Kaufberatung Marshall MG30CFX oder VOX VT20+

  • Ersteller incognito44
  • Erstellt am
I
incognito44
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.12
Registriert
17.04.12
Beiträge
3
Kekse
0
Hi,

ich will mir zum Üben in meiner Wohnung nen neuen Verstärker zulegen und schwanke zwischen dem oben genannten Marshall MG30CFX und dem VOX VT20+ . Hat jemand mit den beiden AMP's Erfahrungen gemacht und kann mir bei der Entscheidung helfen?

Der VT20+ bietet ja sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, aber sind diese auch alle wirklich von Nutzen oder reichen die des MG30CFX vollkommen aus? Und wie sieht es mit der Klangqualität bei beiden AMP's aus?

MfG
 
Eigenschaft
 
matzefischmann
matzefischmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
20.12.03
Beiträge
2.874
Kekse
21.436
Hi,

Du allein kannst entscheiden welcher Dir besser gefällt und welcher eher für Dich passt. Tu Dir einen Gefallen und ignoriere das in Kürze stattfindende Gelästere über die MG Amps und hör sie Dir einfach selbst an.

Viele Grüße
 
I
incognito44
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.12
Registriert
17.04.12
Beiträge
3
Kekse
0
Habe leider nicht die Möglichkeit schnell mal in nen Musikladen zu fahren und die beiden Probe zu spielen, weil es in meiner Nähe leider kein Fachgeschäft gibt. Ich kann mich da nur an den Videos auf youtube oder den Soundbeispielen auf thomann.de orientieren und da hören sich beide Modelle relativ gleich an. Deshalb wollte ich mal die Erfahrungen anderer Nutzer dieser Modelle wissen.
 
organic
organic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.19
Registriert
09.02.12
Beiträge
785
Kekse
1.143
Die Marshalls der MG-Serie wurden von Marshall im Bereich der
Zerrsounds komplett überarbeitet und klingen jetzt viel besser
als das Vormodell. Die neuen Modelle erkennst du an den grauen
Umrandungen am Input u. Powerknopf.
Allerdings reicht für die Wohnung auch schon die 15 Watt Version.
Die ist wirklich schon tierisch laut.

Die Effekte sind wirklich von guter Qualität. Neu hinzugekommen
ist der Octaver. Hört sich auch gut an.

Den VOX kenne ich leider nicht.
 
Xx Chris 94 xX
Xx Chris 94 xX
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.08.16
Registriert
23.02.12
Beiträge
66
Kekse
0
Ort
Sondershausen Thüringen
Hi,

ich will mir zum Üben in meiner Wohnung nen neuen Verstärker zulegen und schwanke zwischen dem oben genannten Marshall MG30CFX und dem VOX VT20+ . Hat jemand mit den beiden AMP's Erfahrungen gemacht und kann mir bei der Entscheidung helfen?

Der VT20+ bietet ja sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, aber sind diese auch alle wirklich von Nutzen oder reichen die des MG30CFX vollkommen aus? Und wie sieht es mit der Klangqualität bei beiden AMP's aus?

MfG

Ich habe den Marshall MG 30 FX Also den vorgänger von dem CFX!
Ich bin wirklich nicht sehr begeistert von dem Ding...

Also der Clean Sound ist wirklich sehr schön und der Cruch Kanal ist auch Ordentlich aber die Overdrive Kanäle kann man voll vergessen! Für meinen Geschmack! Ich Spiele Metal und Hard Rock auf einer LTD Explorer!
Ich hatte mich über den Amp auch nur im Internet Informieren können da waren die Soundbeispiele und Videos auf YouTube etc... Viel besser als in echt! Ich habe dann noch paar Effektpedale wie den Boss MT-2 und MXR Costum Badass davor gespannt, dann hatt ich einen wirklich guten Zerrsound!

Auf Welcher Gitarre spielst den du, und welche Musik richtung Spielst du?

Mein MG ist dann auch nach einem Jahr kaputt gegangen.. Störgeräusche Im Clean Kanal was seit 3 Monaten mittlerweile Repariert wird! :weird:

Hab mir jetzt ein Bugera 6260 geholt kostet 100€ mehr! Ist aber nur bedingt was für zu hause mit 120 Watt! ;) Aber er ist um Längen besser als der Marshall!!!

Naja wenn bei der jetzigen serie CFX die Zerrsounds überarbeitet wurden kannst du es ja mal ausprobieren! Ich Rate dir wenn du bei Thomann bestellst dann mach von der 30 Tage Rückgabrerecht gebrauch! wenn du vorzeitig das Geld hast für beide Amps bestell sie dir, Teste sie an und der, der dir besser gefällt behälst du den anderen schickst du zurück! Oder bestellst einen nach den anderen und Testest sie ;)

Gruß Christian
 
I
incognito44
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.12
Registriert
17.04.12
Beiträge
3
Kekse
0
Ich spiele eher Punk, Grunge und Deutschrock. Zur Zeit nutze ich dazu eine Ibanez RGR421DX-BK.

Beim Querlesen der Beiträge ist mir auch schon aufgefallen, dass es sehr viele User gibt die Negativerfahrungen mit der FX Serie gemacht haben und im allgemeinen nicht positiv auf die MG Serie zu sprechen sind. Nur leider ist da immer wieder nur von der FX Serien und nicht der CFX Serie die Rede. Dennoch geben mir die schlechten Erfahrungen zu denken.

Wahrscheinlich ist es wirklich besser mir beide AMP's zu bestellen und den, der mir nicht zusagt zurückzuschicken.

Vielleicht könnt ihr mir ja auch ein paar überzeugende alternative AMP's empfehlen, die in der gleichen Preisklasse spielen.

MfG
 
Gibsosg
Gibsosg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.19
Registriert
16.01.12
Beiträge
481
Kekse
1.782
Ort
Dresden
Ich habe zuhause den Vorgänger des Vox VT20+ (VOX VT 30) . Den VOX VT20+ habe ich mal kurz bei Thomann angespielt . Habe keinen großen Unterschied zwischen dem 20+ und VT30 gehört. Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden mit meine VOX. Man bekommt viele Einstellungsmöglichkeiten für gutes Geld. Was ich als Vorteil sehe, weiss aber leider nicht ob das bei dem Neuen Modell auch geht, ich kann man meinem Verstärker die Wattanzahl regulieren. VOX hat auch eine neu Technologie entwickelt, Valse Reaktor. So weit ich weiss imitiert der Amp einen Röhrenverstärker, braucht auch genau wie ein Röhrenamp ein paar Sekunden bevor ein Ton kommt. Da der VOX ein Modelling Amp ist solltest du damit auch nahe zu in jede Stilrichtung gehen können.Meiner Meinung nach machst du mit VOX auf jeden Fall nichts falsch. Habe selber keine Ibanez Gitarre, denke aber das sie an beiden Verstärkern gut Klingt. Mit dem Marshall habe ich leider keine Erfahrung. Wenn du keine Alternative findest, bestell dir einfach bei so wie du es vor hattest, so kannst du auf jeden Fall nichts Falschen. Verstärker sind eben Geschmacksache :). Ich stand damals vor der Entscheidung Roland Cube, Line 6 Spider IV und VOX VT30. Habe mich dann nach dem anspielen für den VT30 entschieden.

Alternativen wären
https://www.thomann.de/de/roland_cube20xl.htm

https://www.thomann.de/de/line6_spider_iv_30.htm

Habe leider keine Erfahrungen mit den Zwei Amps. Sollen aber lauf berichten auch gute Verstärker sein. Bei Fender kannst du auch mal schauen, die bauen auch gute Verstärker.

Ich hoffe ich kommet dir wenigstens einmischen helfen :)

Liebe Grüße Johannes
 
Charvelniklas
Charvelniklas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
29.06.07
Beiträge
1.573
Kekse
3.398
Ort
Braunschweig
Ich würd nich den Line6 Spider nehmen. Die Sounds sind meines Wissens die aus der Pod 2.0 Generation und die ist ECHT veraltet. Hat mir jedenfalls auch nicht gefallen, als ich das Ding zufällig mal gespielt hab. Die anderen kenn ich alle nicht. Aber in der Auflistung fehlt bisher noch die Peavey Vypyr Serie, die auch ganz ordentlich sein soll. Mehr kann ich dazu aber nicht sagen.
 
Jaydee79
Jaydee79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
11.01.09
Beiträge
2.417
Kekse
5.608
Ort
Bad Driburg
Für zu Hasue sollte man sich die neuen Yamaha Amps ansehen. Die sind extra für zu Hause gemacht von der Yamaha HiFi Abteilung! Die klingen sensationell und machen RICHTIG Spaß zu spielen! Ich warte schon auf eine Weiterentwiclung für die Bühne. Die Sounds sind genial!!!!!

https://www.thomann.de/de/yamaha_thr5.htm
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben