Kabel geht im Weg um

von Longscale, 07.11.06.

  1. Longscale

    Longscale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    67
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.06   #1
    Also, mein Problem ist folgendes:
    Wir haben Anfang Dez einen Auftritt und bei meinen letzten Auftritten hatte ich immer das Problem, dass ich früher oder später halb über mein Kabel gefallen bin. Gibts irgendeinen Geheimtipp wo man dass am besten verstaut? bzw. irgendeine Gaffakonstruktion oder ähnliches? Hab da schon mehreres ausprobiert, aber mich hat noch nichts so richtig befriedigt.
    Und ja, auf die Idee mit dem wireless kam ich schon, hab aber nicht die notwendigen Kröten.
     
  2. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 08.11.06   #2
    Kabel mit Gaffa am Boden fixieren und nicht mehr bewegen! :D

    Nein im Ernst: Über das Kabel sind wir alle schon mal gestolpert. Ich bin damit auch schon mal im Schlagzeug hängengeblieben und habe das Set halb auseinandergerissen... :p

    Tricks zur Vermeidung wüsste ich jetzt keine außer erhöhter Wachsamkeit. Was man allerdings machen sollte, ist, das Kabel einmal hinter dem Tragegurt durchzuführen, sozusagen als Zugentlastung, wenn man selbst (oder einer der verehrten Mitmusiker) mal wieder aufs Kabel latscht, während man gerade mit viel Schwung über die Bühne fegt. Sonst ist so 'ne Klinkenbuchse schnell mal futsch.

    Und hüte dich vor schmalen Schlitzen in der Bühnenkonstruktion. Die üben auf Kabel eine magische Anziehungskraft aus. Die wollen da gar nicht wieder raus... :p

    LeGato
     
  3. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 08.11.06   #3
    wie wärs mit spiralkabel?
    http://pics.ts-audio.net/big/02_ccg-500_1.jpg
    wenn du glück hast, berührt das kabel beim spielen dann nicht mal den boden...
    sieht leider net so geilo aus, aber selbst der alte jimi lief früher mit den dingern über die bretter...

    greetz

    stylemaztaz
     
  4. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 08.11.06   #4
    Der Basser meiner letzten Band hatte so ein Spiralkabel. Klar hat es auch vorteile (berührt den Boden nicht, etc) ABER auch entscheidende Nachteile: Die BEwegungsfreiheit wird sehr eingeschränkt, hinter dem Basser konnte man quasi nicht langgehen (für mich als Keyboarder uninteressant, aber die Gitarristin hatte es gestört, auf ihrem Platz bleiben zu müssen, bzw nicht hinter dem Basser langgehen zu können)

    Ansonsten zu dem Problem: Das Kabel möglichst frei von hochstehenden Schlaufen hinlegen, und möglichst auch ohne Verwindungen (Gitarristen haben ein Talent dafür, Kabel so zu verwinden, dass man die nie wieder gerade hinlegen kann, meine Erfahrung). Und dann eben soweit es geht mit Gaffa an den Boden bringen. Ich weiß jetzt nicht, was du spielst, oder ob du evtl sogar singst...
     
  5. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 08.11.06   #5
    Mal abgesehen von dem, was Cheldar schreibt, sind Spiralkabel an sich der letzte Sch****! Nach kürzester Zeit fangen die Dinger an zu knistern und zu knacken. Da hilft dann nur noch wegschmeißen. Oder halt gar nicht erst anschaffen

    LeGato
     
  6. Tobbse

    Tobbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 09.11.06   #6
    wenn du (zu) viel geld hast: wireless system ^^
     
  7. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 09.11.06   #7
    womit sich dieser tipp wohl auch eruebrigt haben duerfte :-)
     
  8. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 09.11.06   #8
    Abgeknickten Stecker dann nach hinten zwischen Gurt und Bass sollte das beste sein.
     
  9. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 09.11.06   #9
    Wobei man mit einem Wirelesssystem ab 150€ schon ganz gut arbeiten kann. Kommt allerdings immer auf den Rahmen der VA an, sowie auf den eigenen Anspruch. Und natürlich ob man 150€ noch zu Kleingeld zählt :D )
     
  10. Longscale

    Longscale Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    67
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.06   #10
    Was empfiehlt sich denn so um die 150€?
    Hab mich noch nicht so mit wireless auseinander gesetzt, was ich bis jetzt in Erfahrung gebracht habe ist, dass man auf keinen Fall ein billiges nehmen sollte, wegen der Frequenzübertragung beim Bass und auch wegen der Überschneidungen von Signalen wenn noch mehr Leute in nächster Umgebung auch ein wireless benzutzen.
    Ansonsten kligt 150€ schon interessant, Weihnachten kommt ja auch bald :)
     
  11. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 10.11.06   #11
    Lies dir das hier mal kurz durch...
     
  12. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.705
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 19.11.06   #12
    Einen Tipp kenn ich auch noch..
    .. der Dir aber vermutlich nicht gefallen wird:

    --> auf der Bühne nicht rumhampeln, immer auf einer Stelle bleiben und sich dort nur begrenzt/bewusst bewegen.


    Aber aus Erfahrung weiss ich, dass das KEIN Saitenquäler über einen längeren Zeitraum kann.

    Alterna(t)ive: (nicht ganz so ernst gemeint ;))
    Du knallst Deinen Instrumentensound so mit Effekten und Technik zu, dass Du vor lauter Echtzeitsteuern, Parameterregeln und Presetwechsel im "Live-Betrieb" gar nicht mehr die ZEIT hast, um irgendwo anders - entfernt von Deinem (Midi)Steuerboard - rumzuhampeln und abzuzappeln, und Du so gar nicht mehr in Versuchung geraten kannst über irgendwelche Kabel auf der Bühne zu stolpern um Dich - durch wilde Verrenkungen zum Gleichgewicht halten - so um den Titel "Horst des Abends" verdient zu machen. :cool:


    Gruß - Löwe :)
     
  13. pano

    pano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    18.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Biel/Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 20.11.06   #13
    So gehts mir ;) Ich komm auch kaum von meinem Board weg. Und wenn dann nur mal so 2-3m hin und zurück. Ich beschränke meine "show" wirklich nur auf meinen Platz und nutze dafür nicht die ganze Bühne.
     
  14. mrnouseforaname

    mrnouseforaname Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    385
    Erstellt: 21.11.06   #14
    ich glaub auch, dass es für das kabelproblem keine wirkliche lösung (außer wireless vielleicht) gibt. ich probiere auch schon ewig herum. am besten komm ich damit klar, wenn ich das kabel vom amp am rand meines bewegunsradius langführe, so dass ich den ganzen kabelsalat vor mir habe. aber wie gesagt, das hilft ein bisschen, trotzdem stolper ich noch oft genug (bodentreter, die im weg stehen, sind ein ganz anderes thema... :) )
     
Die Seite wird geladen...