Infos über Powermixer PM 12-2 LD-Systems

von Thomas203, 12.12.07.

  1. Thomas203

    Thomas203 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #1
    Hallo,

    ich weiß nicht ob das hier das richtige Unterforum ist, aber ich stell trotzdem mal meine Frage.
    Ich könnte den oben genannten Powermixer (LD-Systems; PM12-2) günstig erwerben. Es ist ein Neugerät von einem Händler. Nun meine Frage: Habt ihr Erfahrung mit diesem Gerät? Bzw. Vergleiche zu anderen Geräten in dieser Größenordnung?

    Danke für eure Antworten


    mfg
    Thomas
     
  2. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 13.12.07   #2
    Hi und willkommen im Forum! :)

    Ist das der hier?

    Für was willst du denn das Pult nutzen? Ich würde grundsätzlich einen Verstärker erst bei oder nach dem Boxenkauf erwerben. Aber wenn du das Pult (und eben den internen Verstärker dazu) günstig schießen kannst... kommt's halt echt drauf an, was du vorhast.

    Erzähl doch mal ein bisschen! ;)

    MfG, livebox
     
  3. Thomas203

    Thomas203 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #3
    Hallo @livebox,

    danke erst mal für die Antwort.

    Ja es ist dieser Mixer. Hier noch mal der offizielle Links von LD-Systems: Link

    Der Powermixer wird für eine Blaskapelle für die Verstärkung des Gesangs, bzw. ab und zu zur Verstärkung eines Solisten benötigt. Maximal werden ca. 250 Mann in einer Schulturnhalle (ca. 10mx30m) beschallt.

    Als Boxen sind bereits 2x D.A.S. 15-5 Passivboxen vorhanden. Da diese nicht alt sind wollen wir sie auch behalten.

    Wir haben die Kobination aus Boxen und Powermixer schon mal angehört und (für uns Laien) als gut befunden.

    Nun hätte ich noch gerne einige Erfahrungsberichte üben den Powermixer. Hab schon verschiedene Leute in unserer Umgebung kontaktiert, nur scheint es so dass dieser Mixer nicht sehr bekannt ist.

    mfg
    Thomas

    p.s.: Ich würde den Powermixer wirklich günstig bekommen.
     
  4. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 13.12.07   #4
    Hallo Thomas203,

    zu dem Mischer wirst du wahrscheinlich keine Erfahrungswerte bekommen, da der doch eher selten anzutreffen ist, aber LD-Komponenten haben hier im Forum generell in diesem Preissegment keinen schlechten Ruf.

    Wenn ihr den Mixer günstig bekommen könnt (wie günstig denn?) und ihn schon in Kombination mit euren Boxen gehört habt und ihn auch noch gut findet, warum dann noch zaudern?

    Nur das hohe Gewicht würde mich ein wenig abschrecken, aber in einem Bläserensemble werden sich wohl helfende Hände in ausreichender Zahl finden lassen. ;)
     
  5. Thomas203

    Thomas203 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #5
    Hallo Werner,

    im Moment wird der Mixer (fast) überall für 799€ angeboten, da nächstes Jahr ein Nachfolger (digital-technik -> erheblich teurer) auf den Markt kommt. Wir würden ihn für 750 bekommen. Sind immerhin 50 €.

    Die anderen Mixer in änlichem Leistungsverhältnis (Ausstattung und Power) die wir angeschaut haben liegen alle über diesem Preis. Nur sagt mir die Marke LD-Systems überhaupt nichts, geschweige denn habe ich schon mal was von diesem Mixer gehört.
    Daher wollte ich nach Erfahrungen fragen.

    Was anderes: Warum ist dieser Mixer nicht so verbreitet? Ist er nicht so bekannt wie andere? Gibt es andere Faktoren, die gegen diesen und evtl. für andere Mixer sprechen?


    mfg
    Thomas
     
  6. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 13.12.07   #6
    LD Systems bedient die low-budget Abteilung. So gesehen bin ich schwer erstaunt, daß hier ein auf den ersten Blick wirklich ordentlicher Powermischer im Programm ist, der auch preislich schon zur Mittelklasse gehört. Große Verbreitung hat das Gerät allerdings nicht, weil erstens recht neu und zweitens in einer hart umkämpften Klasse. Für das Geld bekommt man auch bei Yamaha schon einen ordentlichen Powermischer und kauft damit einen "Markenhersteller". Diese Markengläubigkeit kann man bewerten wie man will, aber in Sachen Service, Ersatzteilversorgung und Wiederverkaufswert wird man mit einem Yamaha EMX besser dastehen als mit dem LD Powermischer.

