Interface erweitern?

von chris b, 28.02.12.

  1. chris b

    chris b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.12
    Zuletzt hier:
    17.09.13
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.12   #1
    Hallo Leute!

    Ich besitze zz ein Focusrite Saffire Pro 24, mit dem ich wirklich sehr zufrieden bin. Allerdings sind mir die 4 Audioeingänge mittlerweile einfach zu wenig. Nun wollte ich mich erkundigen ob die Erwiterung der Kanäle durch beispielsweise das Focusrite Octopre MkII eine gute Möglichkeit wäre. Bzw. wie (un-)problematisch ist die Verbindung von Interface und Wandler via ADAT oder S/PDIF und die Handhabung dessen (ich habe auf diesem Gebiet noch überhaupt keine Erfahrungen).

    Freue mich schon auf Kommentare, danke!
     
  2. XaserIII

    XaserIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    2.886
    Erstellt: 28.02.12   #2
    Hi!

    Ja ein Octpre würde die mehr Kanäle verschaffen, allerdings bei nicht sonderlich toller Qualität, da ADAT für jeden Kanal Qualität reduzieren muss. Normalerweise benutzt man bei sowas AES/EBU wenn man was gutes haben will. Aber theoretisch spricht nix dagegen ein Octpre zu kaufen und das per Toslink ADAT an das Interface anzuschließen. Ich würds nur nicht empfehlen, sondern, wenn du ernsthaft gedenkst auszubauen, das Focusrite zu verkaufen und ein neueres Interface mit mehr Kanälen ins Haus zu holen.

    MfG, Xaser
     
  3. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    19.128
    Ort:
    So südlich
    Zustimmungen:
    4.514
    Kekse:
    80.536
    Erstellt: 28.02.12   #3
    Wie meinst Du das denn?

    ADAT ist eine 24bit-Schnittstelle, die auch keine Qualität reduziert, die Qualität hängt alleine vom Preamp und Wandler ab. Allerdings hast Du nur bei 44,1/48 kHz auch wirklich 8 Kanäle. Wenn Du vor hast, mit höheren Sampleraten zu arbeiten, ist ADAT keine gute Wahl, denn dann bleiben bei 88,2/96kHz nur noch 4 Kanäle und bei 192kHz sogar nur noch 2 Kanäle übrig.

    SPDIF macht immer 2 Kanäle pro Verbindung, bei jeder Samplerate.

    Problematisch ist die Handhabung weder bei SPDIF noch bei ADAT, Du musst lediglich dem Focusrite sagen, dass es seinen Takt vom SPDIF bzw. ADAT-Eingang nehmen soll. Das geht normalerweise in einem Konfigurationsdialog des Treibers.

    Banjo
     
  4. XaserIII

    XaserIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    2.886
    Erstellt: 28.02.12   #4
    Das meinte ich mit Qualität. Natürlich ist auch der Vorverstärker wichtig, aber man hat eben nicht mehr die Raten, dauert nur immer so lange das jedes mal ausführlich zu erklären^^.

    Ich bleibe bei meiner Meinung, verkauf das Focusrite und kauf ein größeres ;)

    MfG, Xaser
     
Die Seite wird geladen...

mapping