Interface / Boss - Gt 8 - Recording

von Chopper30, 26.08.07.

  1. Chopper30

    Chopper30 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.07
    Zuletzt hier:
    23.01.11
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.07   #1
    Moin,

    Hab mich ein bisschen durchs Forum gelesen, aber brauche doch die Hilfe
    der Profis hier :) hab viieeelleeee Fragen :rolleyes:

    Erstmal nen paar Daten:

    PC:
    Amd 3500+, 2GB Ram, TerraTec Aureon 5.1 PCI,

    Boss Gt-8 , Bandit 112 , Ibanez Gitarre

    --------------------------------------------------------------------------------------

    Ich nehme im moment so auf:

    Gitarre in den Input vom Boss, vom Output (L - Mono) in den Line in meiner Soundkarte.
    Als Record Programm benutze ich Audacity. Da ich aber mit der Klangqualität nicht zufrieden bin, möchte ich mir ein Interface kaufen.

    Z.b das hier :

    Line 6 Toneport UX-1 USB Interface ( Ein Mikrofon Anschluss sollte schon vorhanden sein )

    oder doch ne "normale Soundkarte"

    Wie wird das denn dann angeschlossen?

    Gitarre>Boss>Interface>PC

    oder

    Gitarre>Interface>PC und ohne das Gt 8 :eek:

    Sollte man es Digital anschliessen, so wie ich es in nem anderen Beitrag gelesen hab und wenn ja wie, was brauche ich dafür, stecker Kabel :nix:


    Ausserdem möchte ich die ausschlieslich die Patches vom Boss benutzen , aber soweit ich gelesen hab ist beim UX-1 ein Programm dabei mit Verstärker- und Boxen Simulationen.
    Kann man die dann auschalten? :confused:

    Und bei zb. bei Audacity hatte ich den Line/in ausgewählt, der würde ja dann "wegfallen" da das Interface per Usb angeschlossen wird?!??!?Was stellt man denn dann ein? oder braucht man ein besseres Programm wie Cubase?

    Preis spielt net so die Rolle, das ergebnis sollte stimmen...ich will das sich das aufgenommene so anhört, als wenn ich mit Kopfhörern oder Amp über das Gt- 8 spiele.

    Bin für jeden Rat dankbar oder noch besser wenn hier jemand ist, der auch das Boss hat und mir sagen kann wie er das "geregelt" hat

    Bye
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 26.08.07   #2
    Hi und Hallo.

    Beide Varianten würden funktionieren und wären richtig. Im 2ten Fall hat man eben nur das reine Gitarrensignal, was man im Falle der Speaker-Simulation (bei Toneport) auf verschiedene Amps simulieren kann. Bei der ersten Variante würde man eben die Sounds vom Boss recorden.

    Wäre ideal, da man so digital und in ordentlicher Qualität recordet. Am besten mal diesen Beitrag lesen und unter EDIT steht die günstigste Lösung für dich, wenn du nur deine Gitarre recorden willst.

    Generell wäre noch wichtig zu sagen, dass du die Speaker-Simulation am Boss einschalten musst und beim 'Output Select' sollte man Line/Phones auswählen. Für sowas ist sie gedacht, egal wie du gerade recordest. Also auch noch mal mit deiner Onboard-Soundkarte ausprobieren.

    Ja, kann man. Die Gearbox wird zwar nicht geschlossen, da sie der Geräte-Treiber auch gleichzeitig ist, aber man kann sie auf Bypass stellen, damit man mit dem Boss GT-8 recorden kann.

    Mit Audacity geht das dann auch, obwohl ich eher zu Kristal (auch Freeware) raten würde. Man wählt bei diesen Programmen einfach den Interface-Treiber aus und kann mit dem Gerät aufnehmen. Bei manchen Interface-Geräten sind auch gute Recording-Programme dabei, wie zum Beispiel Cubase LE. Man braucht es zwar nicht unbedingt, aber was man hat, hat man auch und mit diesen Programm kann man natürlich wesentlich mehr anstellen.

    Falls du was auf dauer suchst und auch weiter in die Recording Materie einsteigen willst, dann würde ich dir zum E-MU 0404 USB raten. Hier hat man ein kompaktes Gerät, wo Mikrofon-Eingänge mit Phantomspeisung vorhanden sind, Was Midi-fähig ist, Cubase liegt dabei, wo man einen digitalen Eingang hat und was in sehr vielen Testberichten sehr gut abgeschnitten hat. Es wären zwar 200 €, die man aber gut anlegt, wenn es später mehr sein soll. Die Toneport-Geräte würde ich nicht unbedingt empfehlen, da die vorhandene Speaker-Simulation (was das besondere an dem Teil ist), nicht von dir gebraucht wird. Weil: Boss GT-8 mit Speaker-Simulation.

    Ich denke, dass hilft erst mal.

    Tschau :great:
     
  3. Chopper30

    Chopper30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.07
    Zuletzt hier:
    23.01.11
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.07   #3
    Erstmal vielen Dank für deine Antworten!:great:
    Bin jetzt um einiges "schlauer" als voher,

    Aber eine Sache macht mir noch Kopf zerbrechen und
    zwar, das mit dem Digitalen aufnehmen :rolleyes: aber dazu später.

    Ich schwanke jetzt zwischen dem E-mu 0404 USB 2.0 Audiointerface

    und dem

    Line 6 Toneport UX-2 USB Interface

    Fragen:

    - Hat das E-mu 0404 auch 2 Gitarren eingänge wie das Line 6 ?
    ( Sehe auf dem Bild und Beschriebung nur Mikrofone Eingänge )

    - Ist das Softwarepaket ( Gearbox ) oder ähnliches dabei?

    - Hat es ähnliche oder bessere Verstärker und Boxen Simulationen ?

    Konnte es anhand der beschreibung nicht entnehmen :confused:

    Ist mir wichtig zu wissen, da ich evtl. auch mal ohne das GT-8 aufnehmen möchte.

    Digital Aufnehmen:

    Hab mir jetzt ein ein paar Beiträge durchgelesen aber immer noch keine Ahnung davon :bang:

    Nehmen wir mal an ich hole mir das E-mu 0404.

    Ich gehe dann mit meiner Gitarre ins Boss, vom Boss Digital Out
    in das E-mu 0404 Digital in und dann wird das E-mu 0404 einfach per USB an den PC angeschlossen oder?Dann im Aufnahme Programm und in der Systemsteuerung den E-mu
    auswählen , Kopfhören dran und schon kanns losgehen oder?

    Aber du schriebst, das ich noch das Edirol UA-1EX + einen Audio-Medienkonverter S/PDIF Cinch-Optisch bräuchte, um Digital aufzunehmen.

    Und Das versteh ich nicht, dachte wenn ich das Boss mit dem E-mu digtital verbinde ist es dann auch Digital , wofür brauch ich denn dann noch die anderen Komponenten ?
    Denn dann müsste ich mir ja nur eine Soundkarte kaufen mit Digitalen Eingang und es mit dem Boss verbinden und könnte ganz auf das E-mu ganz verzichten oder nicht?

    Und ich brauche ja auch noch verschiedene/Spezielle Kabel, wie soll ein Laie wie ich, das zusammen stellen?:eek:

    Deshalb, wäre es super nett , wenn mir hier jemand entweder eine explizite Anleitung / Beschreibung (aber wirklich für Anfänger) posten könnte oder noch besser mir alles zusammenstellen könnte , inklusive Kabel, etc , weil für mich gibts nix schlimmeres als falsch einzukaufen oder mir dann etliche Sachen nachzukaufen bzw fehlen ;)

    Ich wollte, wie immer bei http://www.musik-service.de/ bestellen da ich dort nur gute erfahrungen gemacht habe.

    So, das wars erstmal :)

    bye
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 27.08.07   #4
    Laut Bild und Beschreibung gibt es Mic, Line und Hi-Z Eingänge. Mic ist Mikrofon, Line ist eben Line (komt z.B. aus Mischpulten, CD-Playern etc.) und Hi-Z ist für Gitarren/Bässe.
    Jein. Gearbox ist ja gerade die besonderheit am Toneport und der Grund, warum man sich einen Toneport kauft. Sie ist zentraler bestandteil des pakets, klanglich auch was gutes. Bei der EMU ist halt ein Software-paket dabei, wiebei manch anderen Intefraces auch, bestehend aus Demos oder abgespeckten Versionen voin diversen programmen. Unter anderem auch Amplitube LE, das ist ein Modellingprogramm. Aber ich weiß nicht, inwiefern die LE VErsion einegschränkt ist, und ob dir Amplituibe oder gearbox klanglich besser gefällt ist eh Geschmackssache. Der Vorteil bei Software-Modelling per Plugin (halt z.B. mit Amplituibe oder anderen programmen wie GuitarRig, Revalver etc.) ist der, dass man den Sound im Nachhinein verändern kann. Weil es wird nur das cleane Gitarrensignal aufgenommen, und der Effekt nachträglich (bzw. beim spielen natürlich in Echtzeit) drauf gelegt. Beim Toneport dagegen sitzt die Gearboxsoftware quasi im Treiber, so dass die Aufnahmesoftware schon dass verzerrte Signal empfängt und aufnimmt.

    Das digitale Aufnehmen ist nicht so kompliziert :)
    Ja. Also es funktuioniert genauso, als wenn du aus dem analogen Ausgag vom Boss in den analogen Eingang der EMU gehen würdest.
    Das war nur ein Beispiel für die billigste Mögklichkeit. Beim analog aufnehmen ist ja die qualität der Soundkarte wichtig, das hast du ja selbst festgestellt. Wenn man aber digital aufnimmt, dann werden die Daten 1:1 auf deinen Rechner übertragen. Dehsalb muss man da auch nicht über Qualiät diskutieren, es reicht auch eine "billige" Soundkarte, sofern sie eben einen digitalen Eingang hat, da gibt es dann keinen Qualitätsverlust. Und ich habe dann einfach das billigste Interface rausgesucht, das einen digitalen Eingang hat, also du schon in perfekter Qualität aufnehmen könntest. Und das ist halt das UA-1EX. Nun ist es aber noch so, dass es zwei Übertragungstandards für difitale Signale gibt: Einmal elektrisch über ein Cinch-Kabel, und einmal optisch über Lichtleiter. Das Boss GT-8 hat einen elektrischen Ausgang, das UA-1 EX aber einen optischen Eingang. Also müsste man da noch so einen Konverter zwischenstecken.
    Die EMU 0404 hat praktischerweise die digitalen Anschlüsse in beiden Formaten vorliegen. Sieht man vorne deutlich am Gerät, da wo SPDIF steht. Da sind einmal Cinch-Buchsen, und darunter die optischen Anschlüsse.
    Ähm, ja, deshalb hatte ich ja auch das UA-1EX erwähnt. Wenn es dir nur ums Aufnehmen mit dem GT-8 geht und nicht auch um hochwertige Mikrofonaufnahmen, dann ist die EMU 0404 USB in der TAt übertrieben und unnötig.
    So, und jetzt habe ich grad noch mal im Internet gesucht, deinen Eröffnungspost gelesen, und habe noch eine interessante Nachricht für dich: Wenn du nicht gerade mit dem Notebook arbeitest, muss es ja keine USB-Soundkarte sein. Und da habe ich dann mal gekuckt, ob es denn noch günstigere PCI-Karten gibt, die einen digitalen Eingang haben. Und fündig geworden bin ich dann bei Terratec, konkrter bei der Aureon 5.1 PCI - die ja schon in deinem Rechner sitzt! :D Der Einagng ist aber auch optisch. Also: Wenn es dir nur darum geht den Sound deines GT-8 in optimaler Qualität auf den PC zu bringen, dann kauf dir den SPDIF-Konverter, und sonst nichts. auch mit einem viel teureren Interface bekommst du keine bessere Aufnahmequalität.
    Wenn du doch auch mal analog aufnehmen willst (und dann wäre zu wichtig zu wissen, was es sein soll: auch Gesang, also mit guten Kondensatormikros?), dann können wir wiedr über Interfaces reden :D
     
  5. Chopper30

    Chopper30 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.07
    Zuletzt hier:
    23.01.11
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.07   #5
    Danke ars ultima, habs soweit alles verstanden

    aber eine Frage ist doch noch offen:

    Wenn ich mir jetzt das E-mu anschaue , sehe ich das es einen digitalen Eingang hat, also
    kein Problem es per Chinch Kabel mit dem Boss / digital out zu verbinden

    aber ich tendiere eher zum Line 6 Toneport UX-2 USB Interface, und dort gibt es
    keinen digital IN sondern nur einen Out, also könnte ich nicht per Chinch Kabel vom
    Boss / digital out ins Line 6 Toneport UX-2 gehen oder einfach ins digital out vom Toneport?
    Geht das auch?

    Mfg Chopper
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.08.07   #6
    Nein, natürlich nicht. Out -> Out geht nicht.
    Willst du aber trotzdem deinen Sound vom Boss GT-8 recorden, kannst du auch die Line-In Eingänge vom Toneport nutzen. Dort gehst du also von den Boss Outputs (R-L) raus und in die Line-In des Toneport UX-2.
     
Die Seite wird geladen...

mapping