Jackson JS1X Minion - E-Saite rutscht weg - Montagsmodell?

whyguoren

whyguoren

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
11.05.15
Beiträge
133
Kekse
0
Hi,

ich habe vor kurzem mir eine Jackson JS1X Minion neu geholt.
Was mir als erstes aufgefallen ist:
Wenn ich die tiefe E-Saite greife und bspw. einen Vibrato machen möchte, rutscht die Saite die Bundkante runter.
Bei meiner Fender Classic 50' passiert das nie.
Liegt es vielleicht daran, dass die Bridge nicht mittig montiert ist?
In einem Bonedo.de-Test hatten sie nämlich ein Montagsmodell bekommen, bei welchem die Bridge nicht mittig montiert war (Link)
Hier gut zu sehen:
csm_Jackson_JS1X_DK_M_Minion_M_FB_SN_WHT_014_FIN_47a057bcc6.jpg

Wie man sehen kann befindet sich die tiefe E-Saite am Griffbrettrand ihrer Testgitarre.
Die Saiten verlaufen nicht über die Pole-Pieces des Pickups.

Ähnlich sieht es auch bei meiner Jackson aus.
Sieht selbst:
IMG_6722.JPG


IMG_6706.JPEG

IMG_6710.JPEG


Das ist doch nicht normal, oder?

Ich habe jetzt mal die horizontalen Abstände zwischen Bridge und Humbucker gemessen.
Wie man sehen kann, beträgt der Abstand links 4,5 mm und rechts 6,5 mm:

IMG_6720.JPG

IMG_6721.JPG


D.h., ein Fall für eine Retoure, nehme ich an?

Gruß,
whyguoren
 
Zuletzt bearbeitet:
gesch

gesch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
05.08.15
Beiträge
838
Kekse
3.211
Wenn die Saiten nicht exakt über die Polepiece-Schrauben verlaufen, ist das Soundmäßig erst einmal zu vernachlässigen.
Wichtig ist erst einmal, das die Saiten gerade über das Griffbrett zum Stegsystem verlaufen (was bei Deiner Gitarre nicht ganz passt).

Es ist nun die Frage woran es liegt. Es kann sein, dass das Stegsystem (Tremolo) falsch montiert ist - es kann aber auch sein, dass der Hals nicht gerade im Korpus montiert ist.
Das Problem mit dem Hals ist (in kleinen Bereich) korrigierbar indem die Halsverschraubung gelöst wird, der Hals gerade gerichtet wird und dann wieder festgezogen wird.
Wenn es am Stegystem liegt dann war es das wohl.

Wenn Du nicht selbst Hand anlegen willst (Bitte auch berücksichtigen dass dabei die Garantie erlischt), dann würde ich sie zurück geben (Umtausch).

Gruß
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
T

ThisErik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
20.08.19
Beiträge
773
Kekse
1.660
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
whyguoren

whyguoren

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
11.05.15
Beiträge
133
Kekse
0
Danke euch für eure Einschätzung.
Ich habe sie kurzerhand gegen eine neue Austauschen lassen.
Diese sieht nun gut aus.
Die tiefe E-Saite rutscht beim Vibrato nicht mehr so schnell nach oben weg.
6A082BC1-3834-48E6-9985-5880C18B6356.jpeg

Gruß,
Whyguoren
 
glombi

glombi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
17.05.06
Beiträge
2.861
Kekse
14.211
Ort
Aschaffenburg
Hi,

die sieht für mich auch nur minimal besser aus. Oft hilft es, die Halsschrauben leicht zu lösen, und den Hals leicht in die entsprechende Richtung zu drücken. Ein bisschen Spiel hat die Halstasche in der Regel immer. Dann wieder festziehen.

Gruß,
glombi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
M

MeinGottWalter

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
07.04.21
Beiträge
56
Kekse
10
Ich finde es auch bei der neuen ziemlich grenzwertig ehrlich gesagt. Der Abstand bei der hohen E Saite ist meiner Erfahrung nach im Soll.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
whyguoren

whyguoren

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
11.05.15
Beiträge
133
Kekse
0
...Oft hilft es, die Halsschrauben leicht zu lösen, und...
Das haben sie dort mit der Neuen auch gemacht, bevor sie es mir ausgehändigt haben.
Ich glaube mehr geht auch nicht.
Die Abstände bei der Bridge zum Humbucker sind wieder unterschiedlich...


...ziemlich grenzwertig...Der Abstand bei der hohen E Saite ist meiner Erfahrung nach im Soll.
Du meinst, nur die hohe E-Saite ist okay, aber die tiefe E-Saite weiterhin zu nah am Rand?

Scheint eine blöde Charge zu sein.

Hmm, was mach ich jetzt?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Hier nochmal über das komplette Griffbrett der Neuen.
9A29F8B6-E4D8-4CCF-8EB6-08A24206AB3E.jpeg
 
knybbis

knybbis

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
22.05.06
Beiträge
212
Kekse
198
Ort
München
Verläuft die E-Saite so knapp am Rand den ganzen Hals entlang? Ich würde den Tipp mit den Halsschrauben lösen befolgen. Saiten entspannen, lösen und den Hals in entsprechende Richtung rücken. Einen guten Schraubendreher benutzen!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
glombi

glombi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
17.05.06
Beiträge
2.861
Kekse
14.211
Ort
Aschaffenburg
Das kannst wohl nur du entscheiden. Optionen wären:

1. Wenn du damit zurecht kommst und die die Gitarre sonst gefällt => so lassen
2. Wenn es dich stört, du die Gitarre aber behalten möchtest => Selber nochmal versuchen, den Hals zu richten (würde ich so machen)
3. Wenn 2. zu keiner Verbesserung führt oder es dich zu sehr stört => nochmal zurück schicken
4. Wenn du die Schnauze voll hast => über einen andern Hersteller/Händler nachdenken
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
whyguoren

whyguoren

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
11.05.15
Beiträge
133
Kekse
0
Verläuft die E-Saite so knapp am Rand den ganzen Hals entlang? Ich würde den Tipp mit den Halsschrauben lösen befolgen. Saiten entspannen, lösen und den Hals in entsprechende Richtung rücken. Einen guten Schraubendreher benutzen!
Ja, schaust dir mal auf dem neu hinzugefügten Bild an.
 
bemoll

bemoll

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
28.10.14
Beiträge
552
Kekse
3.387
Ort
down by the river
Ich würde die Gitarre nicht nehmen und auch nicht mehr dran rumfummeln. Würd mich dauerhaft nerven; das kann man sich auch nicht schön trinken :cool:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
M

MeinGottWalter

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
07.04.21
Beiträge
56
Kekse
10
Würd mich dauerhaft nerven; das kann man sich auch nicht schön trinken :cool:

Geht mir auch so -> wenn ich einmal so etwas im Kopf habe, muss ich jedes Mal hinschauen und es trübt den schönen neuen Kauf total für mich. Vom Griffbrett rutschen sollte die tiefe E meines Erachtens nie.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
DerAnderl

DerAnderl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
24.03.19
Beiträge
215
Kekse
746
Ort
München
... über einen andern Hersteller/Händler nachdenken
+1
Wenn schon beim Bondeo Test der Hals schepps war (oder die Bridge falsch positioniert),
dann auf Deiner ersten Gitarre wieder - noch scheppser,
und nach dem Austausch - schon wieder schepps...

...dann hätte der Hersteller bei mir keine Chance auch nur einen Cent zu verdienen!
Finger weg!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
T

ThisErik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
20.08.19
Beiträge
773
Kekse
1.660
Ich schliesse mich an, würde das so auch nicht haben wollen. Es ist kein kleiner Schönheitsfehler sondern ein eher technischer Mangel,
wird man z.B. auch bei Hammer-ons bemerken. Wer es nicht schafft nen Hals bzw. Brücke halbwegs symetrisch zu montieren muss
nochmal in die Strafrunde..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
whyguoren

whyguoren

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
11.05.15
Beiträge
133
Kekse
0
Die Konstruktion an sich ist irgendwie nicht gut durchdacht/konstruiert. :(
Sie hat ja auch Jumbo-Frets.
D.h., die tiefe E-Saite, die sowieso ziemlich nah am Griffbrettrand ist, rutscht die zugegeben gut gefeilten, aber hohen Bundkanten wie auf einer Rutsche runter.

Ich schliesse mich an, würde das so auch nicht haben wollen. Es ist kein kleiner Schönheitsfehler sondern ein eher technischer Mangel,
wird man z.B. auch bei Hammer-ons bemerken. Wer es nicht schafft nen Hals bzw. Brücke halbwegs symetrisch zu montieren muss
nochmal in die Strafrunde..
Genau, Hammer-Ons gelingen dadurch auch nicht. :bad:

Fazit: Ich gib's zurück und hole mir eine Shortscale von einem anderen Hersteller.

Danke euch allen vielmals für eure Einschätzungen! :great:
 
Zuletzt bearbeitet:
crawltochina

crawltochina

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
26.09.17
Beiträge
283
Kekse
210
Der Saitenabstand müsste idealerweise auf beiden Griffbrettseiten zum Rand hin identisch sein. Strats und Teles haben das manchmal etwas schief ab Werk, das lässt sich dann aber mit etwas Handjustage mit Schrauben lösen richten. Ich kenne die Halstasche bei Jackson nicht, aber normalerweise sind die bei den ganzen Schreddergitarren weniger nachgiebig geformt, so dass ich davon ausgehe, dass da nicht mehr viel zu machen ist durch Drücken. Im Geschäft haben sie es ja wohl auch schon versucht. Ich halte das für eine miese Qualität und würde eine Gitarre mit diesem Saitenverlauf, wenn nicht mehr korrigierbar, sofort zurückgeben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
whyguoren

whyguoren

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
11.05.15
Beiträge
133
Kekse
0
*edit*

Ja. Wobei ich immer noch der Überzeugung bin, dass es an der nicht mittig positionierten Bridge liegt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

ThisErik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
20.08.19
Beiträge
773
Kekse
1.660
Ja, das ist schon richtig, je nach Betrachtungsweise.
Die Bridgeposition ist nicht symmetrisch zur Halsausfräsung. Der Body läuft ja wahrscheinlich über ne CNC-Fräse, sinnvollerweise werden da schon
die Positionen der Bohrungen für die spätere Bridge mit angepunktet, um die Montage zu erleichtern. Oldschool wärs mit ner Schablone..

Und weil der Versatz ja wohl öfter vorkommt, scheint da ein Fehler im CNC Programm zu sein, Bohrposition falsch und keiner hats bemerkt, entweder
für ne Weile oder vielleicht auch werden die immer noch so rausgehauen......
 
OliverT

OliverT

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
02.08.19
Beiträge
3.278
Kekse
28.182
Das HAUPTPROBLEM ist, dass Du Dir von einem Markenhersteller wie JACKSON, eine Gitarre für 180 Euro kaufst!

Das ist ein Mangel und ich wollte auf der nicht spielen müssen, und ich bin was das angeht eigentlich sehr tolerant ;)

Ich hatte 2 Jackson Custom (+3k), die sind echt klasse, aber selbst Jackson Gitarren für € 700 / 800 taugen nicht viel, wie ich bei Session erst im letzten Jahr wieder feststellen durfte.

Wenn Du also im Preisbereich von € 200 eine gute Gitarre möchtest, dann gibt es aktuell nur eine:
ZURÜCK mit der Jackson und Tipp:

ESP LTD MH-10 Black
 
whyguoren

whyguoren

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
11.05.15
Beiträge
133
Kekse
0
*edit*

Danke für den Tipp!
Schade, dass es keine Shortscale-Version davon gibt.
Die Gitarre ist nämlich für meinen kleinen Sohn bestimmt.

Gruß,
Whyguoren
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben