Jackson DK-2 T Dinky vs. LTD MH-250 DBSB NT

von finne, 04.11.06.

  1. finne

    finne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.04
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Diepholz; Zwischen Bremen und Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.06   #1
  2. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 04.11.06   #2
    hi


    ja in diesem vergleich würde ich ganz blind auf jeden fall die jackson nehmen, da ich mit jackson gute erfahrungen hatte und das holz und vor allem die pickups für sich sprechen...
    ausserdem finde ich sieht sie verdammt heiß aus, wenn ich mir jetzt noch eine in dieser preisklasse hohlen könnte würde ich auf jeden fall auf platz 1 der liste die jackson setzen...leider hab ich die noch nich zum anspielen gesehen....


    mfg


    Edith hat sie übrigens noch um einiges günstiger gefunden

    Musikhaus Hermann Online Store

    mfg
     
  3. finne

    finne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.04
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Diepholz; Zwischen Bremen und Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.06   #3
    Das is ja wirklich günstiger, danke :great:

    Der einzige Vorteil den ich bei der LTD sehe is der Hals, weil er durchgehend ist. Obwohl das auch immer relativ ist, wenn man Bolt-On lieber hat. Mit Jacksons hab ich auch gute Erfahrungen, meine erste Gitarre war ne Jackson aus der billigsten Serie, und selbst die war gut. Hab sie an meinen Cousin "weitervererbt" :D

    Sonst noch jemand eine Meinung?
     
  4. Chaosschlumpf

    Chaosschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 04.11.06   #4
    du solltest wissen das der Hals der LDT lackiert und dicker ist, als der der Jackson...

    ich würde ihn so in etwa mit dem einer Strat gleichsetzen, der Jackson Hals hat eher was von Ibanez...

    Die LDT drückt aufgrund der Tonabnehmer schon mächtig, alle Achtung... der Durchgehende Hals ist geschmackssache, bei der Jackson kommst du trotz geschraubtem Hals immer noch gut auch an den 24ten Bund...

    Die LDT hat dafür ne Heftig geile Lackierung :D

    Hoffe geholfen zu haben

    So long...

    Edit: über die würd ich auch noch nachdenken: JACKSON DXMG Dinky Black E-GITARREN E-Gitarren Modern Style OG2843 Musik-Schmidt Frankfurt
     
  5. finne

    finne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.04
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Diepholz; Zwischen Bremen und Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.06   #5
    Die sieht auch nicht schlecht aus, hat aber ein Floyd Rose. Hab die beiden anderen gewählt weil sie keins haben, will unbedingt STB, hab einfach gemerkt dass ich kein FR brauche. Trotzdem danke :great:

    Nochwas: Du sagst der Hals der LTD ist dicker? Das würde mir entgegenkommen, hab grosse Hände und komm am besten mit Les Pauls klar, aber ich kann die DInger nicht leiden ;) Ist das denn spürbar beim spielen, oder ist der Unterschied nicht so gravierend?
     
  6. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 05.11.06   #6
  7. Durango

    Durango Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    150
    Erstellt: 06.11.06   #7
    also ich würde von den beiden auch die jackson nehmen.
    erstens bin ich kein fan von agathis, welches doch im volksmund als "billiges" holz bekannt ist bzw findet es vornehmlich in günstigeren gitarren verwendung. erle find ich da schon weit aus attraktiver...naja erle ist sowieso mein favorit was bodyhölzer angeht.
    zweitens treffen die seymours aus der jackson doch eher meinen geschmack als die esp pickups aus der ltd. in der jackson hat man wenigstens schonmal richtig gute pickups drin, die auch in gitarren über 1000€ verwendung finden.

    was die hälse angeht war der ltd hals für mich persönlich etwas angenehmer als der der jackson. er war etwas schmaler aber auch leicht dicker als der der jackson, allerdings war der jackson hals weit aus angenehmer als andere hälse was auch an dem runden profil liegt.

    ich hatte auch erst ne billigere ltd im auge, hab mich aber dann doch vom kauf abgewandt eben wegen dem holz und den pickups. von der bespielbarkeit war sie allerdings einwandfrei. deswegen versteh ich nicht warum ltd ihre gitarren in der preisklasse mit so billigen features austattet. klar 500€ sind nicht die welt, aber daß man auch für 500€ gitarren mit guten zutaten bekommt sieht man ja bei jackson. ne gitarre mit markenpickups und erle body gibts bei ltd erst für 250€ mehr.....schade eigentlich.
     
  8. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 06.11.06   #8
    jup, dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
    ausserdem gefällt mir vom aussehen her die jackson hammer! *lecker*
     
  9. finne

    finne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.04
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Diepholz; Zwischen Bremen und Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #9
    Stimmt, die Pickups sind ein echt guter Grund. Zudem es auch genau die sind, die ich haben will :D

    Danke für die Tipps, sobald ich sie hab kann ich ja ein Review verfassen ;)
     
  10. noOb-on-dOpe

    noOb-on-dOpe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    27.08.12
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #10
    *Hoff dass er die Jackson nimmt...*
    hab die im musicstore angespielt, die is unglaublich überzeugend! Wenn ich nicht nach ner Gitarre mit Floyd Rose gesucht hätte, wär die meine erste Wahl gewesen! Sieht auch klasse aus!
     
  11. Durango

    Durango Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    150
    Erstellt: 06.11.06   #11
    also das einizge was für die ltd sprechen würde, ist der meiner meinung nach etwas bequemere hals, was aber nicht heißt, daß der der jackson ned auch gut wäre.
    ist halt ne geschmacksfrage.

    dann hätteste doch einfach ne dk2 nehmen können ;)
    die hat ja n floyd rose (okay n licenced^^). das 2006er modell wäre allerdings bestimmt nciht lieferbar gewesen :(
     
  12. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 07.11.06   #12
    also ich spiel ne mh-250, allerdings mit floyd rose, aber die hat schon übelsten druck, ich kann mir vorstellen dass die mh-250 mit den saiten durch den korpus noch ne ordentliche ladugn mehr druck hat. und der hals ist auch echt gut zu bespielen. was mich bei meiner mh leider n bissl stört, ist dass die saiten etwas viel abstand zum griffbrett haben, aber das lässt sich bei ner gitte ohne fr doch ganz leicht einstellen, also, mein favorit die mh-250...

    aber das sei jederm selbst überlassen, einfach noch n bissl testen;)

    greez iefes;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping