Ist HARLEY BENTON GA15 für Band geeignet

  • Ersteller -7ender-
  • Erstellt am
7

-7ender-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.14
Mitglied seit
01.02.09
Beiträge
68
Kekse
0
Hallo.

Ich suchen einen Röhrenverstärker den ich auch für die Bandprobe nutzen kann.

Ich weiss nicht welche Wattzahl er mindestens haben muss. :confused:

Ich finde den HARLEY BENTON GA15 ganz gut, nur weiss ich nicht ob die Leistung für die Band ausrreicht.

Link zum Amp:
------------------
https://www.thomann.de/de/harley_benton_ga15.htm



Informationen zur Band:
-----------------------------
Damit ihr euch einurteil zur Leistung bilden könnt. Der zweite Gitarrist aus der Band spielt einen Fender 212 und muss ihn um mit dem Schlagzeug mithalten zu können in auf 2-3 (Volume) stellen.

Könnt ihr mir den Amp für Bandzwecke empfehlen?



Danke Voraus.

mfg 7ender
 
Fenderizer

Fenderizer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.15
Mitglied seit
10.01.09
Beiträge
194
Kekse
38
Ort
Lingen (Ems)
Hallo & Herzlich Willkommen

Wenn du es genau wissen willst: NEIN!

Dafür ist die Combo defenitiv zu Leistungsschwach.

Oder du drehtst ihn voll auf und nimmst ihn über nen PA ab!

Aber das ergibt früher oder später auch keinen Sinn.

Ich empfehle dir eine Combo mit mehr Power!

Cheerz

Der 7enderizer :D
 
T

tobias_kob

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.13
Mitglied seit
29.12.06
Beiträge
24
Kekse
40
Hallo!
Du findest den Amp also ganz gut, das heißt, du hast ihn bereits angetestet?
Die Stilrichtung der Band wäre auch gut zu wissen, denn dieser Verstärker eignet sich ohne zusätzliche Pedals etc. nicht uneingeschränkt für alle möglichen Musikrichtungen.

Theoretisch denke ich aber, dass 15 Röhrenwatt allgemein für eine Band und für kleinere Gigs ausreichen, solange man nicht nur einen cleanen Sound will.

lg
Tobi
 
7

-7ender-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.14
Mitglied seit
01.02.09
Beiträge
68
Kekse
0
Ja, ich habe ihn mal in nem kleinen Raum angespielt (da war er natürlich tierisch laut)

Aber würde gerne wissen ob man ordentlich mit ihm Proben könnte.


Bzw: Was könnt ihr mir sonst empfehlen? In dieser Richtung??
 
der dude himself

der dude himself

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.15
Mitglied seit
11.01.09
Beiträge
59
Kekse
74
Ort
Berlin
Hi erstmal...

es wäre außerdem noch gut zu wissen, wie viel Geld du ausgeben möchtest.
Würde vielleicht auch ein Transistoramp in frage kommen?


EDIT:Ich weiß, es is blöd ne Frage mit ner Gegenfrage zu beantworten...aber ein paar mehr Infos solltest du doch schon preisgeben..^^
 
F

Fl4sh_danc3r

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.13
Mitglied seit
25.01.06
Beiträge
804
Kekse
691
Ort
Bielefeld
Normalerweise sollten 15 Watt ("Röhre") mit 10" Speaker reichen.
Siehe zB Fender pro junior und Fame gta15 (die sind tierisch laut).
Nur Clean wirds eben auf hoher Lautstärke nichts.
 
Mountainbikemike

Mountainbikemike

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
28.01.09
Beiträge
3.417
Kekse
17.853
Ort
Pfalz
na ja ich finde nicht dass der reicht,ich hab unter anderem den Fender Frontman 212,ich denke den meint er der ist auf 3 schon irre laut und dann noch Schlagzeug,schätze mal dass er mit dem Ding blass bleibt (sprich durchsetzungsvermögen)und in hoher Lautstärke undefiniert klingt.Aber ich hab auch ein 30 Watt Röhrencombo und das sollte man schon haben wenns richtig laut wird.Das ist meine Meinung.Und wenn du nur 150€ hast nimm ein Transistoramp
 
T-Rex

T-Rex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.21
Mitglied seit
11.10.05
Beiträge
394
Kekse
350
Ort
Berlin
Im Originalzustand war meiner leider zu leise. Mit eingeschleiftem GT-8 als Booster vor der PI Röhre war's dann laut genug und auch noch clean. Ein Graphic-EQ würde es wohl auch tun.

