Ist das zu gebrauchen (core 2 duo) Link -->

von Chess, 26.10.06.

  1. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 26.10.06   #1
    Hallo,

    ich hab von AKTUELLEN PCc echt nicht so viel Ahnung, nun hab ich dieses (Motherboard mit Intel core 2 duo) Angebot gesehen, und wollte mal fragen ob das (für Recordingzwecke) zu gebrauchen ist, der Preis stimmt, oder ihr mir was anderes in der Preisklasse empfehlen würdet.
    Ist auch das Motherboard gut oder so ein billigding und irgendwie hab ich nicht gelesen dass es einen Firewire anschluss hat, hat es keinen oder bin ich zu blöd ihn zu erkennen?

    Also nochmal meine Fragen:

    Ist die Konstellation überhaupt gut, oder sollte man lieber noch mehr investieren, ist das Motherboard in Ordnung, gibs bei dem Angebot vieleicht einen Haken der mir nicht aufgefallen ist? Sollte ich lieber einen AMD in der Preisklasse nehmen? Und hat das Motherboard einen Firewire anschluss?

    Ander Komponenten interessieren erstmal nicht, es geht erstmal nur um das als Grundlage.

    Hier der Link:

    eBay: NEU**64BIT*ASRock ConRoe945G-DV*Core 2 Duo E6300*GRAFIK (Artikel 280038877030 endet 26.10.06 22:29:28 MESZ)


    Ich wäre euch echt führ ne Antwort dankbar.
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 26.10.06   #2
    Immer diese ebay-Angebote, wirken so penerant bunt und unseriös, und sind noch nicht mal extrem billig...
    Also Core2Duo würde ich auf jeden Fall nehmen. Das Mainboard ist schon ein "BIlligboard" - zumindest kostet es wenig. Schau dir mal das Angebot an passendes Mainboards bei Alternate ein (einer der bekanntesten und renommiertesten Online-Händler, wo du für das Package 258e zahlen würdest), da siehst Du, dass andere Boards einiges mehr kosten...
    ALTERNATE. Hardware - Software - Entertainment

    Muss aber ja nichts heißen. Scheint ja zumindest ein paar zufriedene User zu geben:
    ALTERNATE. Hardware - Software - Entertainment

    Ist halt µATX, also kleiner als die "normalen" ATX-Boards, hat somit auch recht wenig PCI(e)-Anschlüsse. Aber macht ja nichts,wenn Du nicht mehr benötigst. FireWire hat es nicht.

    Gegen die Onbaoard-Grafik werden hier vielleicht manche was sagen, weil die ja was vom Hauptspeicher abzwackt. Naja, ob man das "spürt"? Wenn man mal auf Windows Vista aufrüstet und den Aero-Desktop verwendet, vielleihsct schon eher. Aber muss man ja nicht. Wenigstens hat sie einen zusätlichen DVI-Anhscluss, damit fällt ein sonst meist vorhander Nachteil bei Onboardgrafik weg.
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 26.10.06   #3
    Die CPU ist gut!
    Allerdings ist Intel mit den Core Duo Prozen zwar leistungsfähiger als AMD, aber AMD ist dafür ca. 30% günstiger. Man muss also (wie im Leben so oft ;) ) abwägen.
    Im Cubase Forum kann man häufiger lesen, dass es mit dem ASRock (z.B. FW oder IRQ usw. usw.) öfter Probleme gibt........

    Ein ASUS oder MSI Board wäre wesentlich besser.
    Weiterhin würde ich auch noch ein paar Tage warten. Intel und AMD haben am 24.10. die Preise für CPU's gesenkt. Das dauert ungefähr 14 Tage, bis diese Preisreduktion am Markt spürbar wird.

    Topo :cool:
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 26.10.06   #4
    Wie vergleichts Du denn da? Ein Athlon64 FX-62 ist leistungsfähiger als ein Core 2 Duo E6300 - aber auch viel teurer. Also da stimmen beide Punkte deiner Aussage schon mal nicht. Um zu vergleichen muss man also konkret sagen: Wo bekomme ich mehr Leistung für das gleiche Geld? Und da steht der Core2 Duo recht gut da. Hab jetzt keine Lust EBnchmarks und Preislisten zu durchwühlen, erinnere mich aber an einem Test des Core2 Duo 6400 in der letzten Gamestar:
    "Toller Prozessor, super P/L-Verhältnis, ein gleichschneller AMD-Prozessor kostet 100€ mehr"

    EDIT: Cool, bei Tomshardware CPU-Charts zum direkten vergleichen zweier CPUs. Ich nehme mal einen
    Intel Core 2 Duo E6400 für 224€
    und vergleiche ihn mit einem
    AMD Athlon 64 X2 4600+ für 274€

    Ergebnis:
    Der günstigere Intel Prozessor liegt bei den meisten Benchmarks vor dem Athlon (teilweise deutlich, ist also sogar schneller als als noch teurere Athlons).
    Beim Audioencodieren nach OGG ist es besonderes garvierend (rot markiert die beiden Kandidaten):
    [​IMG]
     
  5. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 26.10.06   #5
    @ Ars: wie alt sind denn Deine Infos und Benchmarks.............?

    Du liegst leider falsch.

    Beispiel 1)
    • Intel Core EX6800 kostet bei 1000 Stück 999,- US$
    • Athlon 64 FX-62 kostet bei 1000 Stück 713,-$
    Beispiel 2)
    • Intel Core 2 E6600 kostet bei 1000 Stück 316,- US$
    • Athlon 64 X2 4600+ kostet bei 1000 Stück 240,-$
    Beispiel 3)
    • Intel Core 2 E6400 kostet bei 1000 Stück 224,- US$
    • Athlon 64 X2 4200+ kostet bei 1000 Stück 187,-$ (sogar in der EE Variante für Notebooks)

    usw. usw. usw.

    Nachzulesen bei :
    AMD
    Processor Pricing

    und
    INTEL
    http://www.intel.com/intel/finance/pricelist/processor_price_list.pdf?iid=InvRel+pricelist_pdf


    Topo :cool:
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 26.10.06   #6
    Also die Preise sind Straßenpreise von ALTERNATE. Hardware - Software - Entertainment
    Und können Benchmarks veralten? Ich weiß nicht wann Toms hardware die Tests gemacht hat (vor 3 Monaten?), aber das ist doch egal. Wenn der Core2 Duo damals fürs OGG encodieren 1:54 benötigt, der Athlon dagegen 2:54, dann wird wohl das gleiche Ergebnis rauskommen, wenn ich den Test heute mache. Oder die Effekte eines Bildes in Photoshop in 2:26 statt in 2:51 berechnet werden. Oder das erstellen eines PDFs aus einer Word-Datei mit dem Athlion 2:35 Minuten dauert, mit dem Core2 nur2:13.
    Warum sollte ich da falsch liegen, das ist doch einfach gemessen, damit Fakt, und ändert sich auch mit der Zeit nicht. Was sich ändert sind die Preise, aber ganz aktuell (Preise wie gesagt von heute aus einem Online-Shop) ist es nunmal so wie ich es beschreiben habe. Vielleicht sieht es in 2 Wochen anders aus, wenn z.B. AMD die Preise viel stärker senkt als Intel. Vielleicht sind sie dann gleich auf. Aber hier und heute bietet der Core2 Duo mehr leistung fürs Geld.
    ich verstehe daher deine Besipiele auch nicht. Das ist ja das was ich sagen wollte: Was vergleichst du da eigentlich? Du nimmst willkürlich zwei Prozessoren, und stellst dann fest, dass die Intels teurer sind?
    Warum hast Du in Besipiel 1 nicht den E6600 genommen? Der ist nämlich in etwa so schnell wie der FX-62, oder sogar oft schneller. Korrekt müsste es also heißen:

    Beispiel 1)
    Intel Core 2 E6600 kostet bei 1000 Stück 316,- US$
    Athlon 64 FX-62 kostet bei 1000 Stück 713,-$

    Da sieht die Sache doch schon wieder anders aus. Das war ja auch gerade die Sensation, als der Core2Duo rauskam: Nicht nur, dass er schnnell ist(davon sollte man ausgehen, wenn es die neuste CPU am Markt ist), sondern eben auch im Vergleich sehr günstig. Und das sieht nicht nur tomshardware so, dass ist der Tenor in quasi allen Tests und Fachzeitschriften. Bei synthetischen Benchmarks kann man ja drüber streiten, wie aussage kräftig die sind, und dass da noch andere faktoren eine Rolle spielen. Aber gerade die Anwendungstests (wie schon genannten Encodierung, Photoshop, PDF, Spiele etc.) sind doch einfach aus dem Alltag und für jeden messbar.
    Daher versteh ich wirklich nicht, warum ich falsch liegen sollte.
     
  7. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 26.10.06   #7
    Man hört durchaus dass man die Gleichung AMD = günstig und Core 2 Duo = Leistung aufstellen kann. Ist aber wie so oft vermutlich Geschmackssache.

    Als Tipp kann ich den Preis-Leistungs-Tipp der PCGH anführen: AsRock ConroeXfire-eSATA2 für 75 EUR. Zusammen mit dem E6300 kommst du da auf 235 EUR. Fehlt natürlich noch RAM, Grafikkarte, Gehäuse, Netzteil, etc. ;) Das Board hat allerdings einen älteren Chipsatz. Nicht weiter tragisch, wenn man nicht für die Zukunft investieren will. Da böten sich ASUS- oder MSI-Mainboards mit dem 975X-Chipsatz an, kosten natürlich ein bisschen über 100 EUR. Muss man abwägen.

    An sich kann man beim E6300 aber gedankenlos zugreifen. AsRock ist auch ein grundsolider günstiger Board-Hersteller. Man hat zwar eine gegen Null laufende Konfigurationsfreiheit in Richtung Chiptakt und was weiß ich nicht. Aber es läuft nach dem Prinzip Mainboard rein, CPU rein, Kühler drauf, läuft.
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 26.10.06   #8
    Auf welcher Grundlage?
    Wenn ich mir zwei Prozessoren für je 200€ kaufe, die Prozessoren mal ausreize - da wir hier ja im Recording-Forum sind sage ich mal Cubase- und einfach ganz objektiv feststelle, dass ich mit dem einen Prozessor mehr Effekte laden kann, ohne dass das System in die Knie geht, hat doch nichts mit Geschmack zu tun.
    Es gibt ja auch andere Kriterien als Rechenpower, z.B. Strombedarf/Abwärme. Das wäre auch ein Grund gewesen, warum ich mir vor einem halben jahr auf jeden Fall einen AMD gekauft. Aber jetzt beim Core2Duo ist das ja auch nicht mehr so das Problem. Und es ist auch richtig, dass man im unteren Preissegment (um 100€) bei AMD was besseres bekommt. Liegt einfach daran, dass der billigste Core2Duo 180€ kostet. Aber eben ab dieser Preislage ist es nunmal so, dass vergelcihbar schnelle Athlons nicht billiger sind (um es mal sehr vorsichtig auszudrücken...)
    Aber ich komme ich jetzt vom Thema ab...obwohl nicht ganz: Es wurde ja gefragt, ob der Core2Duo gut ist, oder man in der Preisklasse lieber etwas von AMD nehmen soll. Ich denke, ich habe jetzt hinreichend deutlich gemacht, dass ich einen Intel bevorzugen würde ;-)
     
  9. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 27.10.06   #9
    Ich habe mich an die ITunes und Musikkonvertierungs Tests bzw. Benchmarks gehalten. Da gibt es dazu zig Test/Benchmarks im Netz. Diese Tests kommen z.B. Cubase beim Mixdown (mit den höchsten CPU Lasten) in Summe am nächsten.

    Dabei spielen genau die (neuen und noch vom Hersteller kaufbaren) CPU's ca. in der selben Klasse, in der ich sie in meinen 3 willkürlichen Beispielen verglichen habe. Siehe z.B. auch ars ultima's verlinkte Seite zu THG (iTunes).

    Da AMD, im Gegensatz zu Intel, auch ein Werk in Deutschland hat,
    amd-jobs.de - AMD in Dresden , sichert man weiterhin auch hier in Deutschland Arbeitsplätze, wenn man AMD Opteron, AMD Athlon 64, AMD Turion 64 und AMD Sempron Prozze kauft. Das finde ich sehr gut!
    Und man bekommt etwas von möglichen Subventionen zurück;).

    Topo :cool:
     
  10. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 29.10.06   #10
    Naja...OK, der iTunes-Test scheint dem Athlon wohl wirklich zu liegen. Aber ich mache auch ja noch andere Sachen auf meinem PC :-) Unterm Strich quer durch alle Anwendung bleibe ich aber dabei (und gehe dabei ja nur nach den Zahlen aus den THG-test und eigentlich dem Fazit von allen Tests/Berichten/ zeitschriften), dass der Core2Duo mehr Leistung fürs geld bringt.

    Wenn das stimmt - OK. Hier geht es ja auch um RecordingPCs. Einen Cubase-Test vermisse ich eh oft in so Benchmarks. Unter "AUdio" läuft dann immer nur Encodierung, aber nicht sowas wie "maximale Anzahl von Effekt XY" oder ähnlichem. Gab es vielleicht mal in speziellerem Audiozeitschriften?

    Dieses Argument mit dem Werk in Dresden hört man in der Disukssion Intel vs. AMD oft, ich finde das ziemlich...scheinheilig. Sorry, aber die meisten Leute scheren sich ein Dreck darum, wo die Dinge herkommen, die sie kaufen. Vielleicht kaufst Du auch auch deine Kleidung von Trigema, dein Essen von deuschen Biobauern, das weiß ich nicht. Aber die wenigsten tun es bzw. höre ich dieses Argument abseits der Lebensmittelbranche nur sehr selten, wenn es um irgendwelche Produktempfehlungen oder Kaufentscheidungen geht. Und bei einem blöden Prozesser, den ich mir alle paar Jahre mal kaufe, kommen auf einmal alle mit deutschen Arbeitsplätzen an. Irgendwie unglaubwürdig...
     
  11. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 29.10.06   #11
    Wir werden mal in der nächsten Zeit bei uns in der Firma ein paar Notebook Test's mit Cubase machen........
    Ich werde berichten.

    Topo :cool:

    PS: Wenn ich kann, ich es weiss und die Qualität und der Preis stimmen, dann kaufe ich deutsche Produkte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping