Kaputte Trace Elliot 15er Box. Und nun??

von flo77, 11.06.06.

  1. flo77

    flo77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    23.09.11
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.06   #1
    Nun habe ich mir also vor 3 Wochen endlich meinen Wunschtraum erfüllt, und mir einen schicken Trace Elliot Fullstack gekauft (also den GP12 mit 1x15er und 4x10er).

    Heute bei der Probe hat sich dann leider plötzlich die 15er Box verabschiedet. Soll heißen: sie pupst nur noch leise vor sich hin...
    Sämtliche Versuche (anderes Boxenkabel, anderer Amp etc.) schlugen Fehl. Das Ding ist offenbar wirklich im Eimer :mad:

    Es stellt sich also die Frage: Was tun??
    Soll ich mir einen neuen Speaker einbauen lassen?? Taugt da der "Eminence Kappa 15" was??
    Oder kennt jemand besondere Tricks, daß man die kaputte Box wieder aktivieren kann??

    Freue mich über jede Hilfestellung.
     
  2. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 11.06.06   #2
    Was heißt denn " sie pupst nur noch leise vor sich hin" genau?
    Hast du sie mal aufgemacht und nach den Anschlüssen geschaut, ob da noch alles in Ordnung ist?
    Wenn was kaputt ist, muss man erst rausfinden, was genau, das muss nicht der Speaker sein. Den würde ich nur gegen ein Original ersetzen. Du hast aber doch sicher noch Garantie, oder wars gebraucht?
     
  3. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 11.06.06   #3
    du kannst zwar versuchen mit trace kontakt aufzunehmen und abwarten, ob die nen ersatz speaker haben oder händler löchern, ob irgendwo einer rumliegt. da ich mal glaube, dass es ein alter trace ist, wids eben schwer.
    der kappe 15 ist für die box glaub ned so der renner.
    kappute box, wenn der speaker kaputt ist, bekommt man nur mit nem neuen oder reconten speaker wieder fit.
    ev recont dir ne firma den speaker, wenn es aber die schwingsapule ist, geht das auch nicht.
    uu ist die billigste lösung noch ne 15er bei ebay zu ersteigern. oder sonstwo zu kaufen.
     
  4. flo77

    flo77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    23.09.11
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.06   #4
    mit "pupsen" meine ich, daß sie nur noch einen ganz leisen, total verzerrten, knirschenden ton von sich gibt. also ungefähr so, wie ein aktivbass klingt, wenn die batterie alle ist.

    mit garantie ist da leider nix zu holen... das ding war gebraucht...

    habe dann auch gleich mit unserem gitarristen das ding aufgemacht. die sämtliche lötstellen (buchsen und speaker) sind i.O... zumindest kann man nix sehen... auch an der membran ist nix zu sehen.

    ich dachte mir auch schon, daß ich einen originalen speaker wohl kaum mehr kriegen kann. also wieder die frage: was nehme ich dann??

    noch ein frage an rubbl:
    was genau heißt "recont"??
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 11.06.06   #5
    dass außer dem korb/magnet der speaker komplett erneuert wird!

    könnte ein kurzschluss vorliegen, der nur bei resonanz auftritt?
     
  6. micha.martin

    micha.martin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    2.11.06
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 11.06.06   #6

    Meiner Meinung nach wird beim "reconen" die Membran inclusive Schwingspule ersetzt, ist also genau die Reparatur für einen (durchgebrannten) überlasteten Lautsprecher. Bei den Lautsprecher-Membranen, die ich kenne, sind Schwingspule und Membran miteinander verklebt.
    Micha
     
  7. flo77

    flo77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    23.09.11
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.06   #7
    hey cool!! jetzt weiß ich das auch! man lernt tatsächlich nie aus...

    ob nun ein kurzschluss vorliegt, der nur bei resonanz auftritt, vermag ich ebenfalls nicht zu beantworten. ich bin doch nur der dumme bassist und habe leider nicht elektrotechnik studiert ;-)

    kann mir einer was zu günstigen alternativen sagen?? also eminence gamma oder kappa oder so??

    habe gestern noch bis 3.45 uhr nach einem "originalen" trace elliot-speaker von damals geforscht. da ist wohl echt nix mehr zu holen...
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 11.06.06   #8
  9. flo77

    flo77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    23.09.11
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.06   #9
    hey! noch ist der original-speaker speaker eingebaut. also der 15er mit 300w und 8 ohm. ist aber offenbar kein celestion. der amp ist von 1993 oder so. meines wissens haben die da doch noch keine celestions verbaut, oder??

    vielen dank für die beiden links!! das war super!! allerdings stellt sich ja nun mal wieder die frage, ob man für das geld nich einfach einen neuen speaker kauft...??

    scheisse... ich weiß es nicht...
     
  10. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 11.06.06   #10
    Wie schon gesagt, würde ich das mit dem Reconen versuchen, da das Gehäuse mit der Bassreflexabstimmung und dem Volumen eben genau auf den Speaker abgestimmt wurde. Wenn man die Daten des Speakers (TSP und Frequenzgang) hätte, könnte man nach einer passenden Alternative suchen. Das heißt jetzt nicht, dass ein anderer Speaker in dem Gehäuse völlig schlecht klingen muss, nur mit einem Original bist du auf der sichereren Seite.
     
  11. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.536
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 12.06.06   #11
    Am besten machste mal Bilder des Speakers von vorne (Membran) und von hinten (Magnet/Korb) und setzt Dich entweder mit einem Reparaturservice zwecks Reconen oder mit dem offiziellen Support für ältere TE-Produkte (http://www.gmaudio.co.uk/trace_index.html > Technical Assistance) in Verbindung , um den Speaker zu identifizieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping