Ist E-Bass wirklich notwendig in einer Band?

von osselmann, 05.11.08.

  1. osselmann

    osselmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    15.01.09
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Ersingen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.08   #1
    Servus! Wir hatten heute Bandprobe und ich spielte mit meinem A-Bass.
    Das Mic wo mein Bass verstärkt wird hab ich laut eingestellt.
    Als wir anfingen zu spielen hatte ich im Song kurz aufgehört zu spielen und der Klang hat sich nicht verändert. :confused: Ich habe den ganzen Song lang
    mal so getan als ob ich spiele und es ist niemanden aufgefallen.
    Da kam der Gitarrist zu mir und sagte:"Ey, Gut gespielt mann.":eek:

    Daher hab ich ein paar Fragen:
    ---Wozu ist der Bass gut?
    ---Wieso hat man nicht bemerkt dass ich aufgehört hab zu spielen?
    ---Gibts Bands die keinen Bass spielen?

    wäre auf Antworten dankbar. :)
     
  2. ApeX

    ApeX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    29.08.20
    Beiträge:
    1.536
    Ort:
    Bayern
    Kekse:
    980
    Erstellt: 05.11.08   #2
    ohhh mannnn... wieder die typische frage,aber ihc werd mich deiner mal annehmen, is ja nix shclimmes das du fragst:

    der bass ist eben hauptsächlcih dazu da, den sound anzufetten, da eben bei den gitarren unten "was fehlt". der bass kann nur grundtöne achteln, oft genutzt um rock, punk und metal, oder auhc eigene, mitunter sehr virtuose linien spielen, wie beispielsweise im jazz oder funk.

    weshlab man nich bemerkt hat, das du aufgehört hast... hmm gute frage, weis ich so spontan auch keine antwort druaf. jedoch finde ich sollte es schon auffallen, da ohne bass merklich was fehlt.
     
  3. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    27.09.20
    Beiträge:
    6.309
    Kekse:
    16.161
    Erstellt: 05.11.08   #3
    Kriterium dafür, ob ein Bass notwendig ist, ist nicht, ob man ihn 'raushört, sondern ob man in der Lage ist gemeinsam mit den anderen Musik zu machen. ;) So wie du die Session beschreibst, bin ich mir nicht sicher, ob letzteres der Fall war. ;)

    Wenn man den Bass nicht hört und keinem das auffällt kann das beispielsweise daran liegen, dass jeder auf sich und sein Gedudel fixiert ist und gar nicht mitbekommt was um ihn 'rum passiert. Leider haben viele das Zuhören nicht gelernt und selbst vermeindlich erfahrene (Rock-)Musiker sind oftmals nicht in der Lage auf ihre Mitmusiker musikalisch einzugehen. Ist diese Fähigkeit in einer Band nicht vorhanden, so produziert sie meistens nur zufällig etwas, was man sich anhören kann (->Musik).

    Ein anderer Grund könnte sein, dass du schlichtweg zu leise warst. ;)

    Ein weiterer Grund könnte sein, dass du nicht so spielst, dass es einen Unterschied macht. Soll heißen, dass du die Funktion des Basses ein Fundament zu legen nicht erfüllst, sondern ähnlich wie die anderen 'rumdudelst, was in den meisten Fällen aus musikalischer Sichtweise entbehrlich ist. Kann man leicht dadurch feststellen, wenn man einfach mal aussetzt und es keiner merkt... :)

    Gruesse, Pablo
     
  4. osselmann

    osselmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    15.01.09
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Ersingen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.08   #4
    Ah Ok, Gut ich stell das mic nächstes Mal lauter.
    Aber Gott nochmal! Ich brauche unbedingt einen E-Bass!
    Das wird langsam echt lästig mit Akustik und mic.
    Ich muss unbedingt noch ein Hunderter auftreiben.

    Danke! :great:
     
  5. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.294
    Ort:
    Neumünster
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 05.11.08   #5
    Würd ich so nicht sagen, dass der Bass bloß zum Anfetten da ist UND nur Grundtöne achteln kann (verschrieben? ;))

    Der Bass liefert das rhythmische und harmonische Fundament. Ersteres natürlich zusammen mit dem Schlagzeug.

    Heißt jetzt aber nicht, dass man da keine Melodien spielen kann (die Vermischung von Rhythmus- und Melodiespiel finde ich persönlich sehr interessant), aber das wäre meine Definition der "traditionellen" Rolle des Basses...

    Und wenn man dich, Shuzzl, nicht hört, macht ihr definitiv was falsch.
    Wie gesagt, entweder ist jeder zu sehr mit sich beschäftigt, oder, was eher der Fall ist, wenn du selbst nichtmal nen Unterschied merkst, der Sound ist zu leise oder hat nicht genug Durchsetzungsvermögen.
    Vllt. mal Tiefmitten anheben? Bringt vllt was...
     
  6. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.06.20
    Beiträge:
    1.732
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 05.11.08   #6
    Ahwas. Wer braucht schon einen Bass in der Band? Schlagzeuger gibt's doch auch nur, damit's da hinten auf der Bühne nicht so leer aussieht ... alles rein Dekotechnisch :ugly:
     
  7. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    7.11.18
    Beiträge:
    2.163
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 05.11.08   #7
    Gegenfrage. WOzu ist die Gitarre gut? Eigentlich macht se doch nur krach.
    Rückt mal euren Bandsound gerade und dann wisst ihr auch was euch fehlt wenn der Bass aussetzt. Hör dir doch einfach mal Lieder an, bei denen der Bass mal aussetzt, daran solltest du es auch schon merken.
     
  8. LeonSon

    LeonSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    29.05.20
    Beiträge:
    860
    Kekse:
    3.211
    Erstellt: 05.11.08   #8
    Ich als Gitarrist einer Band merke immer, dass ohne Bass etwas fehlt. Sicher, ich könnte mir 2 412 Boxen Kaufen und den Basspoti voll aufdrehen, aber das ist nicht mein Aufgabengebebiet. Der Bass macht den Sound erst voll, ohne ihn fehlt etwas.
     
  9. kaffeetrinker

    kaffeetrinker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    16.12.19
    Beiträge:
    635
    Kekse:
    449
    Erstellt: 05.11.08   #9
    From California: THE DOORS! Dapdadapdadabbadadapdadapdadapdadabadadapda...
    Aber da war der Bass nur nicht nötig, weil er von Ray an den Tasten ersetzt wurde...;)
     
  10. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    6.02.19
    Beiträge:
    3.172
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 05.11.08   #10
    Also ne Band ohne Bass ist wie Sex ohne Orgasmus. Es ist irgendwie ok aber nicht wirklich befriedigend und macht auch nicht wirklich Spass
     
  11. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    15.12.19
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    38.428
    Erstellt: 05.11.08   #11
    Ich hab die Erfahrung gemacht, das man es eigentlich nciht beschreiben kann wie notwendig bass ist, man muss es erleben...

    Es ist tatsächlich so, wenn man es nicht merkt ob bass da oder weg, dann ist seltener der bassist schlecht, sondern die band (da gehört der bass aber zu ^^). Sound einstellen heisst nicht "so einstellen das jeder geil klingt" und "so laut machen bis ich mich hören kann".
    Es ist Sound einstellen das die Band gut klingt, und das jeder jeden hören kann!
    Ich hab auch lange mit einem gitarristen gekämpft der der bass immer so leise haben wollte das ich mich nichtmal selber hören konnte. habs da noch mit mir machen lassen. Später hatte (hab) ich einen der sich mal leiser macht, damit er den bass besser hört...

    Mit besagtem Gitarrist hab ich übrigens genau dieselbe Erfahrung gemacht wie du. Ich hab einfach mal den Stecker gezogen und mitgespielt, und danach sagte er "hey, gut gespielt" ?!?!?!?

    Ich kenn das also wirklich gut (wenn auch shcon länger her) und rate dir einfach das es kein problem von dir ist, sondern von euch. Wie spielt denn euer Drummer wenn er dich nciht hört? Mehr kommunikation und informationsaustausch zwschen allen bandmitgliedern wär da shconmal der erste richtige schritt.
     
  12. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    13.07.20
    Beiträge:
    2.096
    Ort:
    Siegen
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 05.11.08   #12
    @Boerx: Ich glaube damit wäre alles gesagt ... falls irgendwer ne Signatur sucht, das ist sie ;)
    Gruß Jan
     
  13. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    27.09.20
    Beiträge:
    6.309
    Kekse:
    16.161
    Erstellt: 05.11.08   #13
    Ich lass inzwischen immer andere (meistens den einen Gitarristen) meine Lautstärke einstellen weil es mir im wesentlichen Wurscht ist, wie laut ich bin. Meistens ist es dann so laut, dass sich der Mischer beschwert, dass ich mal leiser machen soll... :D

    Man sollte mal als Losung 'raus geben, dass sich jeder so laut einstellen soll, dass er sich gerade nicht mehr hört. ;)

    Gruesse, Pablo
     
  14. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    1.10.20
    Beiträge:
    13.096
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.549
    Erstellt: 05.11.08   #14
    Etwas abschweifend ...

    Als ich an meinen beiden 210er Combos eine Zusatzbo drunter hatte, habe ich gemeint, man hört die Zusatzbox gar nicht. Der Combo war/schien so dominant.
    Zog ich aber den Stecker zur Zusatzbox raus, hörte man den Unterschied sofort! Die geringere Leistung war der geringste Unterschied; die Fülle war einfach weg.

    Und jetzt der Bogen:
    So darf es auch in einer Band sein. Man muss den Bass nicht hören (= bewusst wahrnehmen), man sollte aber sofort hören, wenn er plötzlich weg ist.
    Hat sich schon mal jemand den Kleinen Finger oder den Kleinen Zeh gestaucht oder gar gebrochen? Den braucht doch keiner! Aber wenn er denn verstaucht oder gebrochen ist merkt man erst, wie oft er trotzdem zum Einsatz kommt.

    Fehler der meisten Bands ist, dass sie sich keinen extra Mann (Frau) leisten, der/die einzig für den Bandsound zuständig ist - und großes Sagen in der Band hat. Theoretisch kann man bei fast jeder Musik die Instrumente so einstellen, dass sie super klingen und trotzdem alle zu hören sind.

    Gruß
    Andreas
     
  15. sickranium

    sickranium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    1.174
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    17.842
    Erstellt: 06.11.08   #15
    Nö stimmt doch gar nicht! Der Schlagzeuger hat die wichtige Funktion, durchs Einzählen allen anderen einen Punkt zu liefern, an dem sie alle gemeinsam mit dem Song anfangen! Die Kesseln stehen halt nur dekotechnisch rum, da hast du recht....

    grühs
    Sick
     
  16. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    2.07.20
    Beiträge:
    3.695
    Ort:
    Dortmund
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 06.11.08   #16
    Das hängt im Wesentlichen davon ab, wer ihn sich umhängt.

    Eine gute Band mit guten Leuten wird den guten Bassisten immer als das sehen, was er ist:
    Als denjenigen, der den Unterschied macht.

    Als ein Beispiel dafür mag der Wechsel von Mark Evans auf Cliff Willams bei AC/DC dienen. Von Stund an hatten sie den Sound, der sie berühmt gemacht hat.
     
  17. kamikaos

    kamikaos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    18.12.18
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    184
    Erstellt: 06.11.08   #17
    Hallo @ll

    also ich weiß ja nicht was Ihr für Musik macht, aber wenn ich als Saxophonist in einem Jazztrio oder einer Funkbank ohne Basser spielen würde geht das gar nicht.
    Im Jazz ist der Basser einer der wichtigsten.

    MFG
    Sven

    PS ich könnte am ehesten auf den 6 Saiter verzichten :-)
     
  18. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.268
    Kekse:
    41.204
    Erstellt: 06.11.08   #18
    Da ich meist derjenige war, der für Bier im Proberaum gesorgt hat, wäre das rein versorgungstechnisch schon nicht gegangen auf den Basser zu verzichten. Wenn ich da an so manche Probe denke, die man nüchtern hätte ertragen müssen....oh mein Gott!:eek:

    Ich bin mir sicher...ohne Basser kein Bier, ohne Bier keine Band!
    Eigentlich ganz einfach...:D
     
  19. leinix

    leinix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    128
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.08   #19
    Genau. Eigentlich braucht man garkeinen in der Band.

    Man kann sich ja ne Stereo Anlage kaufen. :(
     
  20. osselmann

    osselmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    15.01.09
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Ersingen
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.08   #20
    @kamikaos: Wir spielen Alternativ Rock/Metal. Manchmal aber auch Metal/core. Und für Bier bin ich net zuständig.:D Ihr hattet Recht. Wir haben uns zu sehr konzentriert. Jetzt habe ich einen alten Ibanez-Bass bekommen. Ich kann jetzt schon teilweise Tappen und Slappen. Bei der E-Gitarre konzentriert man sich fast nur auf die Riffs. Mit dem Pic auf den Saiten zu spielen ist nicht soo schwer. Ich hab das Gefühl, dass man beim Bass mit beiden Händen gleichviel machen muss.
    So denke ich. :) oder habt ihr schonmal einen Slappenden Gitarristen gesehen?:D

    MFG Shuzzll
     
Die Seite wird geladen...

mapping