Und das mit dem B und dem H is ja auch so ne sache überall wirds als B geschrieben, aber nein hier nicht da wirds als H geschreiben keine Ahnung wer sich sowas einfallen lassen hat.
     
  12. Crate

    Crate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 18.02.04   #12
    Sind eigentlich die Europäer die einzigen, die gescheit die Musik aufgezeichnet haben? Ich kann mich nämlich nicht errinnern, dass andere Völer die Musik auch aufgeschrieben haben.
     
  13. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 18.02.04   #13
    genau, das waren alte kapelleninstrumente, desegen sind auch vorwiegend blasinstrumente im jazz, anfangs gabs ja auch noch tubas, jazz ist die kombination europäischer melodien mit afrikanischem rhythmus


    mit den aufzeichnungen keine ahnung, glaube eher nciht
     
  14. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 18.02.04   #14

    Warum europäisch ? Ich denke mal eher Latein-Amerikanisch , oder ?
     
  15. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 18.02.04   #15
    ich empfehl dir auch das neue gitarre und bass..
    sehr feine angelegenheit
    liegt bei mir auf der toilette ^^
     
  16. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 18.02.04   #16
    weil klassische musik aus europa stammt? gut sind vielleicht nicht die gleichen melodien, wurde am anfang eh fast nur improvisert

    aber mit lateinamerika hat das doch wohl NÜSCHT zu tun
     
  17. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 18.02.04   #17
    jaja ok ...
     
  18. Xeton

    Xeton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    26.07.13
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    135
    Erstellt: 18.02.04   #18
    *wirft in den Raum ein ganz weises:* Bach war ein Komponist. :D
     
  19. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 19.02.04   #19
    Hab da leider auch nicht so die Blicke aber was mich mal interessieren würde ist wer bzw. wie festgelegt wurde was harmonisch ist und was nicht. Es gibt ja jede menge Tonkombinationen die der Theorie nach nicht harmonisch sind aber trotzdem sehr gut miteinander klingen. Bin jetzt auch nicht so der Theoriefreak aber das wüsst ichschon gerne. :D
     
  20. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 19.02.04   #20
    Ich denke mal harmonisch ist das , was aufeinander passt+gut klingt ( es gibt da so ne tolle Tabelle was auf jeden Ton passt ).
     
Die Seite wird geladen...

mapping