Ist Vintage das Geld wert?

von Schpaddl, 10.06.06.

  1. Schpaddl

    Schpaddl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    274
    Ort:
    nähe Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    620
    Erstellt: 10.06.06   #1
    Hi Leute,


    Ich wüsste gerne, was ihr von Vintage-Gitarren (und natürlich Bässen) haltet, und von den astronomischen Preisen, zu denen sie Verkauft werden.

    Ich hab heute Vormittag nen Abstecher in die Plauderecke unserer geliebten Gitarreros gemacht, und hab da irgendwo ne Ebay-Auktion gefunden, wo ne (ich glaub 58' oder 59') Gibson verkauft wurde. Ne Viertelmillion Dollar, um die 70 Gebote.



    Ich erkläre die Diskussion hiermit für eröffnet... :great:
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 10.06.06   #2
    Scheinbar. Es gibt ja Leute, die solche Instrumente kaufen, aber eher aus Prestigegründen, als Sammlerobjekte und als Wertanlagen. Diese astronomisch steigenden Preise sind ja erst seit einigen Jahren Mode. Der Klang rechtfertigt diesen Preis mMn nicht, aber es ist natürlich ein schönes Stück Geschichte. Und wenn diese Leute, die das Geld eh im Überfluss haben, sich für eine Viertelmillion eine schöne Gitarre kaufen anstelle einer Büste oder eines Bildes, so stört es mich nicht.
     
  3. Schpaddl

    Schpaddl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    274
    Ort:
    nähe Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    620
    Erstellt: 10.06.06   #3
    Ok, dass das Viertelmillion-Teil wahrscheinlich nichtmehr in Aktion treten wird, ist klar.

    Aber wie stehts mit dem Praxiswert von Vintage-Teilen? Sie müssen ja ned unbedingt Vierzig bis Fünfzig Jahre alt sein.

    Der Stiefvater meiner Freundin (der is so um die 35-40) spielte in seiner Jugend in ner Grunge- und Indieband mit, ich hab aufm Dachboden seine Gitarre gefunden.
    Ich sags euch: Ein Traum!

    Trotz (oder vielleicht gerade wegen) des hohen Alters, diese Gitarre ließ sich spielen, einfach unglaublich, kann man schlecht in Worte fassen. Ich bin - oder besser: war - ein ziemlich Fan von High-Tech Instrumenten, mich hat es umgehauen, dass so eine gammlige Dachbodenfund-Gitarre dermaßen gut streicheln lässt ^^... Das hat mich total bekehrt.

    Nach seinen eigenen Angaben wars nichtmal ne besonders teure Gitarre. Gibson.

    Vllt. 6000-7000 Schilling. (Tausend Mark)
     
  4. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 10.06.06   #4
    Also mir sind alte sachen lieber, das war noch wert arbeit (mal von CBS sachen und so abgesehen). Noch lieber sind mir nur selbstgebaute sachen (jetz grade n pickup, morgen wird gewickelt).

    So viel ausgeben würde ich aber nicht, da ich die ja niemals spielen würde.
    Dass die aber nie wieder gespielt werden find ich schade, aber sind halt wertanlagen.
     
  5. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 10.06.06   #5
    Also ich halte vor allem viel von den Japan Kopien aus den 70s.
    Aria, Ibanez....
    Da bekommt man heute wirklich spitzen Bässe für unter 300€ wo kein China Schrott dagegen ne Chance hat.
    Aber insgesamt ist der Vintage Hype schon übertrieben.
     
  6. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 11.06.06   #6
    Naja, wer z.b. die Aufnahmen von RHCP in den Fliegenden Bauten in Hamburg gehört hat (oder vielleicht sogar dabei war) der ist sicherlich davon überzeugt, dass so ein Fender Jazz Bass von 1961 schon enorm Vintage und Fett klingt :D
     
  7. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 11.06.06   #7
    Ich sage ja. Wenns um den guten alten Sound geht kann du auch Gitarren die unterhalb der Schmerzgrenze liegen einholen.
     
  8. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 11.06.06   #8
    Also gerade hochwertige Instrumente reifen deutlich mit ein paar Jahren, einen richtig tollen 20 Jahre alten Bass ziehe ich einem neuen Instrument fast immer vor, auch wenn ich evtl. ein paar Sachen modifizieren muss.
     
  9. Schpaddl

    Schpaddl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    274
    Ort:
    nähe Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    620
    Erstellt: 11.06.06   #9
    Ohne Worte:

    [​IMG]
     
  10. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 12.06.06   #10
    Auch wenn´s ein echt alter Hut ist (bei denen, die den Link schon kennen, sorry..:rolleyes: ), aber ich wollte das den neuen Experten nicht vorenthalten und es passt hier auch mal wieder ganz gut rein:

    Das ist echt vintage! :D
     
  11. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 12.06.06   #11

    Alter Schwede, das sehe ich gerade zum ersten mal. Muhahaha, was will man dazu noch sagen? :D
     
  12. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 12.06.06   #12
    Für mich ist Vintage reiner Unsinn. Es stimmt zwar, dass vor 20 Jahren Instrumente irgendwie hochwertiger verarbeitet wurden, gerade was Hölzer angeht, weil Greenpeace und andere ja Sturmlaufen wegen der Tropenhölzer, aber dass ein Instrument "reift" halte ich für pure Einbildung.
    Für die Preise die da zum Teil verlangt werden kann man sich locker ein gleich oder hochwertigeres neues Instrument kaufen.
    Also wer drauf steht, ok. Aber wer wirklich glaubt die alten sachen wären nur aufgrund des Alters "besser", der kann gerne meine alten Socken haben. Die sind ja auch gereift, aber trotzdem wohl kauf besser als neue.
     
  13. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 12.06.06   #13
    Hier gabs schon mal einen Thread von tweippert, in dem es darum ging, dass alte Bässe über die zeit einen besseren Klang entwickeln, was von mehreren Leuten bejaht wurde und auch von ein Paar Fachkundigen bestätigt wurde.
    Von daher sage ich, dass Vintagebässe den Klang wert sind, aber bei weitem nicht die astronomischen Preise.
     
  14. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 12.06.06   #14
    Kannst du dir nicht vorstellen, dass sich Holz im Lauf der Zeit ändert? Das wenn man ein Material regelmäßig Schwingungen aussetzt es anders altert als Material, dass man keinen Schwingungen aussetzt?

    Ich halte das nicht für so wahnsinnig abwegig.

    Wenn's nicht gerade ein Fender oder ein Gibson sein muss, sind gebrauchte Instrumente in der regel billiger. Und 2000,- EUR zahlt keiner für einen gebrauchten Thunderbird IV.

    Die Mondpreise, die aktuell für Fenders verlangt werden sind natürlich lächerlich. Aber entweder du hast das Geld und du spielst mit, oder du lässt es bleiben. :)

    Es geht nicht um alte Sachen, sondern um alte Instrumente.

    Gruesse, Pablo
     
  15. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 12.06.06   #15
    Also qualitativ hochwertige Instrumente werden mit der Zeit wirklich fraglos besser. Für die meinsten Instrumente bezahlt man dennoch viel weniger als für neue Instrumente solange es keine Fender Gibsons etc sind. Von daher kann es sehr lohnenswert sein sich mit dem Kauf eines gebrauchten guten Basses zu beschäftigen. Wichtig wäre dabei immer voeher probespielen, denn viele Bässe sammeln auch Macken mit der Zeit an oder wurden schlecht gelagert.
     
  16. Knup

    Knup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 12.06.06   #16
    "The spinning guitar is
    not the actual giutar thats
    for sale! Just a kewl picture
    I found on the INTERNET!
    The guitar thats for sale
    is a green VINTAGE FENDER STRAT GUITAR!!"
     
  17. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 12.06.06   #17
    Eine der schwierigsten Fragen überhaupt, wie ich finde. Für einen lohnt es sich auf jeden Fall und zwar für den Verkäufer.
    Ob es sich für den Spieler lohnt, kann ich nicht beurteilen. Ich denke, es gibt sehr viele, die mit einem moderen Instrument ihren Sound erreichen und perfektionieren können. Manche meinen eben, nur mit alten Instrumenten dies ereichen zu können. ICh habe nichts dagegen, wenn Leute viel Geld für alte Instrumente ausgeben, aber das sie das einzig wahre sein sollen, kann ich nicht nachvollziehen.
    Ob sich Vintage also lohnt, muss jeder selbst mit dem Instrument in der Hand beurteilen, alles andere sind nur Vermutungen.
    Geil, geil, geil, kann ich hierzu nur sagen. Da ist der Betrug so offensichtlich, dass es schon fast wieder komisch ist. Die unscharfen Bilder, das überklebte Yamahalogo (das ist doch ein Pac oder?), das "Gutachten"..., ich habe mich fast weggeschmissen. Andererseits ist es schon wieder traurig, dass manche den Vintageboom so ausnützen, vielleicht findet sich ja doch noch ein Dummer....
     
  18. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 12.06.06   #18
    Also der Link ist echt hart:D
    Wo Yamaha und Made in Taiwan drauf steht muss ja Fender und USA drin sein.
    Außerdem haben Eric Clamton und Jimi Hendrickson genau die gleiche gespielt:D
    Und wer bitte kennt den Begründer Freddy Fender nicht XD
     
  19. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 12.06.06   #19
    Abgesehen von den echt guten Bildern - besonders vom Fender Schriftzug, begeistert mich immer wieder das "Echtheitszertifikat":

    "This is a reel Fedner old strat
    Honest Bob Jones"

    Mir soll ja auch niemand nachsagen, dass meine handgemachten 13 € Scheine gefälscht sind :D
     
  20. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 13.06.06   #20
    Mal abgesehen von den Bewertungen.
    Seine angebliche Großmutter hat ihm ne Negative gegeben, weil er die Gitarre seines Großvaters vom Dachboden gestohlen hat.:mad:
    Überhaupt hat er nur 5 Bewertungen, alle negativ:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping