Jimmy Eat World - Futures Album

von KingsofLeon, 13.12.04.

  1. KingsofLeon

    KingsofLeon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 13.12.04   #1
    Was ist nur mit Jimmy Eat World passiert? Ich hab die Band einmal echt sehr gern gehabt aber das neue Album ist ja echt ein bissl ein reinfall finde ich. Das letze album 'bleed american' war ja schon nicht mehr so gut aber das was sie da mitn neuen album gemacht haben hat ja mit den gutean alten sachen garnix mehr zu tun.
    'clarity' war damals echt ein hammer album, sie hätten lieber bei diesen sound bleiben sollen und nicht so in richtung kommerz-pop gehen solln. songs wie 'jenny','futures','just tonight' und 'pain' kommen an die alten songs nicht mehr ran. ich kann nicht verstehn wieso bands es immer wieder schaffen von album zu album schlechter zu werden und das mein ich jetz nicht aus der sicht eines *clarity album bessenen* sondern echt ganz objektiv.
    jimmy eat world müssten das ja selber eigentlich merken das die neuen songs schlechter sind als die alten und als musiker würde ich immer schaun platten rauszubringen die besser sind als die alten.
    Und das Video zu Pain ist auch nicht gut. Und zum Schluss noch diese Tussi :screwy: . Ich glaub die bezeichnung Emo passt zur neuen Jimmy Eat World platte echt nicht mehr, eher mainstreamradiokompatible-ohrwurm-songs.

    Ich finds halt arg wie die Jungs da alles falsch machen, aus meiner sicht. Ich hätte gedacht das sie es mit diesem album richtig schaffen werden aber das hätten sie nur dann geschafft wenn sie ihren sound treu geblieben wärn.
     
  2. Deftoner

    Deftoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Into a fly
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 13.12.04   #2
    hmm ich verstehe deine Kritik nicht!
    ich finde das album außerordentlich gelungen! es gibt n paar schwachstellen zwischendurch, aber im großen und ganzen sind das 12 erstklassige songs, die sehr abwechslungsreich sind und trotzdem aus einem guss kommen.
    wo hast du denn da musikalische rückschritte erkannt?
    erklär das mal genauer!
     
  3. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 13.12.04   #3
    Ich glaub dass vesucht wohl jeder Musiker! Oder glaubst du ernsthaft es gibt irgendeine Band die sagt: "So, als nächstes bringen mal was schlechteres als sonst raus?!" :screwy:
     
  4. KingsofLeon

    KingsofLeon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 13.12.04   #4
    naja mir scheint ihr seid beide erst ab 'bleed american' auf jimmy eat world aufmerksam geworden und könnt somit diesem gedankenfluss nicht folgen :twisted:
     
  5. BlackManson

    BlackManson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    6.02.05
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.04   #5
    Jede band verändert sich nun mal im laufe der zeit! So auch jimmy eat world.
    Mir gefällt das neue album auch nicht wirklich - bis auf 2-3 lieder, wie zb 23.....
    Aber ich finde es gut das sie noch bodenständig sind und die musik machen, die ihnen selbst auch gefällt. Ich finde das ist die hauptsache!...sicherlich wechselt im laufe der zeit die fangemeinde.
    Während sich die einen von ihnen abwenden, kommen neue dazu..
    Gute beispiele sind:
    1. Muse - Absolution (starker wechsel zu den vorigen alben)
    2. Slipknot - Vol.3 The Subliminal Verses (Hallo?!?! Slipknot gefällt mir auf einmal)
     
  6. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 13.12.04   #6
    Also dass ist eine gemeine Unterstellung! Ich JEW schon gehört als sie noch kein Schwein gekannt hat! Da hast du wahrscheinlich noch in die Windeln geschissen! :D Nee nur ein Scherz. Und mir gefällt die Clarity ja auch am besten ich hab ja nur gesagt dass sie sicher nicht absichtlich schlechter werden!
     
  7. Knotty

    Knotty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.04
    Zuletzt hier:
    23.04.05
    Beiträge:
    59
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.04   #7
    Mir gefällt "Futures" von Jimmy Eat World eigentlich auch ziemlich gut.Ich finde es ist eine gute Mischung aus "Clarity" und "Bleed American".Klaro,"Clarity" ist das Überalbum schlechthin,u.a. dieses Album verbuche ich unter der Kategorie "Soundtrack of my Life",aber jemals wieder an die Qualität dieses Albums heranzureichen oder es überhaupt zu toppen ist unmöglich.
    "Futures" enthält trotzdem so einige Songperlen,wie "drugs or me","23","work","polaris" oder "the world you love",nur aus "night drive"(die Lyrics sind fast schon kitschig) und "shame" werde ich nicht ganz schlau.
    Ich halte diese Band für mehr als qualitativ hochwertig :great: und freu mich überaus auf ihre kommende Deutschland-Tour.
     
  8. KingsofLeon

    KingsofLeon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 13.12.04   #8
    Ja aber sie werden nun mal echt schlechter. Die Songs von Clarity hatten viel mehr Energie und waren viel "lebendinger" als die neuen. Die neuen klingen sehr künstlich und sind so dermasen überproduziert das es ärger kaum geht. das find ich einfach verdammt schade. die produktion von clarity ist genau die richtige für jimmy eat world gewesen. wenn man sich einen song vom neuen album anhört mit streichern z.b. dann ist da meist alles so arg überlagert das nur noch so ein fetter misch-masch sound dabei entsteht und das klingt nicht mehr gut find ich.

    songs wie "kill", "work","night drive" und "polaris" sind zwar gute songs aber wenn man das clarity album kennt weiß man doch das sie bei diesen songs nie ihr ganzes potenzial ausgeschöpft haben.

    Für mich hängt da irgendwie so einer bittere beigeschmack bei diesen ganzen neuen songs der so nach nurmehr kohle aus der musik hohlen schmeckt. und dann gefällt mir nicht mehr mal das clarity album und die alten sachen von JEW wenn ich denk das JEW nurmehr so denken.

    Und wenn es eine band schaffe sollte das clarity album zu toppen sind das doch JEW selbst. so können ja ruhig neuen sachen machen aber sie sollten nicht sachen machen die qualitativ schlechter sind.
     
  9. haggi

    haggi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.04
    Zuletzt hier:
    3.10.05
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Vogelbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.04   #9
    Also ich für meinen Teil kann nur sagen dass mir das neue Album ganz gut gefällt. Muss aber auch sagen, dass ich JEW vorher zwar kannte aber keine Lieder von ihnen hätte erkennen können. Den Schwachpunkt des Albums sehe ich in "Drugs" weil ich finde, dass die Lyrics echt langweilig sind... Dahingegen gefallen mir die von euch angesprochenen "Kill" "Work" "Polaris" sehr gut!!

    Also alles in allem find ich das Album gut.

    gruß jonas
     
  10. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 17.12.04   #10
    Also ich glaub es gibt genug Bands die ein besseres Album als Clarity vorlegen können. Kann es sein dass sie mit dem neuen Album einfach eine Richtung anschneiden die dir nicht gefällt und du deswegen unzufrieden damit bist? Ich muss ehrlich sagen ich kenn das neue nicht so gut aber nach all den Lobeshymnen im VISIONS kann ich mir nicht vorstellen dass es so schlecht ist.
     
  11. KingsofLeon

    KingsofLeon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 17.12.04   #11
    Ja damit hast du recht die richtung die sie anschneiden gefällt mir nicht. damit hast dus eigentlich gut getroffen.

    Zu dem was Visions so zu bands schreibt: visions ist wirklich kein gutes musikblatt. oft werden platten die wirklich schlecht sind aufgepauscht bis zum geht nicht mehr und für gut verkauft probiert. also was im visions so steht geht mir sehr weit am... vorbei :twisted: .
     
  12. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 17.12.04   #12
    Haste recht! Ich sag nur Queens of the Stone Age. Auch wenn ich mir hier sicher keine Freunde mache, aber ich finde diese Band wird VÖLLIG überbewertet. (unter anderem von VISIONS)
     
  13. Knotty

    Knotty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.04
    Zuletzt hier:
    23.04.05
    Beiträge:
    59
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.04   #13
    Word!
     
Die Seite wird geladen...