Kaufberatung: Neue DAW

  • Ersteller xthetronx
  • Erstellt am

X
xthetronx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.07.22
Registriert
16.02.08
Beiträge
34
Kekse
24
Ort
Wuppertal
Hallo zusammen,

nach langer Zeit mit meinem alten PC, wird es Zeit einen neuen anzuschaffen. Was die Komponenten anbelangt, bin ich da etwas eingerostet. :D
Bei meiner Recherche habe ich gesehen, dass AMD Ryzen anscheinend mittlerweile auch empfohlen wird. Früher war das ja quasi ein "No-Go".

Ich arbeite mich Cubase und verwende viele VST-Plug Ins.

Ich werde mein altes Case ( Big-Tower ) verwenden, sofern das Mainbord rein passt, aber ich hoffe, da hat sich nichts geändert.

Ich brauche:

- Mainboard
- Prozessor
- großen leisen Lüfter dafür
- (wahrscheinlich) neues Netzteil (Ist zwar ein sehr leises, aber ist halt auch schon ein bisschen älter)
- 32 GB RAM
- 1 TB SSD Da nehme ich wahrscheinlich die Samsung Pro

Budget habe ich mir so 1200 - 1400€ gesetzt.

Für Hinweise wäre ich sehr dankbar.

Gruß

Torsten
 
Rescue
Rescue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.598
Kekse
6.417
Ort
Kiel
Für Hinweise wäre ich sehr dankbar.
Für sowas gibts doch überall einen PC Konfigurator, aber Du solltest schon wissen ob das alte Gehäuse ein ATX Case ist
https://www.alternate.de/configurator.xhtml?pca=20
Bei der CPU halt die Menge der Cores und Preis aussuchen den Rest macht der Konfigurator.
https://www.computerwerk.de/?fbclid=IwAR3CFd2u6DUTsGBQBd6EaIP1p1GtZHvdB-bGrwp63PtRLorqBXUZyOKv2kQ
https://www.da-x.de/de/audio-computer/audio-pc-systeme.html
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.096
Kekse
22.254
@Rescue Boah, bist Du negativ... :D Hier haben bestimmt Einige danach gelechzt nach Monaten der Flaute endlich mal wieder einen Thread zu bekommen, in dem sie einen superduper DAW-PC konfigurieren dürfen und der TE lässt auch noch ein Budget raus, das erlaubt die Kiste drei-, viermal zu überdimensionieren. Also sei jetzt mal nicht so.
 
  • Haha
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Rescue
Rescue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.598
Kekse
6.417
Ort
Kiel
Zuletzt bearbeitet:
Murenius
Murenius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
18.01.12
Beiträge
755
Kekse
1.490
Ort
Hessen
Ich brauche:

- Mainboard
- Prozessor
- großen leisen Lüfter dafür
- (wahrscheinlich) neues Netzteil (Ist zwar ein sehr leises, aber ist halt auch schon ein bisschen älter)
- 32 GB RAM
- 1 TB SSD Da nehme ich wahrscheinlich die Samsung Pro

Willst du mit deinem Rechner noch etwas anderes machen als die DAW benutzen? Sonst ist das Mainboard eigentlich relativ egal, solange es Platz für alles bietet, was du draufplacken willst. Wenn du eh ein Audiointerface oder ähnliches dranmachst ist der Soundchip eventuell relativ egal, der Netzwerkchip ebenfalls und so weiter. Es sei denn du willst doch auf 64 GB RAM hoch, dann würde ich da genauer schauen, aber 32 GB ist Standard, da gibt es keine Probleme mehr mit dem Speichercontroller.

Wie groß ist denn dein Netzteil? Wenn du keine dicke Grafikkarte reinstecken willst ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass dein Altes reicht. Ein neueres hat evtl. einen besseren Wirkungsgrad, aber das kann man ja vorher nachschauen und sogar ausrechnen, ob sich das irgendwann amortisiert.

Du hast richtig gesehen, AMD ist momentan was die Prozessortechnik angeht tatsächlich voraus und Intel strauchelt ziemlich hinterher. Es gibt im Moment kaum einen Grund keinen Ryzen zu nehmen, außer vielleicht Verfügbarkeitsprobleme. Mal ganz abgesehen von Intels unsäglicher Politik, was Schwachstellenbehebung angeht.

Bei Lüftern kannst du dich einfach davon leiten lassen, dass ein größerer Durchmesser entweder bei gleicher Geschwindigkeit (=Lautstärke) mehr Luftstrom bringt oder gleichen Luftstrom bei geringerer Geschwindigkeit. Man nimmt also im Zweifelsfall den größten Durchmesser, der wo drauf passt. Ich lese dann einfach die Bewertungen quer, oder vielleicht mal einen Test bei PC Games Hardware oder ähnlichem.

Die Samsung ist die sichere Wahl, aber du kannst auch einen aktuellen Langzeittest lesen und eine günstigere Alternative finden. Je nachdem, wie viel Lust du hast dich da einzulesen. Ich habe das letzte mal auch die Samsung Pro genommen.
 
N
Nikkin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.22
Registriert
02.09.07
Beiträge
114
Kekse
516
Ort
Nähe Braunschweig
Der Titel deines Threads ist für mich etwas irritierend. Du suchst ja nicht die DAW, da hast Du ja Cubase.
Du suchst ja den passenden neuen PC dazu.
Hast Du schon ein externes Audio Interface ? Dann solltest Du darauf achten dass die passende Schnittstelle vorhanden ist. Bei einem USB Interface sollte es problemlos passen.
Bei der Grafikkarte würde ich auf jeden Fall eine mit passiver Kühlung nehmen , wenn der PC nicht auch für anspruchsvolle Spiele sein soll
 
M
muckelfloh
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
09.07.22
Beiträge
39
Kekse
0
Ryzen ist eben NICHT das NonPlusUltra bei Musik. Es gibt etliche Videos auf YT zum Thema, wo letzten Endes INTEL empfohlen wird, und aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass es ETLICHE PlugIns gibt, die Dir einen Ryzen-PC bis zur Neuinstallierung zerpflücken. Lies auch mal bei den Herstellern (DAW) zwischen den Zeilen; so ganz glücklich ist mit Ryzen keiner.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Murenius
Murenius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
18.01.12
Beiträge
755
Kekse
1.490
Ort
Hessen
Ryzen ist eben NICHT das NonPlusUltra bei Musik. Es gibt etliche Videos auf YT zum Thema, wo letzten Endes INTEL empfohlen wird, und aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass es ETLICHE PlugIns gibt, die Dir einen Ryzen-PC bis zur Neuinstallierung zerpflücken. Lies auch mal bei den Herstellern (DAW) zwischen den Zeilen; so ganz glücklich ist mit Ryzen keiner.
Bis mir jemand sauber belegt, wo exakt das an der deutlich sauberer designten Ryzen-Architektur liegen soll, halte ich das für Herumgeraune. Als ob nicht z. B. Intels ME nicht ebenso auf genügend Rechnern das Interrupt Management zerpflückt hätte. Es gibt so viele Komponenten, bei denen die Wahrscheinlichkeit im Musikbereich höher ist, dass sie dir Probleme bereiten, aber die Prozessorarchitektur ist meiner Meinung nach zur Zeit eher keine davon. Erklär mir bitte mal, wo unterhalb von CPU und Speicherinterface solche Probleme herkommen sollen.
 
M
muckelfloh
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
09.07.22
Beiträge
39
Kekse
0
Bis mir jemand sauber belegt...
Ich erkläre gar nichts, dazu gibt es genug Videos und Seiten im Netz, und ebenso die Seiten der Hersteller, im Gegensatz zu DEINER Meinung, die hier lediglich von EINEM vertreten wird. Ich muss Dir auch nicht die Funktionsweise eines Motors erklären, wenn ich sage, dass es nicht gut ist, wenn man Zucker in den Tank kippt.
Die Plugins und DAWs wurden für die INTEL-CPU gebastelt, und somit ist es, überspitzt gesagt, nur Glück, dass die auch auf einem AMD laufen.
Satteln wir das Pferd doch mal von der richtigen Seite auf: Er kauft sich einen Ryzen, und gibt es Probleme, zahlst DU die CPU und Arbeitsstunden!
.... Nicht? Wieso wohl!:unsure:
Ryzen ist weit vorne, was Games angeht, aber NICHT bei Musik!
 
Murenius
Murenius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
18.01.12
Beiträge
755
Kekse
1.490
Ort
Hessen
Dann gib doch mal ein Beispiel, für einen dieser Hersteller, die offiziell von Ryzen abraten. Gerne mit Link.
 
M
muckelfloh
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
09.07.22
Beiträge
39
Kekse
0
Bin ich Wikipedia oder Google? DU behauptest doch allwissend zu sein.
Na ok, bin ja nicht so, ist ja nicht so, als würde Google mit den Links dazu sparen:
*** das Video ist nur EIN Beispiel von VIELEN!
 
Grund: im Ton vergriffen
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Murenius
Murenius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
18.01.12
Beiträge
755
Kekse
1.490
Ort
Hessen
Das ist kein Hersteller, du kannst deine Behauptungen mit sowas nicht belegen und verstehst nicht richtig, was ich geschrieben habe. Aber ganz ehrlich, mit jemand wie dir, der (aus Mangel an guten sachlichen Argumenten?) beleidigend wird verschwende ich sicher nicht meine Zeit. Ich diskutiere gerne kontroverse Meinungen, aber nur sachorientiert und ohne persönliche Spitzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
M
  • Gelöscht von Claus
  • Grund: Unpassende Audrucksweise
C_Lenny
C_Lenny
Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
03.06.06
Beiträge
21.519
Kekse
197.743
Ort
Zentrales Münsterland
Deine dämlichen WannaBe-Argumente
dämliche Aussage!
statt nur dummes Zeug zu reden.
[um nur den in diesem Thread von Dir benutzten Formulierungsstil aufzugreifen]

-> Ein Lesen und insbesondere Befolgen der von Dir mit Account akzeptierten Boardregeln, insbesondere
Jeder User hat Anspruch auf respektvollen Umgang
  • Natürlich gibt es in einem Diskussionsforum Meinungsverschiedenheiten und diese dürfen selbstverständlich ausgetragen werden. Wichtig ist, dass dies respektvoll geschieht.
  • Die allgemeinen Regeln der Netiquette sind einzuhalten, persönliche Angriffe[...]müssen unterbleiben.
sei Dir hiermit dringendst angeraten, damit Deine erst kurze Anwesenheit im MB nicht eine ebensolche bleibt :opa:.

LG Lenny (für die Moderation)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 7 Benutzer
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.659
Kekse
51.145
Der Mann im Video betreibt ein professionelles Tonstudio, ist durch und durch Profi
Vielleicht hat er gute Ohren (ich kenne seine Mixe nicht), aber zum Thema des Videos hat er lediglich ein paar individuelle Erfahrungswerte geäussert, sich über das Verhalten von UAD aufgeregt und Apple zu teuer gefunden.

Dass bei DAW Anwendungen single-core performance idR höher als multi-core bewertet wird, dürfte inzwischen allgemein bekannt sein.
Technisch/fachlich null content in 8 Minuten ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.253
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Off-Topic:

Ja, Apple-Geräte sind teuer in der Anschaffung, werden aber länger mit Systemupdates versorgt.
Der Gebrauchtverkauf erzielt höhere VKs als Windows- o. Androidgeräte. ;)

Der frühere Vorstand von unserem Bankrechenzentrum ist privat auch in die Applewelt gewechselt. Zitat: "Ich bin versklavt, aber glücklich."

Für meine Audiozwecke nutze ich auch einen iMac mit externem USB-AUDIOINTERFACE. Läuft tadellos. (Tascam US-1800).
Überlege allerdings auf ein Audient zu wechseln, wegen besserer DA-Konverter.
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.811
Kekse
58.763
Ort
NRW
Hallo zusammen,

...so, und jetzt kommen wir bitte zur Sachfrage zurück. Aber in aller Ruhe - sonst ist hier ganz schnell dicht...

MfG.
Basselch
 
Signalschwarz
  • Gelöscht von Banjo
  • Grund: Lass gut sein, wir wollen das nicht nochmal aufwärmen.
KlingtnachStrom
KlingtnachStrom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
10.11.16
Beiträge
217
Kekse
560
Dann gib doch mal ein Beispiel, für einen dieser Hersteller, die offiziell von Ryzen abraten. Gerne mit Link.

Gibt schon so einige Punkte:
-UAD-2 solo bis quad läuft nicht. Uaudio rät ab.
-Thunderbolt: wird abgeraten, aber nicht offiziell?
-PCIe4 erzeugt Probleme, es wird empfohlen nur PCIe3 Geräte zu nutzen oderr im Bios auf PCIe3 zu stellen
-Mehere Designblödsinnigkeiten auf den Mainboards, dass bspw die Nutzung der M2 Slots Einschränkungen erzeugt etc.

Hat man mal mit den Herstellern diesbzgl zu tun, rät fast jeder Support einen Wechsel zu Intel.

Ähnliches Theater gab es auch damals mit dem Athlon x2 und den DSP Karten und davor auch schon.
Das hat ne lange Tradition bei Amd und Audiosystemen.

Hab zwar den momentan schnellsten Ryzen, aber das nächste System wird bei mir wieder Intel oder Apple,
weil ich keine Lust mehr habe mich mit Einschränkungen und BUgs umherzuschlagen.

Problematisch wird´s halt immer erst, wenn man ein Problem hat und bei vielen läuft´s ja zufriedenstellend.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
M
muckelfloh
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
09.07.22
Beiträge
39
Kekse
0
Gibt schon so einige Punkte:
.../...
Problematisch wird´s halt immer erst, wenn man ein Problem hat und bei vielen läuft´s ja zufriedenstellend.

Sehr schöne Antwort, aber hast Du Dir auch gut überlegt, ob Du das hier postest? Sicherlich bist Du grad aufm Sprung aus Deutschland auszuwandern, ansonsten hätt ich tatsächlich Angst, dass ich heut Nacht von einem dieser IchWeissAllesUndAllesBesser-FanBoys Hausbesuch bekomme.
Noch nie ein so arrogantes, und dabei strunzdoofes Forum gesehen!
 
  • Haha
Reaktionen: 2 Benutzer
KlingtnachStrom
KlingtnachStrom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.08.22
Registriert
10.11.16
Beiträge
217
Kekse
560
Finde ich jetzt nicht so schlimm. So´n Ryzen hat ja auch Vorteile, bspw geringere TDP.

Das war´s dann aber auch
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben