Kann ich mein GNX1 Netzteil für mein Wah benutzen? / Brauche günstiges Netzteil

von Dizzy Reed, 30.03.05.

  1. Dizzy Reed

    Dizzy Reed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    142
    Erstellt: 30.03.05   #1
    Moin!

    Habe heute mein wah bekommen. Dunlop 535Q. Als optoimales Netzteil ist da eins von Dunlop angegeben, find ich aber nirgends und ist bestimmt schweineteuer. Ich hab hier eins von meinem GNX, was 9 V und 1.3 A Output hat. Das empfohlene von Dunlop hat auch 9 V, aber 200 mA. Kann ich trotztdem meins vom GNX benutzen?

    Trotzdem suche ich aber noch ein günstiges aber gutes, was dem offiziellen von Dunlop entspricht, da mein GNX bald wieder innen Proberaum kommt. Was ist da zu empfehlen?

    Danke
     
  2. angelofdeath666

    angelofdeath666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.262
    Erstellt: 30.03.05   #2
    im normalfall sollte das eigendlich kein problem sein, betreib meine boss-treter auch mit nem netzteil das viel 9v un knapp 1A hat.
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 30.03.05   #3
    Ist das Digitech Netzteil AC oder DC???

    1,3 A, das kommt mir fuer ein DC-Netzteil zu hoch vor.
     
  4. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 30.03.05   #4
    Es ist kein Problem, solange die Polarität am Stecker die richtige ist, denn ein Verbraucher nimmt immer nur soviel Strom wie er benötigt. Solange das Netzteil also mehr Strom liefert als benötigt wird, ist alles in Ordnung.

    Vom Prinzip her kann man ein handelsübliches Netzteil mit 9V und ausreichend Strom aus dem Baumarkt nehmen.

    Billige Netzteile haben häufig eine schlechte Regelung. Wenn der maximal zur Verfügung stehende Strom zu knapp bemessen ist, kann es eventuell zu Brummstörungen kommen. Ob und wie stark dieser Effekt auftritt hängt auch davon ab, wie die Spannungsversorgung im Verbraucher (hier das GNX-1) aufgebaut ist.

    Also, besser etwas mehr Ampere einkaufen!

    Ulf
     
  5. angelofdeath666

    angelofdeath666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.262
    Erstellt: 30.03.05   #5
    @deronkel: aber dann steht doch immernoch die frage obs ac oder dc netzteil is... oder lieg ich da grad irgendwie falsch?
     
  6. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 30.03.05   #6
    wenn du ein Netzteil braucht ist es immer Gleichstrom (was denskt du was das netzteil macht?)
     
  7. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 30.03.05   #7
    Normalerweise sollte da natürlich DC rauskommen, es sei denn, Dein Verbraucher verlangt explizit AC. Das ist IMHO aber ungewöhnlich. (Muß gleich mal mein GNX-2 ansehen...)

    Ulf
     
  8. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 30.03.05   #8
    mein diggitech RP-5 hat ein 12V AC netzteil....

    aber 9V ist meist gleichstrom... (bitte nicht ausprobieren, ohne vorher gemssen zu haben!!!!!!)
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 30.03.05   #9
    Mein Rocktron Patchmate hat ein 9V AC NEtzeil :)
     
  10. Dizzy Reed

    Dizzy Reed Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    142
    Erstellt: 30.03.05   #10
    Ehm, wie bekomme ich raus, was ist es ist? Da steht nicht vonwegen AC/DC.

    Aber danke schonmal für die zahlreichen und ausführlichen Antworten.
     
  11. Larson

    Larson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.06.06
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 30.03.05   #11
    Sieh mal im Handbuch des Digitech GNX 1 nach. Das steht dort evtl. drin. Falls Du das Handbuch nicht hast, auf der Digitech-Seite gibt es das als PDF. Falls Du ein Meßgerät zur Spannungsmessung hast, könntest Du damit einmal in dem jeweils geeigneten Gleich- und Wechselspannungs-Meßbereich die Spannung messen und so herausfinden, um welche Art der Spannung es sich handelt. Ansonsten das Netzteil am Wah ausprobieren. Es sollte, auch wenn es sich um Wechselspannung handelt, keinen Schaden nehmen. Es wird dann nur nicht funktionieren.
     
  12. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 30.03.05   #12
    Das Handbuch des GNX-1 gibt zum Thema Spannungsversorgung nicht viel her außer 9Volt-Netzteil (Hab gerade mal nachgeschlagen).

    Auf meinem GNX-2 steht an der Buchse 9VAC, 2.1 A. Folglich ist ein Netzteil mit 9 Volt Wechselspannung und 2,1 Ampere Belastbarkeit gefragt.
    In diesem Fall sollte man korrekterweise nicht von einem Netzteil sprechen (das liefert nämlich Gleichstrom), sondern von einem 9 Volt Transformator.

    Ich gehe mal davon aus, daß das GNX-1 auch Wechselspannung benötigt, da es ja der kleine Bruder des GNX-2 ist.

    Ulf
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 30.03.05   #13
    Ja, wuerde Sinn machen.... beim GT3/GT5/GT6/GT8/GX700/GR33 waren es jedesmal 14V AC, davor die Generation lief glaub' ich mit 12V AC.
     
Die Seite wird geladen...

mapping