    LESEN tun sich die features sehr ordentlich und das trotz Class-H Endstufe hohe Gewicht lässt mich auf robuste Verarbeitung hoffen. Wenn Du die Möglichkeit eines Rückgaberechts ohne Benennung von Gründen hast, würde ich den LD Powermischer auf alle Fälle mal kaufen und ausgiebig testen.


    der onk mit Gruß
     
  7. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 13.12.07   #7
    Kleine Notiz am Rande:
    Meinen Yamaha EMX 5000/20 habe ich gerade mit drastischen Verlusten wiederverkauft. Ich habe gerade noch 65% des Neupreises erzielt.
    Das Wiederverkaufverhältnis meines Behringer PMH 5000 lag bei 80%, jeweils über Ebay.
    Ergo: dieses Kriterium kann man getrost vergessen.
     
  8. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 13.12.07   #8
    OK... ebay bleibt ein Mysterium... ;)
    Allerdings muß man bedenken, daß der EMX5000-20 schon ein besonderes Tierchen ist, was seinen Wiederverkauf nicht ganz einfach macht: Anwender, die so viele Kanalzüge benötigen und dabei auf einen Powermischer setzen, sind rar. Die klassische Klientel sind halt einfach Alleinunterhalter bis Duos/Trios, die mit acht Mikrofonkanälen auskommen. Zudem war der 20er neu gegenüber dem 12er unverhältnismäßig teuer. Wenn ich mich recht entsinne, waren das an die 500 Euro Aufpreis - für eine Handvoll Kanlazüge mehr ganz schön heftig...

    der onk mit Gruß
     
  9. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.668
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 13.12.07   #9
    Yamaha Straßenpreise Anfang 2004:
    5000-12: ~850 €
    5000-20: ~1150 €

    Na ja, je nach dem wie alt der Mixer war, ist das vielleicht ja gar nicht so schlecht.
    Im ersten Jahr hast du auch bei Produkten der MI die größten Verluste, ähnlich wie
    bei einem KFZ. Ständige Produktneuerungen tun ihr übriges.
    Ebay Preise sind auch nicht unbedingt der Maßstab, eher eine grobe Orientierung.
    Nachdem ich dort einmal 2 sieben Jahre alte JBL 4715 Bässe für sage und schreibe
    250 € verkaufen mußte, halte ich den Laden eher für eine Lotterie.

    Der LD Mixer sieht in der Tat interessant aus, mir aber leider bisher auch noch nicht
    über den Weg gelaufen.
     
  10. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 13.12.07   #10
    An sich nicht verkehrt, aber das Gesagte gilt in gleichem Maße auch für den Behringer. Der Yamaha hat mich vor gut zwei Jahren 930,- Euro gekostet und hat noch 606,- gebracht, und das jetzt kurz vor Weihnachten. :mad:
    Und auf dem Nicht-Ebay-Markt sind mir einmal 200,- und einmal immerhin 400,- geboten worden. Na schönen Dank. :eek:

    Aber nochmal zum LD: wenn ihr wirklich soviel Power braucht, gibt's bei Powermixern nur wenige Alternativen.
     
  11. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 13.12.07   #11
    Vielleicht füllte der Behringer ja die Nachfrage-Lücke unterhalb low-budget... :D
    Aber ebay kann man wirklich nicht ernst nehmen; da gehen manchmal edle Teile für ein Butterbrot weg (gestern z.B. ein 24er Target Q-Serie mit doppelter PSU und Case für unter 300.- Steine) und auf der anderen Seite werden Gebrauchtgeräte fast zum Neupreis gekauft. :screwy:

    Ach wenn's Dir sicher nicht gefällt - ich finde den Preis von 600.- absolut ok, ja sogar gut aus Deiner Sicht. Gebraucht von Privat heißt für mich halber NP bei einigermaßen aktuellen Geräten. Teurere Sachen sind nur in Ausnahmefällen interessant...


    der onk mit Gruß
     
  12. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 14.12.07   #12
    Sicher sicher, das mag alles OK sein. Aber ob das OK ist oder nicht war ja gar nicht die Frage, sondern es ging darum, wie hoch der Wertverlust ist. Und der ist bei teuren Komponenten sowohl prozentual als auch in absoluten Zahlen wesentlich höher als in der Behringer-Liga. Das kann ich durch den Kauf und Verkauf wirklich vieler Behringergeräte, nicht ganz so vieler "Markengeräte" und durch aufmerksame Beobachtung etlicher Auktionen bestätigen. Und auch Witchcraft hat es ja am eigenen Leibe erfahren.
    Und wenn der Welt größte Plattform für Onlineverkäufe kein Maßstab ist, ja was denn dann? :eek:
     
  13. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 14.12.07   #13
    Gut ok, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil... :D

    Festhalten sollte man allerdings, daß ebay keine Plattform für Onlineverkäufe ist, sondern ein Auktionshaus. Da spielen m.E. noch ganz andere Faktoren mit als reine Vernunft und Wert eines Artikels. Gerade bei niedrigpreisigem Gerät kann ich mir gut vorstellen, daß man da schnell noch ein etwas höheres Gebot als geplant abgibt (Habenwollen kommt ins Spiel) als bei teurerem Gerät, wo man preislich eh' schon an der Schmerzgrenze sitzt. Von "netten Freunden", die lahmenden Auktionen etwas Schwung verpassen, mal ganz zu schweigen. :D

    Vermutlich ist der Vergleich Behringer-Yamaha bzw. LD-Yamaha kein glücklicher, weil halt Yamaha auf dem Sektor Powermischer auch nicht wirklich zu den Markenherstellern zählt. Betrachtet man sich z.B. die Preisentwicklung von älteren Dynacord Powermischern sieht's schon anders aus. Grundsätzlich muß man - wie Witchcraft schon schrubte - den hohen Wertverlust in den ersten Jahren einfach hinnehmen. Ich postuliere aber, daß man in zehn Jahren einen Yamaha Powermischer sicher besser verkaufen kann als einen LD-Systems, wo man sich die Frage stellen muß, ob dieses Label dann überhaupt noch existieren wird.
    Denn im Gegensatz zu Deinem Vergleich des billigen Behringer Powermischers mit dem doch schon recht teuren EMX liegt der LD ja nicht im low-budget-Lager, sondern auf einem Preislevel mit beispielweise dem EMX5014C...

    Aber wir kommen vom Thema ab. Laß' den Fragesteller die LD Kiste mal testen, dann wissen wir mehr.


    der onk mit Gruß
     
  14. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 14.12.07   #14
    Gewagte Behauptung ;)

    Die Meinungen bleiben, die Fakten auch. Aber Recht hast du. Lass uns das Thema mal vertagen, am besten bis zum nächsten PA-Treffen. :great:
     
  15. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 14.12.07   #15
    Finde ich nicht.
    Nimm einen Powermate in die Hand und einen EMX. Schau mal was eine 500W Yamaha EEEEEEEngine (wir machen jetzt laut mit null Gewicht) Endstufe anschiebt und eine im Dynacord. Während Yamaha gerne mal nette tendige features verkauft (siehe Digital Grafik-EQ im 5016C), baut Dynacord seit Jahrzehnten Powermischer, die wirklich sehr nah an den Anforderungen potentieller Anwender im Auftrittsalltag orientiert sind. Da muß der Amp auch mal unter 4Ohm abkönnen, ohne wegzusterben, verschraubte Potis ruppigem Zugriff trotzen und ein Schutzdeckel aus Metall dran sein, wenn die Kiste in einer scharfen Linkskurve quer durch den Kofferraum des Passat kullert. Soweit ich weiß, arbeiten sie in Straubing auch schon an der Erfindung der "kling-gut-Taste". :D

    Aber zurück zum LD: Lesen tut sich das alles ganz nett und Fader für Männerhände sind auch dran... bin echt gespannt auf einen Testbericht.


    der onk mit Gruß
     
  16. Thomas203

    Thomas203 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.07   #16
    Hallo,

    na da hab ich ja eine ganz schöne Diskussion losgetreten.

    Wir haben uns nun entschieden den Powermixer zu kaufen. Wenn ich alles mal richtig ausprobiert habe kann ich ja einen kurzen Erfahrungsbericht schreiben.
    Erwartet allerdings nicht zu viel, denn den einzigen Vergleich den ich habe ist unser alte PA. Diese ist 30 Jahre alt (allerdings von Dynacord, weiß im Moment die genaue Bezeichnung nicht, kann ich aber nachschauen) und hat in dieser Zeit schon ziemlich gelitten. Wenn man den Powermixer einschaltet hat man schon einen Geräuschfaktor der in einem Konzert (kein Unterhaltungs-auftritt, die Besucher sind ruhig) die Ruhe vor einem Stück erheblich stört. Der Klang ist, positiv ausgedrückt, auch nicht mehr das gelbe vom Ei und zum Transport sind schon einige starke Männer nötig...

    Alles in allem erhoffen wir uns doch eine ziemliche Verbesserung zum alten. :)


    Danke nochmal für euere Meinungen, auch wenn über diesen Mixer nicht viel bekannt ist.


    mfg
    Thomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping