im sitzen oder im stehen

von Stoli, 05.06.05.

  1. Stoli

    Stoli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 05.06.05   #1
    hi

    ich hab mal ne frage.
    ist es schlimm wenn man im sitzen spielen lernt .. ich hab jetzt echt probs im stehen zu spielen:o
    also es ist nicht sehr schlimm aber ich verspiele mich dann öfters

    und wenn ich im sitzen spiele, wie soll ich dann spielen'?
    git auf das rechte bein oder zwischen linkes und rechtes?
     
  2. steve_vai

    steve_vai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    14.08.07
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 05.06.05   #2
    auf die letzte frage kommt es auf die gitarre.ne roads musste halt zwichen die beine klemmen.sonst isses ganz egal

    wenn du im stehen nicht so gut spielen kannst,dann zieh einfach mal den gurt bisschen hoch.ungefähr auf die höhe wie du die gitarre auch im sitzen hältst
     
  3. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 05.06.05   #3
    des blöde is ich kann meinen gurt nicht mehr höher ziehen
     
  4. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 05.06.05   #4
    dann kauf dir nen neuen gibts doch für ein paar euro überall. im stehen spielen können ist schon wichtig finde ich, am anfangs ging bei mir auch schlecht aber du wirst sehen du bauchst dafür nichtmal viel übung es geht relativ schnell. wie gesagt gurt hochziehen ist eine gute lösung
     
  5. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 05.06.05   #5
    Hi. Mir ist es Anfangs auch total schwer gefallen irgendwas im stehen zu spielen. Aber mit der Zeit wird das. Einfach halt immer üben^^:great:
     
  6. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 05.06.05   #6
    Den Threadtitel kann man auch anders interpretieren... :D

    Es ist einfach eine Übungssache, wie schon gesagt. Aber gerade sobald du in einer Band spielen willst, ist natürlich im Stehen spielen ein Muss. Wie hoch hängt denn die Gitarre, wenn du stehst? Vielleicht hängt sie ja wirklich zu tief, dann sollte ein anderer Gurt her. Ansonsten würde ich einfach empfehlen, jeden Tag zehn Minuten oder eine Viertelstunde im Stehen spielen, dann sollte das sehr bald hinhauen.
     
  7. Stoli

    Stoli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    1.351
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.399
    Erstellt: 05.06.05   #7
    ich hab ihn jetzt ans maximum hochgezogen
    des "hohrn" von der gitarre ist auf der höhe vom magendreieck
     
  8. tofugetr?nk

    tofugetr?nk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.05   #8
    Mann, das ist ein Gitarrenforum...oder nennst du das etwa auch Gitarrespielen...? :D ;)
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 05.06.05   #9
    Tja, das obere oder das untere?^^


    Ich habs gut gelernt indem ich mir die Gitarre so gehängt hab, dass der Hals-tonabnehmer auf Höhe der Klöten ist :)
     
  10. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 05.06.05   #10
    Wie? Aber nein, du musst mich falsch verstanden haben... :rolleyes:

    @Stoli:
    Also das obere Horn ist etwa auf Bauchnabelhöhe? So ist es bei mir auch ungefähr, ich kann mich allerdings erinnern, dass ich sie am Anfang noch etwas höher hatte und dann mit mehr Übung weiter runtergegangen bin. Trotzdem sollte es so eigentlich zu schaffen sein, wie gesagt mit etwas Übung.
     
  11. hofgabes

    hofgabes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Michelstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.109
    Erstellt: 05.06.05   #11
    welches bein ist im sitzen meiner meinung nach recht egal...mit ner klassischen gitarre sieht man häufig, dass diese auf dem linken bein gehalten wird...ist dann halt seeehr oldschool ;) ich hab sie auf dem rechten ;)

    hm..stehend mit ner gitarre musst du probieren, ich konnte es anfangs auch überhaupt nicht, das fühlt sich ziemlich doof an, weil auf einmal gar nix mehr klappt an der gitarre, aber mit ein wenig übung gehts und schau halt mal bei deinem gurt, spiel an bisschen in der höhe herum und so, ein paar cm machen da u U viel beim spielgefühl aus ;)
     
  12. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 05.06.05   #12
    im stehen! wir sind männer!
     
  13. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 05.06.05   #13
    Ich würd einfach mal sagen dass es auch auf den Anfngerstatus ankommt. Hätt ich sofort im Stehen angefangen wär ich vollkommen überfordert gewesen. Im Sitzen aht da den klaren Vorteil dass man meistens durchs rüberbeugen eine besser Sicht aufs Griffbrett hat, was zum Akkorde lernen und so schon Vorteile hat. Wenn man die flüssig greifen kann ohne dauernd mit den Augen die Finger sortieren zu müssen sollte man auch hin und wieder im Stehen spielen und auch Zeit darin investieren, die richtige Höhe zu finden. Eine zu tiefe Gitarre macht das Greifen schwer, eine zu Hohe kann aber ebenfalls zu Schwierigkeiten führen. Wobei in diesem Fall klingt es nicht nach zu Hoch, eher zu tief. Wenn du dir da keinen neuen Gurt organisieren willst der auch was kürzer gemacht werden kann dann mach doch einfach irgendwo wo's net stört nen Knoten rein, das verkürzt auch. Solangs kein ledergurt ist gehts ja eigentlich problemlos.

    Als Totalanfänger (hab ja keine Ahnung wie weit du schon bist) würd ich mich aber erstmal aufs eigentliche Spiel konzentrieren im Sitzen, und sobald das einigermaßen hinhaut abwechselnd im sitzen und Stehen üben. Wenn du dir grad noch einen abbrichst beim üben im stehen machts ja auch nicht so viel Spass ud bringt nicht so viele Fortschritte. Brauchen tust du's ja auch erst in ner Band, da isses dann unabdingbar (es sei denn du trittst ner akustik-combo bei *g*), und solang du quasi meilenweit entfernt von bandtauglichkeit sein solltest musst du dir da auch keinen bei abbrechen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping