Kann man nachträglich Kipp-Bügel an AMP montieren für Winkel?

von Skinny Jeans, 27.05.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Skinny Jeans

    Skinny Jeans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.11
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.16   #1
    Hallo zusammen,
    kann man nachträglich Gitarren AMPS mit Kippbügeln oder sonstiges ausstatten, dran montieren, um auf der Bühne einen Monitor-Effekt zu bekommen?
    Laney Amps haben das teils schon involviert, nicht aber Orange zB:/
    Oder sonstiges, wie man den Amp sicher kippen kann?
    Danke, maz
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    12.900
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8.334
    Kekse:
    24.119
    Erstellt: 27.05.16   #2
    Die Bügel kriegst Du bei Tube Town z.B., und die lassen sich an die meisten Combos ranschrauben.
     
  3. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    4.632
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.707
    Kekse:
    25.865
  4. Skinny Jeans

    Skinny Jeans Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.11
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.16   #4
  5. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    6.855
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    10.779
    Kekse:
    13.036
  6. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 27.05.16   #6
    Wenn man den Amp nicht "verbasteln" will bzw. irgendwo Löcher reinbohren um die Bügel zu montieren kann man auch einen Ampstand mit Tilt nehmen, sowas zum Beispiel:

    [​IMG]


    Vorteil: kann man für mehrere Combos verwenden, wenn sich die Ampsammlung später erweitern sollte ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Blumi_guitar

    Blumi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.14
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    1.795
    Ort:
    Oppenweiler
    Zustimmungen:
    5.292
    Kekse:
    7.812
    Erstellt: 27.05.16   #7
    :great: stimmt, diese Dinger stehen bei uns auch im Proberaum. Im Gegensatz zu den Kippbügeln kommt so der Sound viel besser Richtung Ohr anstatt an die Waden ;)
    Für den Orange des TO müsste das gut passen, der hat ja relativ viel Rückwand.

    Nur bei fast komplett offenen Amps wie z.B. Fender Mustang sind diese Ständer nicht ideal bzw. man kann nur eine ganz geringe Neigung nach hinten einstellen, weil sonst die Streben der Auflage mangels Rückwand ins Innere des Amps dringen und der Amp nach hinten kippt. Absurd, dass auf dem Produktfoto ausgerechnet ein Mustang gezeigt wird
    upload_2016-5-27_11-44-35.png
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    3.347
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    940
    Kekse:
    17.101
    Erstellt: 27.05.16   #8
    Das ist ja raffiniert und preislich auch wirklich kein Beinbruch!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 27.05.16   #9
    Richtig ...gibt es natürlich auch teurer ... Aber den von mir genannten habe ich auch schon mal mit einem bockschweren Fender Deluve reverb verwendet und das hat auch funktioniert .... ggf. nimmt man eben 'nen 10er oder 20er mehr in die Hand und holt sich einen "höherwertigeren"
     
  10. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    3.394
    Ort:
    Bognor Regis, UK
    Zustimmungen:
    3.568
    Kekse:
    53.936
    Erstellt: 27.05.16   #10
    +1 für den Standback - der tut in vielen Fällen ganz prächtig, auch und gerade "on stage". Und super dabei ist - man muss nicht viel mehr schleppen. Die Fender Tilt Back Legs habe ich immernoch irgendwo rumfliegen, die muss man halt anschrauben und so und das ist anstrengender und nerviger und das Plastikteil (Standback) tut es halt auch...
     
  11. guitarthomas

    guitarthomas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.13
    Zuletzt hier:
    23.05.17
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.16   #11
    Ich halte auch immer noch Ausschau nach einem Laneyartigen Klappbügel.
    Leider nirgendwo zu finden, oder ich bin blind.
    Hab schon überlegt mal über Laney selbst anzufragen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping