Jimi Hendrix Effekte

von Beelzeboss85, 27.08.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    4.095
    Ort:
    Haus
    Zustimmungen:
    1.454
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 29.08.19   #21
    1. Liegen zwischen dem weniger versierten und JH ca 99%, also kopieren fällt noch schwieriger als
    2. ...dem Profi...kann auch ein versierter Spieler nicht kopieren. Man kann keinen Gitarristen kopieren. Auch John Frusciante z.b könnte das nicht. Auch nicht mit dem selben Equipment. Vielleicht klingts geil, aber doch anders. Von daher..locker bleiben, Gitarre spielen, spass haben und ggf Equipment nachkaufen, wenn man möchte. Ich kann auch "Hey joe" oder "Crosstown Traffic" mit meiner Tele und dem Princeton nachspielen, so das es mir gefällt. Aber das dauert, bis man das nicht mehr so wichtig nimmt, was die "Helden" spielen :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. Der ahnungslose Depp

    Der ahnungslose Depp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.19
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    1.500
    Erstellt: 29.08.19   #22
    Man kann aber von anderen viel lernen. Umso mehr, je besser man analsiert hat, was jemand macht. Mist wird es, wenn man etwas falsch lernt. Ich verweise auf Bücher aus den 80ern. Auf allen Listen (die alle viel Blödsinn enthalten) herrscht bei allen Unterschieden bezüglich Hendrix Einigkeit. Man handelt ihn als besten Gitarristen. Auch wenn er selbst auf Rory Gallagher verwies. Da mag man nicht widersprechen. Auch wenn Leute, die schlechter spielen als die vermeintlich 100 besten Gitarristen (oder überhaupt nicht spielen), sich anmaßen für diese eine Rangfolge festzulegen. Würden beide vor mir sitzen, Gallagher und Hendrix. Ich könnte zu keinem der beiden sagen, er wäre schlechter als der andere. Und da vielen mir noch ein paar Dutzend ein.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Mazedonien
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 29.08.19   #23
    Hab ich daheim doch glatt ein Marshall SupaFuzz rumliegen :ugly:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Beelzeboss85

    Beelzeboss85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    26.01.20
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.08.19   #24
    wie ich ja schon sagte, will ich JH ja nicht kopieren, sondern finde den Sound bzw.Klang einfach nur HAMMER! Ich bin auch kein schlechter Gitarrist, habe nur die letzten Jahre wenig bis gar keine E-Gitarre gespielt, sondern überwiegend Konzert Gitarre.An die E-Gitarre musste ich mich erstmal eine Weile wieder gewöhnen (Ist halt ein komplett anderes spielen) aber das klappt so weit auch wieder ziemlich gut.Mein Problem ist einfach nur, dass ich mich mit dem ganzen Hintergrundwissen (Verzerrer, Effekte usw.)erstmal viel mehr auseinander setzen muss, diesbezüglich bin ich noch/wieder auf dem Stand eines Anfängers :-/ Es gibt Leute, die hören sich eine Gitarre an und können ziemlich genau sagen, was für Effekte dort benutzt werden, und das höre ich noch kaum raus, weil ich die nicht alle kenne.Ich bin auch nicht so der Freund von nachspielen.Auch wenn es natürlich Spaß macht, sich ein geiles Riff anzuhören und nach zu spielen, finde ich es dennoch geiler selbst eins zu improvisieren.Zum Verstärker (Peavey) muss ich sagen, dass es schon ein geiles Teil mit vielen Möglichkeiten ist, aber wahrscheinlich war ich da ein wenig zu Voreilig.70 Prozent der Effekte brauche ich persönlich eigentlich gar nicht und das vieles was ich suche, kann der nicht.Es wird wahrscheinlich darauf hinaus laufen, dass ich ihn durch einen Marshall mit Röhre ersetzen werde und mir einiges an Pedalen dazu besorgen werde.Darum sind mir die vielen Tipps sehr Hilfreich. Wahrscheinlich werde ich mein Equipment auch noch um eine Fender oder G&L (Die ja auch sehr gut sein sollen) Strat oder Tele erweitern :-)
    --- Beiträge zusammengefasst, 29.08.19, Datum Originalbeitrag: 29.08.19 ---
    Ich schick dir dann mal meine Adresse ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    4.095
    Ort:
    Haus
    Zustimmungen:
    1.454
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 30.08.19   #25
    Ich wollte auch nur sagen: Es lässt sich entspannter leben, wenn man nicht alles 1:1 haben möchte und einfach spielt. Das dauert aber bis dahin :-) Hab ich auch alles erlebt. Nunja, es scheint ja Geräte zu geben, die die JH Geräte nachbilden sollen bzw sogar original so sind....Was man bzgl. Sound/Live so liest, also mehrere 100watt Amps auf der Bühne und alles auf Vollgas aufdrehen+Effekte: das wird natürlich schwierig zu Hause. Und wenn man das nimmt, was von JH im Studio auf CD / LP gepresst wurde: Vielleicht sind dort wieder andere Amps/Gitarren usw im Einsatz (Z.b. fender amps etc.). Von daher, es ist eine "Annäherung" an den Sound. Wiegesagt, mit Strat/Tele und Overdrive(s) (Egal welche) und WahWah kannst du auch schön JH nachspielen und gut klingen :-).
    Zu besten Gitarristen ever: Quatsch. Interessiert mich auch gar nicht. Vielleicht "einflußreichste" oder "Wegweisenste"....aber gut und schlecht usw, das kann man bei solchen Granaten schwer ausmachen bzw nicht in eine Bestenliste pressen. Vermutlich sind 100 Gitarristen Top 1, wenn man sie individuell betrachtet. Jeder spielt anders, aber eben geil. Kurt Cobain gehört für mich auch in die Top 100-eben dadurch, was er bewegt hat ! Einen festen Platz würde ich ihm da nicht geben, wäre ungerecht. Auch wenn JH und andere vielleicht besser am Instrument waren, das ist nicht alles für mich in solchen Wertungen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Beelzeboss85

    Beelzeboss85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    26.01.20
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.08.19   #26
    Ja da gebe ich dir Recht Rotor! Überall gibt es andere top 10 Gitarristen, denn richtig bestimmen kann das garnicht.Jede Musikrichtungen hat seine Top Gitarristen, und man kann keinen Carlos Santana mit James Hetfield oder Eric Clapton mit Paco de Lucía vergleichen.Kurt Cobain würde ich auch zu den größten Musikern zählen, nicht wegen seinen Fertigkeiten an der Gitarre, denn das war meiner Meinung nach höchstens unterer Durchschnitt, aber er hat einen ganz neuen Stil entwickelt, der großen Einfluss auf die Musikgeschichte hat.Man muss halt nicht spielen können wie JH um Musikgeschichte zu schreiben :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping