Kahler Tremolo nachrüsten

von Moshpit, 13.09.07.

  1. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 13.09.07   #1
    Folgendes Fragen habe ich:

    ich möchte meiner Gibson V ein Tremolo verpassen (werkseitig mit fester Tune-o-matic Bridge). FR scheidet für mich eigentlich schon mal aus da man dafür die halbe Gitarre wegfräsen muß. Werkseitig eingebaut habe ich mit einem FR natürlich kein Problem. Wenn jemand gute Erfahrungen mit dem nachträglichen Einbau eines FR gemacht hat, kann er mir aber gerne davon berichten.

    Ein Kahler scheint mir für den nachträglichen Einbau schon geeigneter. Das dumme ist nur, das man in Deutschland anscheinend nirgendwo eins her bekommt. Kennt jemand einen deutschen Vertrieb? Im Kölner Raum einen fähigen Gitarrenbauer zu finden, der mir das Ding einbaut ist nicht das Problem.

    Das nächste Problem ist schon schwieriger. Man kann so ein System nirgendwo antesten da es herzlich wenig Gitarren gibt, die mit so einem System ausgerüstet sind. Da fällt mir eingentlich nur die BC Rich V ein. Die hat ein Kahler-X das es aber noch nicht mal in den USA als Einbausatz gibt - wenn ich der HP von Kahler USA Glauben schenken darf. Habe nicht ganz kapiert, wie sich das von anderen Kahler-Systemen unterscheidet.

    Alternativ bliebe mir nur übrig eine schöne DEAN oder so zu kaufen (ich steh halt auf Poser-Klampfen).

    Wenn die ganze Aktion 600 Euro deutlich überschreiten würde, würden sich alle Überlegungen zum Thema Einbau natürlich erübrigen.
     
  2. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 13.09.07   #2
    Die Kahler 2200er Serie scheint ja genau für deine Anwendung gemacht zu sein - als Austauschteil für Tune-O-Matic und Stop Bar.

    schau mal beim Online-Auktionshaus deiner Wahl nach, da gibts gerade welche.

    Gruß Bernhard
     
  3. Moshpit

    Moshpit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 13.09.07   #3
    Nun ja, ich hätte dann schon gerne ein neues System mit allem drum und dran (sprich: Hebel, und Feststeller für den Sattel).
     
  4. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 13.09.07   #4
    An nem gebrauchten aber kompletten system hast bestimmt auch ne ganze Weile deine Freude. Waren da nicht sogar welche dabei? Nen robusten Eindruck machen die Gerätchen ja schon. Auf die Art kannst Du auch locker dein finanzielles Limit unterbieten.

    Aber neu ist natürlich neu... Kostet auch alles unter 400 Dollar auf der Kahler-Seite.
    Zumindest die 2200er-Serie. Ist zwar dann kein X-trem, wenn ich das richtig verstanden habe, spart aber beim Einbau ne Menge Ärger.

    Irgendwas stand doch auch auf der Seite von authorized dealers und so ... Habs aber nicht näher angeschaut...

    Gruß Bernhard
     
  5. Moshpit

    Moshpit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 13.09.07   #5
    Die Dealer gibt es anscheinend überall außer in Deutschland. Hab die ganze Liste durchgeatzt. Evtl. versuche ich es mal mit der belgischen Adresse. Lieber wäre mir natürlich eine Beratung im Laden. Es gibt eine ganze Reihe ähnlich aussehender Systeme von Kahler aber niemand, der mir die Feinheiten erläutert. Wie soll ich da entscheiden ob ich das 2200, 2300 oder noch ein anderes kaufe? Bestellen ist eine feine Sache wenn man weiss was man kauft.....
     
  6. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 13.09.07   #6
    Also, so wie ichs verstanden habe, ist die 2200er Serie die richtige für Dich.
    Die hat die passenden Aufnahmen für die vorhandenen Bolzen der Stop Bar, die Du ja auf der Gibson drauf hast. Die 7200er Serie auch (Hybrid Tremolo System), konnte nicht rausfinden, was da der Unterschied ist.

    Die einzelnen Modelle unterscheiden sich wohl nur durch die Materialien.. und die beeinflussen den Sound. Die versch. Sounds sind auch kurz auf der Seite beschrieben. Passen werden alle 6-saitigen Modelle. Die 7- und 8- (!!) saitigen Modelle fallen schonmal weg ;) Das Finish ist für Dich sicher auch klar...

    Nu ja, hoffe mal, Du kommst weiter bei deiner Auswahl. Das schlimmste, was Dir passieren kann, ist, daß Du die Stop Bar-Bolzen umsetzen mußt. Bei ner Gibson sollte das aber nicht der Fall sein. Kannst das Teil also wahrscheinlich selbst montieren...

    Gruß Bernhard
     
  7. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 13.09.07   #7
    sowie ich das mitbekommen hab, bietet warwick die dinger an...allerdings zu horrenden preisen...einfach ma innen framus/warwick katalog reingucken...hab da letztens was zu gelesen, da ich mich auch sehr für kahlers interessiere...

    guck ma auf der kahler homepage und news...da wirst du fündig...

    http://www.kahlerusa.com/home.html

    und nebenbei...80s poserklampfen rocken! kahler olê! :great:
     
  8. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 13.09.07   #8
    Ruf mal bei Warwick an die haben den deutschen vertrieb für Kahler Floydrose und nochn paar mehr große marken

    edit:

    schit ich hab den Eintrag von Krehlst nicht ganz gelesen
     
  9. Moshpit

    Moshpit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 13.09.07   #9
    Danke für euren Rat. Ich habe jetzt mal den Shop in Holland angefragt der bei Kahler USA verlinkt ist.

    So wie ich das sehe, ist für die V am ehesten das 2300 oder 7300 Hybrid geeignet weil die V einen flachen Body hat. Das 2200 bzw. 7200 ist für einen gewölbten Body gedacht. Preis liegt wohl bei 200 + 45 für das Stringlock. Jetzt müßte ich nur noch wissen, was die Systeme können und ob der Einbau ein größeres Problem darstellt.

    @bernhard: komisch. Ich hätte auch getippt, das das 2200 das richtige ist (weil man das anscheinend prima in die Halter der tune-o-matic einhängen kann) aber bei kahlerusa steht ausdrücklich für "carved tops" und die V ist nun mal flach wie ein Brett.

    Hat denn niemand Erfahrung damit, ob ein Kahler das kann was ein FR kann?
     
  10. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 14.09.07   #10
    Es kann genau das selbe, ist ebenfalls super stimmstabil und hat noch weitere Vorzüge:

    - wenn du 2 Saiten spielst und eine davon bendest klingts nicht wie beim Floyd Rose so schrecklich verstimmt
    - Palm Mutings gehen besser da die Auflagefläche dank der Rollen nicht beweglich ist
    - Saiten werden normal einge"fädelt", man muss nich die ball-ends abknipsen

    Falls du Interesse hast, ich habe ein komplettes Kahler Tremolo hier herumfliegen was definitiv auf flache Decken passt und in nem super Zustand ist (der Block ansich ist praktisch wie neu, nur an den Rollen hats ein paar Gebrauchsspuren).
    Wenns dich interessiert --> PM

    gruß
    Daniel
     
  11. Moshpit

    Moshpit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 19.09.07   #11
    Ein Update für die Interessierten: das Kahler x-trem mit der die BC Rich KKV daher kommt arbeitet ganz hervorragend. Hab´s mal angetestet. Dummerweise kann (oder will) der Musicstore Köln weder so eins noch ein vergleichbares besorgen. Der Wissensstand der Mitarbeiter der Gitarrenwerkstatt ist von 1985 oder so. Von dem was sich aktuell bei Kahler tut wissen die schlicht nichts. Von einem Einbau hat der Typ mir abgeraten obwohl er keinen Plan vom Thema hatte. Sehr seltsam. Ich habe mich jetzt direkt an Kahler USA gewandt weil der Laden in Holland der die Dinger vertreibt die zwar einbauen kann aber natürlich nichts auf Lager hat ("sind bestellt" - na klar, mit anderen Worten: kommt am St-Nimmerleins-Tag).

    Gehört nicht zum Thema aber trotzdem: der Typ im Musicstore hat ungefähr 15 Minuten gebraucht um mir die BC Rich zum antesten klar zu machen da das Tremolo festgestellt war und der Hebel nicht auffinidbar war. Schätze er hat beim reindrehen des unpassenden Hebels den er aus einer Strat geschraubt hat das Gewinde gehimmelt. Bock mir was zu verkaufen hatte er offenbar null. Kompetente, freundliche Bedienung ist da echt Glückssache.
     
  12. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 20.09.07   #12
    Mann oh mann, wat n Affentheater .... Aber wenigstens kommst Du Schritt für Schritt weiter.
    Weißt Du ungefähr, wann das Tremolo aus den Staaten kommt? Was haste jetzt genau bestellt? Bin ja mal gespannt ...

    Gruß Bernhard
     
  13. Moshpit

    Moshpit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 20.09.07   #13
    Kahler USA hat binnen 15 Minuten geantwortet und alle technischen Fragen (worin unterscheiden sich die verschiedenen Modelle?) umfassend und detailliert beantwortet.

    Tatsächlich brauche ich ein Hybrid 7200 (das eigentlich für gewölbte Decken ist) weil das 7300 für den Halswinkel der V zu flach ist, d. h. die Saiten liessen sich nicht hoch genug einstellen und würden auf dem Pickup kleben bleiben. Alle Modelle aus der 2200er/2300er Serie unterscheiden sich von der Hybrid Serie durch die verschiedenen wählbaren Metalle und die Fertigung (die 22/2300 Serie ist quasi handgemacht. Zum nachrüsten ist die Hybrid Serie die richtige Wahl weil die 22/2300 professional Serie wohl zu teuer zum nachrüsten wäre (kostet ab 349 $,aufwärts das Hybrid nur 219 $). Möglich ist das schon. Das X-Trem aus der BC Rich ist eigentlich die billigste Variante und wird nur an Hersteller geliefert. Qualitativ ist das Hybrid besser obwohl das nur in Kalifornien zusammen gebaut wird. Die Einzelteile werden in Fernost gefertigt. Das x-Trem wird wohl auch in Fernost zusammen geschraubt.

    Jedenfalls hat mich Kahler tatsächlich an Warwick verwiesen. Die haben sich auch umgehend gemeldet und liefern so ein Hybrid nebst Stringlock an den Händler meines Vertrauens nach Köln der es auch einbauen wird. Das soll Anfang nächster Woche geschehen. Kostet ca. 200 Euro + ca. 45 für das Stringlock.

    Über Einbaukosten werde ich dann nächste Woche berichten. Ein Review wie es arbeitet schreibe ich dann auch noch. Könnte ja durchaus den einen oder anderen interessieren der zwar ein Tremolo haben will aber nicht gleich eine neue Gitarre und ein FR nachzurüsten ist den meisten wahrschieinlich ein etwas zu derber Eingriff.
     
  14. Moshpit

    Moshpit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 18.10.07   #14
    ein kleiner Erfahrungsbericht nach erfolgter Umrüstung....

    Um es kurz zu machen: ich würde dringend von einer Umrüstung abraten, wenn nicht vorher genauestens geprüft wurde, ob ein Einbau technisch wirklich möglich ist. Der Gitarrenbauer meines Vertrauens hat es nämlich nicht genauestens geprüft und damit die Gitarre komplett unbrauchbar gemacht. Ich bekomme zwar eine neue und die Kosten für den Umbau werden ebenfalls erstattet aber den Ärger kann man sich auch sparen. Nebenbei die Kosten: das Kahler kann man sich problemlos über Warwick Deutschland bestellen. Ich würde mir eine umgebaute Referenzgitarre von der Werkstatt vorführen lassen. Preis ohne Stringlock: ca. 200 Euro, Einbaukosten dürften je nach Gitarre stark variieren. Schätze noch mal den gleichen Betrag obendrauf. Das ist dann allerdings schon fast eine 50% Anzahlung für eine recht gute Gitarre die ab Werk mit Tremolo ausgerüstet ist.

    Bei Gitarren mit tune-o-matic Brücke gibt es das grundsätzliche Problem, das die Halteschrauben vom Saitenhalter nach hinten versetzt werden müssen. Wenn man nicht aufpasst stellt man dann wie in meinem Fall fest, das für die neuen Bohrungen gar kein Platz ist weil man teilweise an die alten Löcher dran kommt so das man sich eine 8 in den Korpus bohrt. Das hält natürlich nicht. Nimmt man die vorhandenen Löcher lässt sich die Intonation nicht mehr einstellen da das Tremolo zu weit Richtung Hals kommt. Dreht man dann kurzerhand längere Einstellschrauben in das Tremolo, so das man es weiter nach hinten ziehen kann, wird es unstabil und hält die Stimmung nicht mehr.

    Obendrein hat mein Gitarrenbauer auch noch Mist gebaut und die Fräsung schief angesetzt so das das komplette System schief war und sich auch nicht gerade einstellen liess. Da er sich aber kulant gezeigt hat und den Schaden in voller Höhe ersetzt, will ich die Angelegenheit hier nicht breit treten und werde auch keine Namen nennen.

    Ein abschließendes Urteil über das Kahler Tremolo kann ich jetzt natürlich nicht abgeben da ich ja nicht weiss, wie es arbeitet wenn es richtig und fachgerecht eingebaut ist.
     
  15. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 18.10.07   #15
    Mannmannmann, ärgerlich nach dem ganzen Aufwand.
    Ein zweites Loch, daß sich mit nem vorhandenen überschneidet, kann man meine ich dann bohren, wenn man das erste mit nem paßgenauen Rundholz vorher zuklebt. Ist dann aber immer noch haarig...
    Ärgerlich, daß das dein Gitarrenbauer nicht wußte... Was machste mit der durchlöcherten Gitarre? Vielleicht kann jemand mit nem besseren Händchen für Holz ja doch noch was retten...

    Was für ne Fräsung eigentlich? Ich dachte, bei den Kahlers muß man nix fräsen....

    Gruß Bernhard
     
  16. Moshpit

    Moshpit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 18.10.07   #16
    Doch schon, 20 mm tief mußt du ins Holz. Die Aussparung ist zwar recht klein (so 70mm x 60 mm) aber die Federkammer bewegt sich ja und muß irgendwo Platz zum bewegen haben. Das Gehäuse ist komplett geschlossen, nur die Federn liegen aussen.

    Die durchlöcherte Gitarre kann sich der Gitarrenbauer an den Hut stecken oder ausschlachten und damit seinen Verlust etwas mindern. Die EMGs baut er mir obendrein aus der alten Klampfe um. Allerdings hat Kahler USA auch sein Scherflein beigetragen mit folgendem Text: The 7200 is the bridge you want because of the design of the V. The V has a tilted back neck and a very high string height from the body. The 7200 will utilize the studs in the guitar currently and allow you to set up the guitar more accurately.

    Naja, da hat Kahler auch reichlich daneben gelegen. Die wußten genau um was für eine Gitarre es geht und haben sich mit dieser Behauptung aus dem Fenster gelehnt.
     
  17. (Sic)Maggot

    (Sic)Maggot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Schönebeck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 19.11.07   #17
    Super Sache... xD
    Hast schon alles wieder ersetzt bekommen?

    Also ich hab hier jetzt auch nachgeschaut, wegen Umbau, aber wenn man das so liest....lieber nicht.
     
  18. Moshpit

    Moshpit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 19.11.07   #18
    Yep. Habe jetzt eine nagelneue Gibson V (die alte hatte aber auch gerade erst eineinhalb Jahre). Obendrein habe ich die erstattete Knete für den Umbau für eine Dean Razorback V ausgegeben (mußte natürlich noch ein paar Euro drauf legen).

    Der Umbau ist an sich kein Problem wenn man vorher alles richtig ausmisst und wenn man einen Gitarrenbauer hat, der nicht nur löten und einstellen sondern auch mit Holz und Fräse umgehen kann. Vielleicht kann er das ja auch und es ist nur ausgerechnet bei mir schief gegangen.

    Ist noch mal gut gegangen aber der Ladenbesitzer hätte sich auch querstellen können und ich hätte alles einklagen müssen. Muß aber dabei sagen, das ich dort seit 20 Jahren einkaufe und daher schon ein bißchen Geld dahin getragen habe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping