Impedanz für Idioten wie mich

von TheBum, 09.04.04.

  1. TheBum

    TheBum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    201
    Erstellt: 09.04.04   #1
    Hallo,

    eigentlich bin ich tontechnisch relativ fit, kann mir nur die Sache mit der Impedanz einfach nicht merken. Würde mir wünschen, konkrete Anwendungsbeispiele zu lesen, und keine Formeln oder so.

    Also, mein Heimverstärker hat 8Ohm bei einem Lausprecherpaar, und 4Ohm, wenn ich ein zweites anschließe und betreibe. Der Ausgangswiderstand des Amps darf nicht unter dem Widerstand der Boxen sein, oder? Wenn ich also eine Box mit 4Ohm an einen Amp mit 8Ohm anschließe, geht unter Umständen die Endstufe kaputt. Ist das so korrekt?
    Licht in diesen Nebel zu kriegen wär toll.

    Danke, Tom.
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 09.04.04   #2
    nee, dein Verstärker hat quasi gar kein Ohm, es geht darum das die Impedanz der Boxen nicht unter dem Wert liegt die der Verstärker abkann. Also, wenn auf deinem Verstärker steht min. 4 Ohm, heißt das, dass du keine Boxen oder Boxenkombinationen anschließen darfst die diesen Wert unterschreiten.

    du darfst halt nicht den min.Ohm Wert unterschreiten. Wenn dein Amp 8 Ohm als Mindestwert hat, dann bitte keine Boxen mit 4 Ohm daran.

    Gruß, Jürgen
     
  3. TheBum

    TheBum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    201
    Erstellt: 10.04.04   #3
    So. Das druck ich mir aus und hängs übers Bett.
    Danke für die schnelle Antwort, schöne Ostern und so.

    Tom
     
Die Seite wird geladen...

mapping