Ist leise singen schwieriger?

von partscaster, 11.04.16.

  1. partscaster

    partscaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    HB
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    113
    Erstellt: 11.04.16   #1
    Ich habe mal eine Frage an all die richtigen Sängerinnen und Sänger hier. :)

    Ich "singe" in der Band bzw. im Duo seit einiger Zeit ein wenig Background, besonders bei Unplugged-Gigs als Duo machen zwei Stimmen einfach mehr her. Das kommt auch gut an und ich bekomme auch Lob dafür, was mich natürlich dazu motiviert, das noch etwas mehr und ernsthafter zu probieren. Wenn ich nun Zuhause (Mietwohnung, hellhörig) singe, merke ich, dass ich beim Versuch (sehr) leise zu singen große Probleme habe, richtig zu intonieren.

    Mich würde mal interessieren, ob dies bei erfahrenen Sänger(innen) auch so ist, oder ob das einfach ein Problem in der Gesangstechnik ist?

    Grüße
    Michael
     
  2. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.380
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.167
    Kekse:
    20.785
    Erstellt: 11.04.16   #2
    Hm. :gruebel: Ich antworte trotzdem einmal :D
    Leise tragfähig singen und gut intonieren ist tierisch anstrengend, fast anstrengender als ein nettes forte. Da muss man nämlich ganz sauber stützen. Also beides, ja, bei erfahrenen SängerInnen kommt es auch vor und ja, es hat mit der Technik zu tun :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. partscaster

    partscaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    HB
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    113
    Erstellt: 12.04.16   #3
    Gut zu wissen. Vielen Dank! Dann muss da mal die Gesangslehrerin unseres Bassisten drauf ansprechen, was/wie man da(s) üben kann.

    Grüße
    Michael
     
  4. dann

    dann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.15
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.04.16   #4
    Zum Üben ist das sicher nicht ideal. Ich hab mir einen Raum gemietet wo ich ungestört singen kann. Ab einer gewissen Höhe wirds beim Üben einfach laut, das kann man kaum vermeiden..
     
  5. partscaster

    partscaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    HB
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    113
    Erstellt: 12.04.16   #5
    Ja leider, nun werde ich wohl auch dafür im Proberaum rumhängen müssen. :rolleyes:
     
  6. ad87

    ad87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.16
    Zuletzt hier:
    19.04.16
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.04.16   #6
    Das schwierige beim leise singen ist, dass man den Atemdruck und die Vokalspannung sehr gut aufeinander abstimmen muss. Also, wie moniaqua geschrieben hat: sehr sauber stützen. Deswegen ist das zumindest subjektiv schwerer als laut zu üben. Kann aber eine super Übung sein. Ich würde behaupten: wer gut leise singen kann, kann auch gut laut singen. Umgekehrt ist das nicht unbedingt so.
     
Die Seite wird geladen...

mapping