K&M Spider Pro spezial

von Goldwing7, 08.01.19.

Sponsored by
Casio
  1. Goldwing7

    Goldwing7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.13
    Zuletzt hier:
    19.02.19
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    15
    Erstellt: 08.01.19   #1
    Habe ich vor kurzem bei Midge Ure an drei Spider pro gesehen (siehe Bild). Das Ganze war natürlich nicht original K&M.
    Die Spider standen trotz der Rollen mit Feststeller sehr stabil auf der Bühne. Vor allem das Spider von Midge Ure wurde mehrmals von der Bühne geschoben, was Dank der Rollen kein Problem war.
    Das wäre auch was für mich!
     

    Anhänge:

  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    20.02.19
    Beiträge:
    14.273
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    1.042
    Kekse:
    20.209
    Erstellt: 09.01.19   #2
    Wozu genau?
     
  3. Goldwing7

    Goldwing7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.13
    Zuletzt hier:
    19.02.19
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    15
    Erstellt: 09.01.19   #3
    Ich habe bereits öfter erlebt, vor allem auf kleinen Bühnen, das ich mal eben um einen halben Meter rücken soll weil irgendwer Platz braucht. Und der Spider mit drei Keys drauf ist nicht so einfach mal eben verschoben. Da finde ich die Rollen nützlich
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    20.02.19
    Beiträge:
    14.273
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    1.042
    Kekse:
    20.209
    Erstellt: 09.01.19   #4
    Ob ich das mit drei Keys drauf machen würde...

    Die Konstruktion ist auf dem Bild nicht so gut erkennbar. Aber die Rolle muss auch ordentlich befestigt sein... damit die das hält.
     
  5. Goldwing7

    Goldwing7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.13
    Zuletzt hier:
    19.02.19
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    15
    Erstellt: 09.01.19   #5
    Es sah so aus, als wenn die Kunststoffendstücke durch gleiche aus Metall ersetzt wurden. Diese Metallteile hatten Löcher mit Gewindebohrungen in die die Rollen eingeschraubt waren. Sah recht solide aus.
     
  6. ArtSoundz

    ArtSoundz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    19.02.19
    Beiträge:
    857
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    1.314
    Erstellt: 20.01.19   #6
    Bei großen Bühnen gibt es meist Keyboard-Riser, die man dann easy hin und her schieben kann.

    Wolltest du nur darauf aufmerksam machen, dass Midge Ure sich sowas anfertigen lassen hat oder gibt es da noch eine konkrete Frage zu?
    Habs noch nich ganz verstanden...
     
  7. Goldwing7

    Goldwing7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.13
    Zuletzt hier:
    19.02.19
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    15
    Erstellt: 20.01.19   #7
    Genauso. Ich fand es einfach eine super Idee.
     
  8. AdrWgl

    AdrWgl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    20.02.19
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    418
  9. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    18.02.19
    Beiträge:
    10.556
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.251
    Kekse:
    46.164
    Erstellt: 18.02.19 um 17:45 Uhr   #9
    Interessant, aber mit 180EUR teurer als viele Stative. Und ob es für den Spider auch passt?
    "Der Rollschlitten eignet sich für alle Standard Keyboard- und Geräteständer aus dem König & Meyer-Programm."

    Leider nirgends ein Hinweis, wie hoch die Belastbarkeit ist.
    Da heißt es in der Aufstellanleitung:
    "Die Schlitten dienen ausschließlich zum Transport der hier angegebenen - K&M-Stative (a. - g.); sowie der ordnungsgemäß aufgebrachten Lasten. Andere - Stative, Gestelle, Möbel etc. sind nicht erprobt und entsprechen daher nicht dem - bestimmungsgemäßen Gebrauch."
    Etwas später heißt es dann:
    "Nicht nur für den Transport geeignet. - Dank feststellbarer Rollen kann das Stativ auch - während des Spiels auf den Rollschlitten verbleiben"
    aber
    "Das Abstellen der Füße auf den Rollschlitten ist nicht erlaubt"
    Also doch nicht so stark belastbar, oder was?
     
  10. AdrWgl

    AdrWgl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    20.02.19
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    418
    Erstellt: 18.02.19 um 20:23 Uhr   #10
    Unabhängig davon, finde ich die Idee nicht schlecht, min. 2 Füsse auf eine Rolle zu stellen. Für mich wirkt das für den Rolltransport stimmiger als einzelne Füsse mit Rollen zu versehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping