Jackson KE3 Kelly meetz Ibanez RG320!

von x!leNce, 22.02.06.

  1. x!leNce

    x!leNce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Neustadt i.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #1
    moin!!
    könnt ihr mir sagen welche der beiden gitarren besser ist? also für metal/rock?
    würde gerne wissen wie das preis/leistungsverhältnis ist
    und ob sie das geld wert sind! thx!
     
  2. Kataklysm_666

    Kataklysm_666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Sachsen, Zittau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #2
    Hi, also ich spiel ne Kelly K3. Für Metal kannst Du letztendlich eh jede Gitarre nehmen. Da sind die Grenzen nicht so eng wie viele denken.
    Die Kelly sieht eben von der Form her scho nach metal aus irgendwie.

    Preis Leistung ist eigentlich in Ordnung. Das Floyd Rose (Lizensiert) ist in Ordnung und leistet seine Dienste. Spiele die nun schon seit 1 1/4 Jahr und bin immer noch zufrieden damit. Man muss sich daran gewöhnen dass sie Kopflastig ist oder ändert den Gurtpin. Also Kelly K3 kann ich scho empfehlen wenn Du nicht unbedingt weiter sparen willst um eine aus den höheren klassen zu besorgen ;)

    Über die Ibanez kann ich nix sagen sorry
     
  3. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 22.02.06   #3
    kannst beides nehmen, preis leistungsverhältnis schätze ich bei ibanez etwas höher ein, da man bei jackson immer gut für lackierungen blecht ;)

    die duncan detonator pickups in der kelly sind nach meinem erachten nich so der renner. aber is ja bekanntlich geschmackssache.

    einziger tipp für ne entscheidung: antesten
     
  4. R4g3

    R4g3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Berg. Gladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 22.02.06   #4
    Also ich konnte erst anständig mit meienr Kelly spielen, als ich mir nen anständigen Ledergurt gegen die Kopflastigkeit gekauft hab.

    Aber seitdem liebe ich dies Gitarre auch abgötisch. Der krachige X2N den ich eingebaut hab tut sein übriges dazu. :D

    Preis/Leistung is gut bei der Jackson würd ich sagen....bei mir ist bis jetzt nichts kaputt gegangen und die is immerhin madi in Japan und nich China oder Korea oder so, was ja ungewöhnlich is für die Preisklasse.

    Ibanez....k.A.....sorry..............
     
Die Seite wird geladen...

mapping