SoLong
T-Rex
 
Arschkrapfen

Arschkrapfen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.16
Mitglied seit
22.07.08
Beiträge
839
Kekse
2.399
Ort
München
pihaken.gif
30 Tage Money Back Garantie
Mein Tipp:
Bestell ihn und wenn er nicht taugt schick ihn einfach zurück :)
 
thundermatthias

thundermatthias

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.12
Mitglied seit
17.01.09
Beiträge
70
Kekse
0
was für musik spielt ihr?
aber am besten wärs wenn du ihn bestellst und dann testest du ihn mal, wenns nicht dienem geschmack entspricht schickst du ihn zurück!

Gruß matthias
 
Arschkrapfen

Arschkrapfen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.16
Mitglied seit
22.07.08
Beiträge
839
Kekse
2.399
Ort
München
Arschkrapfen

Arschkrapfen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.16
Mitglied seit
22.07.08
Beiträge
839
Kekse
2.399
Ort
München
Kein Problem :)
Jetzt wäre es aber doch recht sinnvoll wenn der fragensteller endlcih mal die ganzen fragen beantworten würde.
 
7

-7ender-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.14
Mitglied seit
01.02.09
Beiträge
68
Kekse
0
Hallo.

Also, wir spielen etwas in die Richtung Grunge,Stoner-Rock,Punk...

Mein Buget ist ~150€.

Klar kann es auch ein Transitor sein, nur müsste der halt ziemlich "saftig klingen", ich mag es wenn mit nem Humbucker die Stufe vom Amp schön überteurt.
 
G.A.S.Mann

G.A.S.Mann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
04.02.06
Beiträge
1.870
Kekse
6.443
... Amp schön überteurt.

Und dann nach günstigen Harley Benton-Amps fragen?:D

Spaß beiseite, ich denke auch dass du den Amp vielleicht einfach mal bestellen solltest und in 2-3 Proben schauen, ob er mithalten kann. Die money-back-Geschichte funzt wirklich problemlos, und ist ja genau für solche Sachen da.

Ansonsten wirds für 150,- auch eng. Mit Glück ein alter H&K Attax 100 oder Attax 80, evtl. auch ein Valvestate 8080 oder 8040 von Marshall, natürlich gebraucht.
Den oft so gelobten Peavey Bandit konnte ich neulich mal anspielen. Saftige Crunchsounds sind so ziemlich das letzte, was ich dem entlocken konnte.

Aber wie gesagt, bestell dir das Ding doch mal, vielleicht hat der ja auch einen Anschluss für ne Zusatzbox? Dann kannst du dir mit weiteren 59,- mit der HB G112 irgendwann zusätzlichen Wirkungsgrad spendieren.
 
7

-7ender-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.14
Mitglied seit
01.02.09
Beiträge
68
Kekse
0
OK, stimmt...das wäre auch ne Möglichkeit

An unterschiedlichen Ohm-Zahlen, kann man ja noch was rauskitzeln.

Also, was wäre dann ein günstiges, ausreichendes Topteil zu der HB112 ??
 
G.A.S.Mann

G.A.S.Mann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
04.02.06
Beiträge
1.870
Kekse
6.443
Hi!
Ich dachte eher, die G112 irgendwann ZUSÄTZLICH zum GA15 zu betreiben. 150,- sind halt schon sehr wenig Budget, und wenn du jetzt die G112 noch in die rechnung miteinbeziehst, bleiben 90,- fürs Topteil.

Da wüsste ich leider nichts!

Also, hol dir jetzt nen Combo. wenn dir der Grundsound vom GA15 gefallen hat, bestell ihn dir. Vielleicht kannst du ja mit einem eingeschliffenen EQ noch was rausholen an Headroom. Und wenn die Kasse wieder ein wenig gefüllt ist, stell dir die G112 drunter.
Und falls er nicht gefällt, schickst du ihn zurück und schaust nach gebrauchten Attax- und Valvestate-Amps!
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben