Jazz Amp

von Wowang, 28.02.07.

  1. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 28.02.07   #1
    Hi folks

    möchte noch ein bißchen was jazziges machen und suche dafür einen kleinen Röhrenamp.
    Könntet ihr (User) mir den Fame GTA15/40 empfehlen oder was anderes adäquates?
     
  2. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 28.02.07   #2
    Fender werden gerne für Jazz genommen. Mein Git-Lehrer spielt z.B. ne Deluxe Reverb
     
  3. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 28.02.07   #3
    Den kleinen 65er mit 22 Watt?
     
  4. Karagorn

    Karagorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    11.05.08
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.07   #4
    Japp, genau den. Ich bin auch auf der Suche nach nem Jazzamp und guck schon länger nach nem günstigen Deluxe Reverb.
     
  5. FMOC

    FMOC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    17.08.14
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
  6. FMOC

    FMOC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    17.08.14
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 28.02.07   #6
    oops... hab dass mit "kleinen röhrenamp" übersehen. :D
    sorry
     
  7. schandmann

    schandmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Krachmacherstraße
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.294
    Erstellt: 28.02.07   #7
    Ein "kleiner Röhrenamp" ist für Jazz natürlich suboptimal, da man einfach nicht genug Headroom, um auch laut clean spielen zu können.
    Also doch eher ein "größerer" Fender, etwas aus der Transistorfraktion (Tech21 Trademarks haben nen schnieken Cleansound), oder der hier:
    Music Town - Peavey Delta Blues
    obwohl Blues draufsteht, der Cleanchannel hat ordentlich Headroom und klingt IMHO super für Jazz. Warm und rund, wies sein sollte.
     
  8. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 28.02.07   #8
    Peavey Classic 50 wär au was
     
  9. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 28.02.07   #9
    Ach ja der von meinem Lehrer is ein original 65er
     
  10. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 28.02.07   #10
    Roland Jazzchorus :great:
     
  11. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 28.02.07   #11
    Ja, ihr habt recht, der sollte natürlich "lange" clean bleiben.
    Vllt doch was aus der Transistorfabrik.
    Mut den Dingern kenn ich mich nu überhaupt nicht aus.
    Nur eins ist klar, kein Roland Chorus, ist zu schwer.
     
  12. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 28.02.07   #12
    Den JazzChorus gibts auch in klein!!
     
  13. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 28.02.07   #13
    Der Gta 40 wäre sicher auch fein und hätte sicherlich genug Headroom.
    Der 15er wäre da deutlich zu klein und würde mit Humbuckergitarren schon sehr früh zerren.

    @Martinho:
    Nichts gegen dich, aber lerne bitte endlich mal, dass man seine Beiträge editieren kann.
     
  14. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.181
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.964
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 28.02.07   #14
    Hi Wowang,

    ich spiele seit über 25 Jahren einen Polytone "Teenie-Brute" Transistor-Amp. Ist ein "puristischer" Amp, nur Volume, Treble, Bass, kein Hall, hat aber angeblich so was um 90 Watt und ist in einer irren Lautstärke clean spielbar. Ich habe ihn noch nie "ausgefahren" und damit sogar schon Turnhallen u.ä. beschallt. Ich spiele ihn nicht nur mit den Jazz-Gitarren, sondern auch mit Bässen und E-Gitarren (über vorgschalteten Modeller). Ich weiß im Moment nicht, ob es genau dieses Modell noch gibt, aber die Marke Polytone kann ich guten Herzens voll weiterempfehlen.

    Jazz geht's los! Greetz :)
     
  15. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 28.02.07   #15
    dynacord jazz manchmal bei ebay für recht wenig asche abzugreifen.
     
  16. Wowang

    Wowang Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 28.02.07   #16
    schandmann
    machst du selbst auch jazz?
    kannst du mir git.mäßig w
    as empfehlen?

    screamer
    ich glaube, den GTA 40 mal für 333 E's probe kommen lassen. Mal sehn.

    peter55
    ja, Polytone hab ich auch noch aus meiner Jazzausbildungszeit (schon verdamp lang her) so im Hinterkopf. Kann es sein, das die im Transenbereich klanglich ungeschlagen sind?
    Und kannst du mir Gitarrenmäßig was näher bringen? Da fange ich auch wieder von vorne an zu suchen.

    Sorrow
    Dynacord Jazz wird im Moment in ebay angeboten. Da hab ich aber n bisschen Angst, weil die so alt sind und wer repariert die?
     
  17. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 03.03.07   #17
    schwer oder nicht, was besseres als den JC-120 wirst nicht kriegen!
    (optimalerweise die alte Version mit Toggleswitch an/aus)
     
  18. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.181
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.964
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 03.03.07   #18
    Hallo Wowang,

    man kann natürlich auf jeder Gitarre Jazz spielen ... ;)

    Aus meiner Erfahrung kann ich dir eine der "klassischsten" Jazz-Gitarren überhaupt empfehlen - die Gibson ES-175, ist sozusagen "Jazzman's Workinghorse". Ich besitze meine jetzt seit ca. 10 Jahren und es ist eines meiner absoluten Lieblingsinstrumente. Ich spiele sie mit D'Addario 12er Flatwounds und Dunlop Jazzpick 208 - das ist für mich mein Jazz-Sound schlechthin. Die 175 würde ich nur für 'ne Gibson 400, Wes Montgomery-Modell oder was ähnlich (wesentlich) teureres hergeben. Als weitere Jazz-Gitarre spiele ich noch eine Ibanez George Benson GB-10 aus den End-70ern. Auch ein wunderschönes Instrument, aber nicht ganz mit dem "klassischen" Jazzklang, eher mit etwas längerem Sustain und schlankeren Bässen (einfach mal George Benson anhören, z.B. die CD "Instrumentals"). Auf der GB-10 spiele ich 12er D'Addario Roundwounds.

    Zum Polytone: ob er im Transenbereich ungeschlagen ist, kann ich mangels erweiterter Vergleichsmöglichkeiten nicht sagen. Auf jeden Fall ist der Klang des Teenie-Brutes sehr klar und weitgehend neutral, d.h. er färbt den Klang der angeschlossenen Gitarre bzw. des Signals nur unwesentlich (imho). Der Sound muß also wirklich von der Gitarre kommen, der Amp macht "nur laut".

    Viel Spaß beim Antesten - Jazz geht's los!
    Greetz :)
     
  19. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 03.03.07   #19
    Ich würde ebenfalls einen alten (gebrauchten) Transistoramp empfehlen...
    Entgegen diesen "neumodischen", kalten, typischen "Transistorsounds" können die nämlich unglaublich warm und rund klingen... und laut&clean...
     
  20. Jonny Walker

    Jonny Walker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    10.08.11
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    422
    Erstellt: 03.03.07   #20
Die Seite wird geladen...

mapping