Ist es wichtig einen Röhrenverstärker "vorglühen" zu lassen?

von slash71418, 04.08.07.

  1. slash71418

    slash71418 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    338
    Erstellt: 04.08.07   #1
    Hi Leute, ich wollt mal wissen, ob man einen Röhrenverstärker immer "vorglühen" lassen muss vorm spielen oder ob man sofort loslegen kann sobald der Sound da ist... und wenn ja, wie lange denn? 5min, 10min oder wie auch immer. Und was ist das schlimme daran, wenn man eben nich wartet bis die Dinger ganz warm sind.

    Also, tut euch keinen zwang zu posten, tschööö :great:
     
  2. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 04.08.07   #2
    ~30s vorglühen lassen und gut ist's. Kalte Röhren nutzen sich bei Last schneller hab, wenn ich mich richtig erinnere.
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 04.08.07   #3
    Jo, amp im standby modus anmachen, dann klampfe einstöpseln, noch was zu trinken holen, kurz stimmen und dann gehts normalerweise :D
     
  4. jattle

    jattle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 04.08.07   #4
    Haja ich machs so wenn ich ins Zimmer komm, ich schalt Amp auf Standby ein und hol meine Gitarre, stöpsel die ein hol münze und dann spiel ich.
     
  5. Peavey5150

    Peavey5150 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.05.15
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.07   #5
    Kann man eigentlich den Amp im Standby vorglühen lassen ohne das er an einer Box angesteckt ist?
    Haben nämlich morgen einen Gig, zuvor spielt ein anderer über die Box, in der Zwischenzeit würd ich ihn aber schon gern warmlaufen lassen :)
     
  6. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 04.08.07   #6
    Prinzipiell ja..aber die gefahr des vergessens ist da...und herumtragen mit heißen röhren sowieso nicht!

    LG Alex
     
  7. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 04.08.07   #7
    Naja, oder nur sehr vorsichtig.
     
  8. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 04.08.07   #8
    greift mal auf eure röhren drauf, sobald der sound da ist. wenn die da noch nicht in betriebstemperatur sind, dann weiß ich auch nicht.

    also: einschalten, 10-30 sekunden warten, bis der sound da ist, und losrocken. man kann den standby auch direkt nach dem on-schalter betätigen.
     
  9. Peavey5150

    Peavey5150 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.05.15
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.07   #9
    man kann sicher gleich loslegen sobald sound rauskommt... ich bemerke trotzdem einen hörbaren Soundunterschied wenn der Amp nach 30min spielen schon richtig heiß gelaufen ist, hörbar druckvoller und vorallem differenzierter!
     
  10. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 04.08.07   #10
    ist mir bisher bei keinem meiner amps aufgefallen, ehrlich gesagt...
    ich kann mir auch intuitiv nicht vorstellen, dass die durch hitze eventuell leicht geänderten bauteileigenschaften sehr stark den sound druckvoller und differenzierter machen.
    naja, mal abwarten bis onestone vielleicht in den thread reinschreibt und uns aufklärt :D
     
  11. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 04.08.07   #11
    ich lasse ihn vorsichtshalber immer so ungefähr 5min warmlaufen, so lange brauch ich eh zum aufbauen. die röhren halten einfach länger, wenn man sich mal die zeit nimmt und noch ein bisschen wartet. und zudem steht der sound da auch schon eher und braucht, was mein vorredner schon erwähnte, nicht so lange, bis er wirklich in voller pracht steht.
     
  12. Kueh

    Kueh Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.08.07   #12
    also unser bassist spielt nen AMPEG SVT-schlagmichtot 300watt vollröhre und wenn der 10 minuten an ist oder 15 wird der viel lauter und noch wummsiger! haben uns die tonmänner auch schon bestätigt weshalb wir den jetzt IMMER als erstes wawrmlaufen lassen :D
     
  13. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 04.08.07   #13
    naja, ich hab gehört, nicht-vorglühen-lassen würde den röhren schaden bereiten, der sonst vermeidbar wäre.. Und röhren sind ja schon recht anfällig :)
     
  14. jattle

    jattle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 04.08.07   #14
    Aus eigener Erfahrung kann ich noch berichten, dass bei nem Auftritt unser anderer Gitarrist sein Marschalltop eingeschalten hat und gleich losgespielt hat ohne Vorglühen. Das hatte dann aber zur Folge das wir anfangs mehrmals die Lautstärke anpassen mussten weil nach ein paar Minuten sein Amp deutlich lauter wurde.
     
  15. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 04.08.07   #15
    Ist es nicht auch wichtig zu lernen, wie man die Suchfunktion in diesem Forum benutzt?
    Dieses Thema wurde schon sehr oft mehr als ausführlich durchgekaut und es gab Antworten, die absolut alles darlegen, was wissenswert ist.

    Das ganze muss doch nun nicht nochmal durchgekaut werden, oder?
    Bei solchen Threads kommt immer derartig viel Halbwissen zusammen, dass es nicht mehr zum Aushalten ist. Deshalb sollte damit doch wirklich Schluss sein.
     
  16. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 04.08.07   #16
    Die Antwort lautet somit:
    Nein, Vorglühen zwecks Röhrenheil ist ein Gitarristengerücht, das sich hält und doch nichts mit der Realität zu tun hat.
    Etwas abkühlen vorm Abtransport sollte hingegen sein. Aber selbst dann müsste man den rumwerfen, damit was kaputt geht...
     
  17. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 04.08.07   #17
    jap richtig. am besten wäre es, das ganze mal irgendwie richtig gut zusammenzufassen und in die faq tun.
    :great:
     
  18. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 04.08.07   #18

    hi!
    hier noch mal ne frage im sinne des weitverbreiteten halbwissens.
    warum gibt es dann die "standby" funktion überhaupt?

    ich war bisher der ansicht, daß bestimmte schaltungen (und bestimmte röhrentypen) es gern haben ein bißchen "vorgewärmt" zu werden bevor sie mit hohen spannungen belastet werden, während andere amps/röhrentypen aufgrund ihrer arbeitsweise da weniger anspruchsvoll/empfindlich sind.
    nach meinem bisher angesammelten halbwissen hat das mit den arbeitsspannungen und dem "innenwiederstand" der verschiedenen röhren zu tun - aber ich lasse mich gern eines besseren belehren.

    - 68.
     
  19. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 04.08.07   #19
    Sinn und Zweck ist es dass die Heizung die Katode auf Betriebstemperatur heizen kann, sodass ein im ausreichenden Maße und konstanter Elektronenfluss gewährleistet ist. Insofern ist es sinnvoll den Amp im Stand-By "vorglühen" zu lassen.

    Siehe auch Edison-Effekt oder Glühelektrischer-Effekt
     
  20. visa

    visa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.06
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    114
    Erstellt: 05.08.07   #20
    ich lasse immer 15 mins vorglühen. aber nicht weil ich angst hab, dass die schneller abnutzen.

    wenn ich im proberaum ankomme mach ich ihn an und dann sitzen wir erstmal noch ne weile rum.

    ich finde es klingt einfach besser, wenn ich dann tatsächlich anfange zu spielen.

    verglichen mit nicht vorgeglühten röhren ist das enorm bei meinem amp.

    lauter, druckvoller, dynamischer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping