Kaufberatung; Übungscombo

von Jayns, 10.11.06.

  1. Jayns

    Jayns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 10.11.06   #1
    Hallo,

    ich suche eine Übungscombo bis ca 180€.
    Sollte vllt mit ner Gitarre (Lautstärke: Zimmerniveau) mithalten können.
    Ist der Marshall MB30 gut?
    Soundvorstellungen hab ich jetzt nicht so, möchte auf jeden Fall eher Metal spielen und auch mal etwas ala Red Hot Chili Peppers, keinen Jazz oder ähnliches!

    Danke.
     
  2. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 10.11.06   #2
    Das sollte doch eigentlich mit jedem Übungsamp problemlos gehen!
    Welche Kiste für Dich gut ist, lässt sich so kaum beantworten. Nur soviel: Ich finde einen Kopfhöreranschluss und einen CD-Input bei Übungsamps sinnvoll. In Deinem Preislimit gibt es eine große Auswahl. Ich selbst habe einen Roland Cube 30B, der allerdings deutlich über dem Limit liegt. Darunter habe ich so einiges probiert, letztendlich kochen aber alle nur mit Wasser. Ich würde an Deiner Stelle alles antesten, was im Preislimit liegt, insbesondere alle gängigen Markenprodukte (Peavey, Warwick, Orange, Ashdown, Hartke....) - es muss ja nicht immer Behringer sein....
    Marshall MB30? Habe ich immerhin schon mal gesehen - ob der die Konkurrenz abhängt, musst Du selbst entscheiden!
     
  3. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 11.11.06   #3
    @jayns: in deiner sig steht Bass: Hoffentlich bald!
    damit stellt sich, unabhängig von rautis guten rat des ausprobierens, die frage nach dem gesamtbudget.
    den cube30b bekommst du im set für 299,00. über den bass habe ich ein kurzreview geschrieben. evt. fragen zum spade am besten im instrumentenforum.
     
  4. Jayns

    Jayns Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 11.11.06   #4
    also das gesamt geld liegt bei ca 500€, aber ich wollte erstmal mehr geld in den bass investieren und mir dann sobald es mit einer band losgeht einen 2ten amp für proberaum kaufen. als bass hab ich mir bis jetzt den ibanez btb 200 ausgesucht.
     
  5. Timma

    Timma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.06
    Zuletzt hier:
    24.10.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    535
    Erstellt: 11.11.06   #5
    also,von übungsverstärkern her kannst du mit der cube-serie von roland nich allzuviel falschmachen.ich spiel nen cube30 und er klingt sehr gut,holt schöne sounds raus und hat ne menge nützlicher features.allertdings liegt er so bei 255 euronen.
    ansonsten würde mir noch die crush-serie von orange in den sinn kommen.die sind ziemlich günstig und ich hör auch nur gutes über diese dinger.crush 35B liegt bei 189 euro,also nur knapp über deinen möglichkeiten.
    aber am ende musst du das wissen.geh in einen laden und überzeug dich selbst.
    viel glück bei der suche:great:
    timma--------------------->>
     
  6. Jayns

    Jayns Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 11.11.06   #6
    falls ich mir den cube kaufen würde, würds dann halt wohl nur für den rbx 374 von yamaha reichen und nicht den btb 200 von ibanez, oder ist der sogar besser?
     
  7. schalampi

    schalampi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 12.11.06   #7
    Das dürfte Geschmackssache sein, denke ich. Kann aber auch nur was zum RBX sagen, das ist ein klasse Bass für den Preis, gut bespielbar und sehr variabel. Kannst auch hier im Board was zu dem finden.
    Am besten du spielst Beide mal an. Gefällt dir der Ibanez besser dann sparste noch ein bisschen, weil auch bei den Preisen sollte man zufrieden mit seinem Bass sein.
     
  8. Ihngschenöhr

    Ihngschenöhr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    248
    Erstellt: 12.11.06   #8
    Zum Thema Übungsamp: Ich wollte ebenfalls einen kleinen Übungsamp haben und ich habe viele der "kleinen" durchprobiert. Die klingen alle so was von unsatt, leer, ohne Volumen. egal ob von Behringer, Ashdown, Hartke und ganz besonders kleine Peaveys. Ich hab mir den Cube30 mitgenommen, obwohl ich nur die Hälfte ausgeben wollte.
    Der hat einen SAUgeilen klang, ist variabel, hat AUX-Eingang, hochwertige Effekte und AMPsimulationen und macht echt Alarm, wenn Du Ihn mal aufdrehst.

    Wenn Du schon Erfahrung mit Bässen hast, geht nix über antesten. Denn der RBX und der btb spielen sich doch sehr verschienen, solide Instrumente sind beide.
    Meine persönliche Meinung ist; RBX, den find ich besser zu bespielen als den btb.
    Und der Bass ist doch erst mal das wichtigere, DER MUSS PASSEN!
     
  9. Jayns

    Jayns Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 12.11.06   #9
    k, ich danke euch, dann werd ich morgen wohl mal im musikladen vorbeischauen ^^
    von der bespielbarkeit hab ich ja schon ein bisschen ahnung von der gitarre her :)
     
  10. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 12.11.06   #10
    ... und zwar wie eine gute Unterhose - es macht einfach keinen Spaß, wenn´s irgendwo kneift ;) - und Spaß ist doch der Motivator!
     
Die Seite wird geladen...

mapping