Kaufberatung A-Gitarre (12-Saiter)

von beatsteak, 01.02.07.

  1. beatsteak

    beatsteak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 01.02.07   #1
    Hi,
    Ich möchte mir eine Akustik-Gitarre zulegen.
    Kritieren:
    - bis 400€
    - 12-Saiter
    - Tonabnehmer
    - gute Einsteiger-Gitarre

    Ich hab im Moment eine Ibanez AEL-2012 im Hinterkopf, hat jemand Erfahrungen mit dieser Gitarre? Oder kennt ich mögliche Alternativen? Würde mich über eine kompetente Beratung freuen :)

    mfg emo
     
  2. MinouMinou

    MinouMinou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    152
    Erstellt: 01.02.07   #2
    ... bei ebay steht gerade eine Yamaha CPX 8-12 String für 499 Euro im Schaufenster.Die Yamaha kostet neu so um die 900 Euro.Mit ABSTAND (meiner Meinung nach) die beste 12-saitige Gitarre in dieser Preisklasse!Viel Glück ...
     
  3. JulDani

    JulDani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Weeze, Germany
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    338
    Erstellt: 01.02.07   #3
    Hallo emo182,
    die Ibanez, die du dir ausgesucht hast wird seinem Preis schon wirklich gerecht werden. Ibanez ist ja als eine innovative Marke bekannt, die auch zu erschwinglichen Preisen klasse Instrumente herstellt. Gespielt habe ich die bisher nicht, ist ja auch noch relativ neu. Aber ich habe mal auf der Ibanez-Internetseite nach gesehen und habe mal folgendes für dich zusammengestellt. Der Hals ist aus Mahagoni, der Boden und Zargen aus Ahorn, die Decke aus Fichte. Ich schätze, da der Hals ja relativ viel Masse hat, wird die Gitarre nicht zu hell klingen, sondern relativ ausgewogen. Der Preamp des Tonabnehmers hat ein integriertes Stimmgerät, einen EQ und einen Notch-Filter, der Rückkopplungen entgegenwirken kann. Das Batteriefach ist auch leicht zugänglich. Das Schöne ist, dass man mit der Gitarre anhand eines XLR-Ausganges direkt ins Mischpult gehen kann. Das bedeutet natürlich, dass sich Rückkopplungen noch weiter kontrollieren lassen, weil da kein Amp auf der Bühne stehen muss, der wahrscheinlich vollaufgedreht deine Klampfe zum Schwingen bringt. Über die Bespielbarkeit kann ich nicht viel sagen, aber ich schätze, dass die relativ angenehm ist, was ja typisch für Ibanez ist.
    Ich hatte mal eine Yamaha RPX, und nach zehn Minuten vrekrampften die Finger, weil der Seiten-Griffbrett-Abstand einfach zu groß war. Das tat irgendwann den Fingern auch nicht gut, ständig tiefe Rillen in den schon roten geschwollenen Fingern.
    Letztendlich muss man es selber herausfinden, ob die Gitarre einem zusagt oder nicht. Aber ich hoffe, dass ich dir da schon ein bisschen helfen konnte.
     
  4. beatsteak

    beatsteak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 02.02.07   #4
    so hab ich mir das gewünscht! :) Danke Jungs, ihr habt mir sehr geholfen. Die Yamaha kommt leider nicht in Frage, 400€ ist wirklich die oberste Grenze, trotzdem Danke!

    Ich bin leider ein A-Gitarren-Greenhorn, um erlich zu sein, ist die Gitarre auch nicht für mich sondern...ja jetzt kommts...für den Bruder der Freundin meines besten Freundes...*hui*
    also wie auch immer, bei dir G-Nexux schein ich ja an den richtigen geraten zu sein, wenns um A-Gitarren geht, was? :) Ich sag ihm, er soll sein Glück mit der Gitarre versuchen.
    Wie du schon sagst ist Ibanez dafür bekannt, dass sie in der Niedrig-Preis-Sektion gute Sachen anbieten können, und der Junge erst 1 Jahr spielt (hab ich vorhin erst erfahren), sollte die Gitarre langen.

    mfg emo
     
  5. Gerhard1989

    Gerhard1989 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 02.02.07   #5
    Hallo;
    Ich habe mir soeben eine Stagg 12 Saiter Ovationkopie gekauft;
    Im direkten Vergleich zur Tenson 12 Ovation ist diese sehr leicht zu spielen.
    Sieht optisch ganz gut aus und ist preisgünstig!! (micht billig)
    160,- € da ist nix vermurkst
     
Die Seite wird geladen...

mapping