JP-8000 Editor

von mr-wright, 23.06.06.

  1. mr-wright

    mr-wright Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.06   #1
    Hallöchen,

    welchen Editor / Patch Editor / sonstige Software benutzt Ihr für Euren ROLAND JP-8000?
    Ich bin auf der Suche nach einem Programm, mit dem ich z.B. bequem eine (4taktige)MIDI-Datei als Pattern in den JP-8000 importieren kann. Wer hat Erfahrungen?

    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 25.06.06   #2
    Ich habe auf meiner Webseite ein Tool mit welchem man Patches und Programs auf den PC übertragen kann.
    Ich denke aber nicht dass ich damit selber Sounds basteln kann.

    Leider kann ich dir dabei nicht helfen.
    Aber frage mich wozu du das willst.. warum steuerst du den JP8000 nicht direkt an? Nur mal so nachfrag
     
  3. mr-wright

    mr-wright Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.06   #3
    Dieses Tool kenne. Trotzdem danke für die Antwort! Ich steuere ihn nicht direkt an, weil ich den Synthesizer live (ohne Computer) einsetzen möchte.
    Was ich gern machen möchte, ist, diese kleinen Melodien (RPS) bzw. Pattern digital in den JP-8000 zu laden. Also nicht erst beim JP-8000 die Aufnahme starten und dann per Hand den Sequenzer (im Computer) starten und hoffen, dass es auf den Klick gepasst hat. Das muss doch sicher irgendwie gehen - schließlich ist der JP-8000 doch rein DSP-basiert. Ein solches Programm suche ich. Wer kennt sich aus?
     
  4. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 26.06.06   #4
    Ich verstehe dein Anliegen..
    Ist die Sequenz denn so unmöglich von Hand zu spielen?
    Aber so viel ich weiss kann man ja Note für Note als RPS speichern... habe das nie ausprobiert... vielleicht geht es ja so...

    Denn wenn ich mal bei Google n paar Seiten durchwühle habe ich das Gefühl dass es für den JP8000 keinen echten Editor gibt... vielleicht täusche ich mich da
     
  5. mr-wright

    mr-wright Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #5
    Ja, das habe ich auch festgestellt bzw. immer nur Patch-Editoren gefunden. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es so wenig Software zum JP-8000 gibt...

    Die Sachen sind nicht sooooo schwer zu spielen, aber angenehmer und zeitsparender wäre es schon, wenn ich die Sequenzen einfach digital importieren könnte. Ich meine, wenn es schon ein reiner VA-Synthesizer ist, dann müsste das doch für einen Programmierer relativ einfach sein, so was zu realisieren... Merkwürdig, dass Roland nicht von sich aus so etwas beisteuert!
     
  6. mr-wright

    mr-wright Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.06   #6
    Hat denn wirklich niemand eine Lösung gefunden?
     
  7. mute71

    mute71 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    20.08.06
    Beiträge:
    4
    Ort:
    bei Magdeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.06   #7
    Hab auch den JP-8000 und das Problem was du hier beschreibst kenn ich auch. Mich nervt es auch das man diese RPS-Pattern nur über die Aufnahmefunktion direkt am JP-8000 einspielen kann. Hab leider auch keinen Editor nach ewiger Suche im Internet gefunden. Möglich wäre es, das man über SoundDiver von Emagic zugriff bekommen könnte, muss ich bei Gelegenheit mal versuchen, da ich SoundDiver damals nur für meinen Kawai K5000S installiert hatte.
     
  8. mr-wright

    mr-wright Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.06   #8
    Ja, Du hast völlig recht! Das geht auch. Man kann es auch mit MIDI QUEST (von diesem kleinen Sequenzer da drin) einspeisen. Oder einfach von CUBASE aus. Unser Problem bleibt aber leider immer das selbe: Man muss am Computer und am Synthesizer tausendmal rumprobieren, bis man mal die "Start"-Tasten zufällig synchron gedrückt hat. Das ist quasi eine Echtzeit-MIDI-Aufnahme bzw. Überspielung.
    Wünschenwert wäre aber eine digitale Übertragung der gesamten Sequenz in den Speicher des JP-8000.
    Naja, aber immerhin bin ich nicht der Einzige, den das stört... :~)

    Viele Grüße!
     
  9. mr-wright

    mr-wright Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.07   #9
    Ich würde gern dieses Thema nochmals zur Diskussion stellen. Vielleicht gibt es inzwischen Neuerungen oder Hinweise... Oder die Firma Roland selbst äußert sich einmal zu diesem Defizit. Gesucht ist eine Lösung, ein RPS-Pattern (=kleine Melodie/ Sequenz) digital in den Speicher des JP-8000 zu übertragen [keine Echtzeit-Aufnahme!].

    Besten Dank!
     
  10. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 14.06.07   #10
    Vielleicht mit einer Art MIDI Dump oder SysEx..
    Hast du im Handbuch nix gefunden?

    Habe es gerade nicht zur Hand
     
  11. mr-wright

    mr-wright Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.07   #11
    nein, so einfach ist es leider nicht. das hätte ich dann vermutlich schon vor dem ersten posting gefunden. mit dem handbuch bin ich sehr vertraut!:-) [leider war das nötig]
    es ist vermutlich schlicht nicht implementiert. vermutlich hat die Firma ROLAND dieses Instrument längst abgeschrieben und nimmt es einfach nicht mehr ernst.
     
  12. schmudo

    schmudo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    97
    Ort:
    bei Aachen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    81
    Erstellt: 14.06.07   #12
    Ich habe das Teil selbst nicht, aber laut der MIDI-Implementation-Chart lässt sich der JP zu externer MIDI-Clock synchronisieren und empfängt auch Start/Stop-Messages. Dann müsste er im Record-Modus eigentlich warten, bis er entsprechende Informationen bekommt, d.h. erst dann aufnehmen, wenn der externe Sequenzer startet.
    Denk ich mir jedenfalls.

    Gruß,
    Udo
     
Die Seite wird geladen...

mapping