Kabelfrage zu Ibanez SZ 520, oder: "Wo kommt das Kabel her?"

  • Ersteller Andree1976
  • Erstellt am
A
Andree1976
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.13
Registriert
15.02.07
Beiträge
103
Kekse
949
Hallo zusammen,

ich habe meiner Ibanez SZ 520 ihrer gesamten Elektronik entledigt, da ich in kürze in EMG-ZW-Set einbauen möchte.

Den Einbau traue ich mir zwar auch als "ganz-selten-Löter" zu, aber beim Ausbau der Originalteile tat sich mir nun doch eine Frage auf. :rolleyes:

Aus dem Elektronikfach gehen/gingen aus einer Bohrung ja 2 Kabel raus, klar, 1 führt(e) zum Bridge- und 1 zum Neck-PU. Aber, in dem Fach ist noch eine Bohrung und da geht noch ein schwarzes dünneres Kabel raus. :confused: Man kann nicht erkennen wo dieses Kabel hinführt. Es verschwindet durch die Bohrung in den untiefen der Gitarre. Dieses Kabel war an eines der Poti-Gehäuse gelötet.

Frage 1 ist nun: Ist meine Vermutung richtig, dass dies ein Massekabel ist, dass im Korpus mit den Halterungen der Brücke verbunden ist, damit man an den Saiten keine gewischt bekommt?

Frage 2: Wenn ich das EMG-Set einbaue, sollte ich dieses Kabel also auch wieder mit anschliessen?

Frage 3: Wenn ja, kann ich das Kabel an jeden beliebigen Massepunkt löten? (Sofern es sich um ein Massekabel handelt..)

1001 Dank vorab für jeden Tipp! :great:
 
Eigenschaft
 
Hier noch ein Foto - ich zeige mit dem Finger drauf. :rolleyes:

Daneben ist die andere Bohrung, die zu den PU-Fächern geht.
 

Anhänge

  • P1001596.jpg
    P1001596.jpg
    20,6 KB · Aufrufe: 179
Das Kabel kommt von der Bridge und dient der Saitenerdung. Deswegen solltest du es auch wieder anschließen, sonst kann es passieren, dass du schmerzhafte Bekanntschaft mit Hochspannung machst. Einfach wieder auf ein Potigehäuse löten (das natürlich selber auch geerdet sein muss)
 
Dank Dir! :great:

Dann hab ich ja doch in die richtige Richtung gedacht. :rolleyes:
 
Naja, Hochspannung?
Es wird wohl viel eher so sein, dass deine Gitarre ohne Saitenerdung brummt wie sau ;)
 
Naja, Hochspannung?
Es wird wohl viel eher so sein, dass deine Gitarre ohne Saitenerdung brummt wie sau ;)

Bei nem kaputtem Amp kann durchaus mal versehentlich Spannung an den Saiten anliegen und wenn die nicht geerdet sind fließt der Strom halt durch dich. Das kann dann schon ganz schön weh tun. Das ist natürlich eher die seltene Ausnahme.
Es war natürlich ein bisschen plakativ und übertrieben dargestellt, aber Übertreibung macht anschaulich und so hat er die Saitenerdung mit ziemlicher Sicherheit sofort angelötet ;)
 
wenn der amp kaputt ist hilft auch keine saitenerdung. aber egal. ist auf jeden fall wichtig das man die dranlötet.
 
Ich hab mal das ganze Forum nach EMG-Themen durchforstet und mehrfach gelesen, dass Brücken und Tremolos bei EMG's nicht unbedingt an Masse gelötet werden müssen. :confused:
 
Kein Plan.
Aber schaden wirds nicht wenn du die Erdung an Masse lötest - die eine Lötstelle wirste schon noch hinbekommen ;)
 
also wenn du aktive EMGs einbaust brauchst du das Massekabel nicht anlöten! Die Pickups sind intern abgeschirmt deswegen ist das nicht notwendig, ausserdem stehts in der Anleitung :)
 
Habe heute das ZW-Set bekommen. :great:

Laut Anleitung ist es ja regelrecht "verboten", dass Massekabel wieder mit anzulöten. :eek:

Haut aber tatsächlich wunderbar hin - da brummt nix, da rauscht nix. :)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben