Ich suche ein Digital Piano (Anfänger)

von Weiks, 16.03.12.

Sponsored by
Casio
  1. Weiks

    Weiks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.12
    Zuletzt hier:
    19.03.12
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.12   #1
    Hi,
    Ich habe lange Zeit auf ein Keyboard gespielt und da ich dieses jetzt zurück gebe wollte ich mir etwas neues kaufen. Ich habe mich etwas infomiert und mit wurde gerraten da ich gerne Klavier Unterricht nehmen möchte ein Digital Piano zu nehmen. (ich habe schon einmal als kleines Kind Klavier Unterricht gehabt doch leider aufgehört). Doch leider gehe ich noch zur Schule und habe daher nicht sehr viel Geld zur Verfügung.

    Ich habe mir schon mal ein paar rausgesucht doch die übersteigen Teilweise das Budget.
    Kawai Cl-25
    Yamaha NP-V60
    Korg SP-170S


    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
    bis 350 -400 € bitte nicht viel mehr
    [x ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x ] ja:Keyboardständer
    [ ] nein

    (3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
    [ x] Anfänger
    [x ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
    [x ] Zuhause
    [x] auf der Bühne
    [ ] im Proberaum
    [ ] im Studio

    (4b) Wie oft wirst du es bewegen?
    selten

    (4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
    bis zu _50__ kg

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
    Als Klavier erstatz und evnt. Live-Band

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Es wird Klaviersound und Strings verwendet

    (7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
    [x] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
    [ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
    [ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

    (8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
    [ ] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
    [ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
    [x] Hammermechanik (wie beim Klavier)

    (10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    [ ] ja: ___________________________________ _______________
    [x] nein, lieber ein Allrounder

    (11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
    [ ] Synthese (Soundbearbeitung)
    [ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
    [ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
    [ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ___________________________________ _______________

    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
    /
    (13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
    /

    Das sind erstmal ein paar Infos. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
     
  2. maurus

    maurus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.10
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    1.539
    Erstellt: 16.03.12   #2
    Yamaha P95. Lass dir noch ein paar Kröten dazu schenken...
     
  3. Weiks

    Weiks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.12
    Zuletzt hier:
    19.03.12
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.12   #3
    Ich bin am Überlegen doch etwas mehr auszugeben, da ich bald Konfirmation habe. Giebt es eigentlich richtige Unterschiede zwischen Home und Stage Pianos, weil vll. währe das ja auch was für mich auch wenn ich dann auf die monilität verzichten muss.
     
  4. SoundOfWaves

    SoundOfWaves Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.11
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.12   #4
    Der unterschied ist das Homepianos eine Holzverkleidung haben und deswegen oft einiges teueres sind und man für den Preis ein besseres Stagepiano kriegt.Die Homepianos haben bessere boxen verbaut aber diese sollen meistens nicht zufrieden stellend sein gegenüber das was man bei guten Kopfhören hört.Von Preis/Leistung ist das Stagepiano am besten.Wenn man genug Geld hat oder auf die bessere Technologie verzichten kann man sich ein Homepiano holen.
     
  5. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    6.720
    Zustimmungen:
    585
    Kekse:
    2.470
    Erstellt: 17.03.12   #5
    Aber die "ernstzunehmenden Stagepianos" fangen ja bei 1000,-- an und die Homepianos bei 500,--.

    Müsste man bei den Stagepianos halt nach gebrauchten schauen.
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    6.138
    Ort:
    MUC
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 17.03.12   #6
    Ja, aber "kleine Stagepianos" wie das Yamaha P-95 fangen um die 500 an. Das fände ich übrigens eine ganz gute Lösung.
     
  7. Weiks

    Weiks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.12
    Zuletzt hier:
    19.03.12
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.12   #7
    Ist schonmal ein Grund bisschen mehr ausschau bei den Homepainos zu gucken meiner Meinung nach.
    Ich würde auch schon gerne eins nehmen womit ich in ein paar Jahren auch noch zufrieden bin, damit ich mir nich gleich ein neues kaufen muss.:)
     
  8. Inge A. Lotti

    Inge A. Lotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.15
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Dresden, Germany
    Zustimmungen:
    111
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 17.03.12   #8
    Bei Einsteigergeräten wie dem P-95 oder dem Korg SP-170 unterscheidet man nicht so zwischen Home- und Stagepiano. Die haben eine Handvoll Sounds und eingebaute Lautsprecher wie ein Homepiano, und man kann auch einen passenden Pseudoholz-Ständer dazu kaufen für die Klavieroptik, man kann sie aber auch ohne diesen Ständer als Stagepiano benutzen - allerdings fehlen einige Sounds und Funktionen, die auf der Bühne nützlich sind.

    Weniger als 500 EUR würde ich nicht investieren - es sei denn, du hast Glück und erwischst ein gut erhaltenenes älteres, ehemals gutes Piano zum Schnäppchenpreis...
     
  9. Weiks

    Weiks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.12
    Zuletzt hier:
    19.03.12
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.12   #9
    Also ich habe mir mal das Casio Privia PX-730BK angeguckt und habe ganz gute Kritiken darüber gelesen und es bei ebay ersteigert :D. Ich hoffe es wird meinen Wünschen entsprechen
     
Die Seite wird geladen...

mapping