Kaoss Pad 2

von guitar_franzl, 17.01.08.

  1. guitar_franzl

    guitar_franzl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    25.06.11
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 17.01.08   #1
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 17.01.08   #2
    man kann nicht, man SOLL - es ist ja ein effektgerät. wenn Du es allerdings schaffst, klang per MIDI zu schicken, kriegst Du 'nen keks von mir :) das kaoss-pad 2 verfügt nur über cinch-inputs, also kannst Du klinke schon mal abhaken - adapterkabel sind eine möglichkeit. es hat einen preamp, der ist allerdings für turntables und nicht für gitarren gedacht (keine ahnung, ob das auch möglich ist - aber es soll ja gitarren-mods mit eingebautem kp2 geben, ergo denke ich dass das schon irgendwie gehen wird).

    ich würde es aber nicht als ernsthaften synth oder vocoder benutzen. es gibt 2-3 brauchbare vocoder-klänge und ein paar schöne soundgeneratoren, aber die kannst Du mit dem pad nicht präzise genug ansteuern (d.h. Du triffst selten 2x hintereinander denselben ton). aber absichtliches, böses zerhacken von sound - das geht auf jeden fall. dafür ist IMHO sogar das kp2 besser geeignet als das kp3.
     
  3. guitar_franzl

    guitar_franzl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    25.06.11
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 17.01.08   #3
    aso - dachte es verfügt über MIDI in-out - bezw. über Klinke for Instr. + Voc.
    prinzipiell möchte ein Mic-Signal (Vocals) in ein Gerät schicken, welches DIREKT (also ohne Keyboard) Art Vocoder-Effekt erzeugt - höre hier bitte unter (InterAktives FlashVideo anschauen)
    http://www.city-sound.de/product_info.php/info/p572_Boss-Phrase-Sampler-SP-404.html
    allerdings unsicher ob in diesem Demo net wirklicher Vocoder eingesetzt wurde ...
    Oder was haltet Ihr von dieser Maschine (hier gibts Talking Modulator)
    http://www.musiciansfriend.com/product/Korg-ElectribeEMX1?sku=701946
    jedenfalls thanks for Infos
     
  4. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 17.01.08   #4
    es verfügt über MIDI, aber man schickt über MIDI keinen sound - sondern clock, noten, control changes und sysex-messages.

    Du kannst ja auch mit einem klinke-auf-chinch-kabel ins kp2 gehen - dürfte kein problem sein.

    was Du verlinkt hast, ist ein drumcomputer (sp-404) und eine synthesizer-groovebox (electribe mx). das ist sicherlich nicht das, was Du suchst - wenn Du effekte suchst, sind die kaoss pads schon die beste wahl - oder Du holst Dir halt etwas dediziertes für gitarren, wie z.b. den boss gt-8.

    es würde in jedem fall helfen, wenn Du verständliche fragen stellst; was genau möchtest Du wie effektieren, was für sound möchtest Du erreichen? welche geräte hast Du und wie sind die verbunden?
     
  5. guinness

    guinness Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 17.01.08   #5
    Wurde doch schon wunderbar beschrieben: Vocals per Micro sollen in einen Vocoder. Das hieße er bräuchte einen Micro-Preamp, vorzugsweise mit Cinch-Out, KP und eventuell ein Midi-Keyboard um dem Vocoder die gewünschten Töne zu entlocken.
    Eventuell wäre ja ein MicroKorg auch sinnvoll, da hat man Vocoder, Keyboard und Micro in einem und dazu noch einen echten Synth.
     
  6. guitar_franzl

    guitar_franzl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    25.06.11
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 18.01.08   #6
    exakt yo - Vocals direkt in Kasten (Micro PreAmp mit XLR sowie Klinke - in out - vorhanden) das Optimalste wäre "Vocoder"artigen Sound rauszubekommen incl. Art GrooveBox integriert (sequencer) mit Vocoder-Talking-Mod-Effekten - ohne dabei gleichzeitig Keyboard spielen zu müssen (da Gitarrist)
     
Die Seite wird geladen...

mapping