Kauf einer Westerngitarre bis 300€

von Ocalas, 30.12.05.

  1. Ocalas

    Ocalas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    5.01.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.05   #1
    Hiho!

    Ich hab mich, bevor ich mich registriert hab, durch die letzten 10 Seiten dieses Forums gelesen, um Klarheit im Bezug auf mein Problem zu bekommen. Aber eigentlich bin ich nur noch verwirrter, weil immer neue Marken und Meinungen genannt werden.
    Ich möchte mir eine Westerngitarre kaufen, bis 300€ maximal. Lieber wäre mir etwas um die 250€. Einen Tonabnehmer brauche ich nicht, die Form ist mir auch relativ egal, obwohl ein Cutaway nicht verkehrt wäre.
    Die Gitarre soll halt einfach ein brauchbares Instrument sein, das ich auch mal ans Lagerfeuer mitnehmen kann, dementsprechend muss sie eine gewisse Lautstärke haben, was wohl für eine Echtholzdecke spricht.
    Ich hab mich jetzt unter diveres Marken umgeschaut und bin aber eigentlich noch viel vewirrter als vorher.
    Es scheinen in Frage zu kommen:
    - Fender
    - Ibanez
    - Baton Rouge
    - Kirkland (wurde in einer Ausgabe der Guitar aus diesem Jahr empfohlen, in der es um Lagerfeuer Klampfen bis 250€ ging)
    - Cort (habe ich nur hier über's Forum davon gelesen)
    - Harley Benton (auch nur hier gelesen, scheint aber ganz gut zu sein.)
    - Im Gitarrenladen stand auch eine Honer oder Höner oder Höhner oder so für 199. Hörte sich auch halbwegs gut an-

    Beim Online Shop Thomann sind die Preise ganz anders als bei meinem örtlichen Gitarrenhändler. Ich möchte die Gitarre nicht über's Internet kaufen, sondern würde sie eben gerne mal ausprobieren. Ich brauche aber eine Eingrenzung, sonst kann ich ausprobieren bis ich schwarz werd.
    Achja, apropos schwarz werden, wenn's geht hätte ich die Gitarre in schwarz, das scheint's aber auch nur bei den wenigsten zu geben :D
    Leider sind bei den Ausstellungsstücken vieler der Gitarren im Laden die Saiten schon arg abgenutzt und das verfälscht das Ergebnis wohl auch...
     
  2. JuanCarlos

    JuanCarlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    984
    Erstellt: 30.12.05   #2
  3. Ocalas

    Ocalas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    5.01.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.05   #3
    Hmm, danke für den Tipp!

    Hast du die denn selbst? Ich meine, ich bin absolut kein Marken Fetischist, aber von Tennessee hab ich noch nie was gehört...

    Was haltet ihr denn von der hier:
    https://www.thomann.de/artikel-177082.html

    Da isses mir völlig egal ob schwarz oder nicht, die sieht einfach geil aus, und von Ibanez hört man ja auch gutes...
     
  4. Nopasanti

    Nopasanti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 30.12.05   #4
     
  5. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 30.12.05   #5
    Ich kann mich der Empfehlung von Juan Carlos anschließen. Die Tennessee spielt sich gut, klingt gut, ist gut verarbeitet. Irgendwie ein Rundum-sorglos-Paket.
    Würde ich eine Zweitgitarre für's Lagerfeuer suchen (dafür wär mir meine CPX-15 zu schade :rolleyes: ), würde ich mir vermutlich das Teil besorgen oder mir evtl. noch Baton Rouge anhören (haben im 600,- EUR Segment Super-Gitarren und sollen im günstigeren Bereich auch toll sein).
     
  6. KillWithPower

    KillWithPower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 31.12.05   #6
    also ich hab in letzter zeit auch einige western angespielt! von 100 bis 500 € (die die teurer sind hängen immer so weit oben :p )
    fündig wurde ich bei einer kirkland tx! super verarbeitung, super sound (meiner meinung nach)!! und die kostete 200! da kam keine andere ran.
    fand ich echt gut das ich was gutes gefunden hab das denn auch noch so günstig war! meine hat allerdings keine tonabnehmer, und nen modell weiss ich auch nicht:p
     
  7. Ocalas

    Ocalas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    5.01.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.06   #7
    Also ich war heute im Gitarrenladen und es wird wahrscheinlich eine Washburn werden. Modell weiß ich nicht, aber sie kostet 340€. Ich weiß, das ist mehr als mein Budget eigentlich erlaubt, aber hätte ich z.B. die Ibanez AW 15 genommen, dann würde ich mich von nun an ewig fragen, was wäre wenn ich doch die Washburn genommen hätte. Außerdem bekomm ich die Gitarre günstiger, zusammen mit einer Tasche, die normalerweise schon 50€ kostet, für 345€.
    Ich hab sie mir mal zurücklegen lassen und übermorgen hol ich sie dann :)
     
  8. to.m

    to.m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 02.01.06   #8
  9. Static

    Static Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    14.12.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.06   #9
    Ich will mir demnächst auch eine neue Western-Gitarre kaufen und dafür maximal 250 Euro ausgeben.
    War dazu im Gitarrenladen und meine Wahl ist jetzt auf eine schwarze (;) ) Art+Lutherie mit massiver Zedern-Decke gefallen. Kostet 250, ist ordentliches kanadisches Zedernholz und auch in Kanada gebaut, nich irgendein China-Billigprodukt. Und klingt dementsprechend akzeptabel.
     
  10. simply_rob

    simply_rob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    5.01.06
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Raum Stuttgart, Fildern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.06   #10
    hab die gleiche frage gestellt. jetzt liest man kirkland oft. die haben aber viele modelle. welches ist denn brauchbar??? TX-70 ist mir zu teuer. und die anderen?
     
  11. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 05.01.06   #11
  12. bernhardz

    bernhardz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    20.01.12
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 05.01.06   #12
    Ich würde Dir eine Yamaha empfehlen, z.B. diese hier

    http://81.169.170.65/beyers/catalog/product_info.php?manufacturers_id=43&products_id=4001099

    Aber in einer anderen Farbe. :-)

    Ich hatte eine Zeit lang das Vorgängermodell, die 433-S.
    Ein Klasse-Teil, mit viel Höhen und laut war die erst...
    Eine Fender hatte im Test nicht die geringste Chance gegen sie.
    Habe sie nur verkauft, weil ich mir ´ne handgemachte Höfner gekauft habe.
    Die 433-S läuft z.Zt. aus, man bekommt sie schon ab ca. 250 Euro, z.b.
    hier:
    http://www.boeke-musik.de/
     
  13. sleevenote

    sleevenote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.06   #13
    Die hab ich vor ein paar Tagen gekauft. Absolut klasse Gitarre.
    Schöner, akzentuierter Klang, auch eingesteckt, und vom Preis-Leistungsverhältnis
    her gewinnt ibanez IMMER.
     
  14. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 20.01.06   #14
    jo...ich hab se jetzt auch endlich...einfach ultra geil das ding ...kann ich jedem in der preisklasse 300€ nur empfehlen
     
  15. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 20.01.06   #15
    Gewinnt Ibanez immer ? :rolleyes:

    Weiss nicht, hatte die Gitarre schon ein paarmal in der Hand, muss sagen sie sieht wirklich gut aus, aber hatte da schon günstigere Gitarren in der Hand die wesentlich besser klangen, oder verarbeitet waren. Hier zahlt man halt irgendwo auch für die Optik mit, bzw. die steht einfach im Fordergrund

    das kann aber auch ein Kaufargument sein, also ... jedem seinen Geschmack :)
     
  16. juke

    juke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    21.07.09
    Beiträge:
    162
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 24.01.06   #16
  17. Shallow

    Shallow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.011
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    465
    Erstellt: 24.01.06   #17
    so leute, ich empfehle euch meine gitarre (wenn sie in 2 wochen kommt)....
    hab schon mal so ne ähnliche (auch aus der AEL serie von ibanez) probe gespielt, und die war der hammer

    das teil kostet bei guitar24.de noch 350€ (is da allerdings am billigsten)

    http://www.ibanez.co.jp/world/products/ag/page/AEL40SE_RLV.html

    (meine traum gite)
     
Die Seite wird geladen...

mapping