Kaufberatung zu vielseitigem Topteil (Crunch/Hi-Gain)

  • Ersteller the_sickness
  • Erstellt am
the_sickness
the_sickness
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
02.01.06
Beiträge
550
Kekse
2.630
Ort
Rottweil
tach allerseits,
vielleicht kann mich ja jemand beraten, damit ich meine wahl eingrenzen kann und schonmal vorab weiß, welche amps ich anspielen sollte.
ich suche nach einem vollröhren-topteil, welches mir einerseits einen massiven crunch, wie zb. ein alter orange, bieten kann (zumindes etwas in die richtung) und sich gut mit vorgeschalteten bodentrettern "versteht" andererseits mir aber auch einen tighten sound und etwas mehr gain liefern kann. sowas in richtung 5150 sound.
is vielleicht jetzt weng viel verlangt aber wäre super, wenn ihr paar vorschläge hättet.
hintergrund des ganzen ist, dass ich zwei bandprojekte mit einem amp abdecken möchte.
einmal ein doom/sludge projekt und ne metalband.

danke schonmal im vorraus für eure hilfe.
 
Eigenschaft
 
wolfesnacht
wolfesnacht
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.21
Registriert
28.05.10
Beiträge
839
Kekse
1.173
Ort
Regensburg
Na wenn du mal kein Kandidat für einen Laney bist dann weis ich auch nicht ;)

Den würde ich mir mal ansehen:

https://www.thomann.de/de/laney_vh100rn.htm

Nen Booster brauchst du evtl. noch davor, aber damit deckst du locker Crunch - High-Gain ab. Er klingt zwar nicht wie ein 5150 sondern hat seinen eigenen Sound, aber ein anspielen kann nicht schaden ;)
 
the_sickness
the_sickness
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
02.01.06
Beiträge
550
Kekse
2.630
Ort
Rottweil
einen laney besitze ich witzigerweise bereits. ein alten laney AOR 30w head. der dröhnende, massive sound is super. ich mag den amp.
mit 30w hat er allerdings für tiefe stimmungen zu wenig headroom und einen metal-tauglichen sound bei bandtauglichen lautstärken bekomme ich auch aus dem nicht heraus. ich schau mir mal den vh100 mal an, danke!
weitere vorschläge?
 
wolfesnacht
wolfesnacht
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.21
Registriert
28.05.10
Beiträge
839
Kekse
1.173
Ort
Regensburg
Ich kann dir nur von meinem erzählen, allerdings ein GH (Einkanaler). Mit dem schaffe ich es 3 Sound zu realisieren und er klingt richtig fett. Mit 100 Watt sollte er auch genügend nach oben haben um alles zu realisieren.

Ich kann dir nur den Tip geben ihn anzuspielen, klingt so als könnte er dir gefallen ;)
 
SickSoul
SickSoul
HCA - Gitarren
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
26.10.04
Beiträge
6.408
Kekse
40.195
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Hast du irgendein Preislimit?
Wie viele Kanäle brauchst du für deine Bandprojekte oder anders: Willst du den Amp für die Bands immer anders einstellen oder lieber für die eine Band Kanal2 und für die andere Kanal 3 nehmen?

MfG
 
FrostJunkie
FrostJunkie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.21
Registriert
12.08.09
Beiträge
1.534
Kekse
8.181
Ort
Ratingen
Nun ich kann aus leidlicher Erfahrung nur sagen: Beide Sounds kriegst du mit einem Amp optimal nie hin =/ (Wobei das auch irgendwie auf deinen Doom/Stoner sowie Highgain Sound ankommt...)

Der VH100 ist definitiv ein Deal, aber im Vergleich zu Matamp/Orange/Verellen/Sunn nur ein heiserer Furz (Liveerfahrungen). Orange Crunch und 5150 Highgain zusammen hab in einem Amp gibts soweit ich weiß nicht, aber laut einem Kumpel der einen Matamp GT100 besitzt soll dieser mit einem Boss MT ziemlich ordentlich nach Highgain klingen. Ich glaube das wird mit dem Anspielen, aber nicht so leicht, denn Matamps sind recht selten hierzulande. Aber Orange OR sind ja relativ ähnlich und öfter zu sehen, vielleicht kannst du die mal (mit Pedal) ausprobieren?
Ansonsten probier wirklich mal den VH100 oder die GHs aus, hab auch schon Leute mit nem Recti Doom spielen sehen ;D
Oder du entscheidest dich für die vernünftigere Alternative und holst dir zwei Amps, der eine kann ja ruhig günstiger sein als der andere, abhängig von der Wichtigkeit deiner Projekte. Highgain vielleicht nen Bugera und Doom dann nen Orange OR oder andersrum einen Sunn Beta/anderes günstiges Doom/Stonertopteil und dazu irgendeinen der zigtausend Highgainer.
Ich würd aber wie gesagt kein Zwischending suchen...
 
T
Teppei
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.20
Registriert
29.01.11
Beiträge
972
Kekse
2.160
Marshall 2203?
Mit Gain auf Anschlag quasi -der- Crunch Amp und mit einem Tubescreamer davor perfekt für Metal.
 
wolfesnacht
wolfesnacht
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.21
Registriert
28.05.10
Beiträge
839
Kekse
1.173
Ort
Regensburg
Der VH100 ist definitiv ein Deal, aber im Vergleich zu Matamp/Orange/Verellen/Sunn nur ein heiserer Furz (Liveerfahrungen).


Findest du? Ich hab mit meinem GH nämlich Live schon ein paar mal Komplimente bekommen dass er im Vergleich zum Orange eines Kollegen wesentlich fetter und aggressiver klingt und sich besser aus dem Mix heraushebt. Allerdings hab ich auch das Iommi-Top das nochmal leicht anders klingt...
 
FrostJunkie
FrostJunkie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.21
Registriert
12.08.09
Beiträge
1.534
Kekse
8.181
Ort
Ratingen
Nun das kommt ganz drauf an was dein Kollege für einen Orange spielt und natürlich welches Genre. Ich kann zumindest sagen, dass wenn es um Doom/Stoner geht der VH100 gegen die von mir oben genannten die Puste ausgeht ^^
 
wolfesnacht
wolfesnacht
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.21
Registriert
28.05.10
Beiträge
839
Kekse
1.173
Ort
Regensburg
Na gute, bei uns gehts schon eher von Heavy - Prog und das ist eben sein eigentliches Metier. Er hat einen Orange OR120 und dieser liefert einen ziemlich geilen Rhytmus, aber der Laney ist kratzbürstiger und setzt sich dadurch besser durch. Ich war allerdings auch noch nie ein Fan des Orange-Sounds wenn ich ehrlich bin.
 
the_sickness
the_sickness
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
02.01.06
Beiträge
550
Kekse
2.630
Ort
Rottweil
danke für die tipps.
@sicksoul ein kanal würds auf tun, könnts immer verstellen. preis is erstmal nicht wichtig. sollte halt die 2000 im neupreis nicht übersteigen.

@teppei 2203 wäre eine gute lösung wie ich finde. hab ich mir auch schon überlegt. neukauf wäre mir diesmal aber lieber und somit fällt das gute stück ausm raster.

zwei amps wären wahrlich ne gute lösung, aber hab versucht des unter einen hut bringen zu wollen.
theoretisch könnte ich aber auch mit einem 2-kanaler, der mir ein definierten und tighten leadsound liefern kann und dessen ordentlichen clean-kanal ich mit meinen trettern zurechtformen kann.
 
T
Teppei
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.20
Registriert
29.01.11
Beiträge
972
Kekse
2.160
Schau dir doch mal den 2203KK an, den gibt's noch neu und hat sogar den Booster schon eingebaut ;)

Ich find den Marshall VintageModern auch ziemlich geil (hatte den mal), aber der ist sehr speziell.
 
rland
rland
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.13
Registriert
19.01.09
Beiträge
455
Kekse
152
Ort
Wolfurt (A)
"oh gott, nicht schon wieder ein mesa" hör ich jetzt gleich viele denken... aber:

ich hattes es vor ein paar monaten wie du: ich suchte nach einem extrem vielseitigen amp, der mich wenn möglich mein restliches leben lang durch alle arten der musik begleiten kann. und ich wurde fündig:
Mesa/Boogie Mark V
der ist zwar sauteuer, spielt aber gar alle stücklein. von crystalclean über den fettesten crunch den ich je gehört hab, bis hin zum brachialen highgain. toll!
aber beim anspielen zeit lassen, den amp muss man erst kennen und lieben lernen. ;)
 
Jaydee79
Jaydee79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.21
Registriert
11.01.09
Beiträge
2.417
Kekse
5.608
Ort
Bad Driburg
schon mal an die Blackstar Series one 100 gedacht? das Top bietet 4 Sounds Vollröhre, mit ISF Mittenrgelung von US bis UK syle einstellbar, Powersoak von 100 auf 10 Watt (!). Gibt im Net einige gute Vids zu dem Teil. Preislich so um 1200 Euro.

Gerade mit dem ISF Regler kann man den Amp gut auf einen 2. Amp in der Band einstellen, so dass die sich nicht in die Quere kommen.
 
Lord Ashram
Lord Ashram
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.17
Registriert
04.03.12
Beiträge
528
Kekse
496
Ort
Wittgenstein
Also ich hab auch einen Laney GH100 und der deckt viele Sachen schon ganz gut ab. Ich mach´ Stoner-Rock bis Death-Metal damit.
Aber für Sludge würde ich wahrscheinlich dann doch eher andere Verstärker wählen. Wie wär´s z.B. mit dem Orange Rockerverb? Den halte ich für beides sehr tauglich.
Ansonsten alte Sovtek Mig100H mit Tretminen davor...die drücken auch in den Bässen richtig derb, sind allerdings etwas anders einzustellen von den Reglern her.
 
mnemo
mnemo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.397
Kekse
9.354
Ort
Berlin
Es gibt da zig Möglichkeiten. Kommt auch immer darauf an wie du zu Tretern stehst und welche Kompromisse man eingehen möchte.

Orange Thunderverb 200 wäre erstens ein Orangesound und zweitens ein Metaltop, dass doomig daherkommt. Da brauchst du gar keine Treter. Hat Powersoak mit eingebaut. Kein OR120 Sound, aber dennoch Orange.

Einen Matamp kaufen, der in die OR120 RIchtung geht und ein Treter vorne dran schalten, wenn man einen anderen Sound wünscht, wie zum Beispiel das Bogner Überschallpedal. Damit wäre man immer noch innerhalb der Preisgrenze.

Einkanäler? Fryette Deliverance und Soldano Avenger sind für mich ebenfalls sehr geil. Damit lässt sich aber kein wirklich guter Cleansound erstellen, wobei ich denke, dass man das in dieser Musikrichtung sowieso nicht braucht. Da kann man mit Volpoti an der Gitarre sehr schön spielen. Das sind zeitlose Sounds. Wobei der Avenger klassisch amerikanisch angehaucht ist und der Deliverance in die moderne Interpretation eines JCM800 geht.
 
P
Prog. Player
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
"oh gott, nicht schon wieder ein mesa" hör ich jetzt gleich viele denken... aber:

ich hattes es vor ein paar monaten wie du: ich suchte nach einem extrem vielseitigen amp, der mich wenn möglich mein restliches leben lang durch alle arten der musik begleiten kann. und ich wurde fündig:
Mesa/Boogie Mark V
der ist zwar sauteuer, spielt aber gar alle stücklein. von crystalclean über den fettesten crunch den ich je gehört hab, bis hin zum brachialen highgain. toll!
aber beim anspielen zeit lassen, den amp muss man erst kennen und lieben lernen. ;)

Wuerd ich gar nichtmals so sagen mit "nicht schon wieder ein Mesa" wuerde aber nicht auf den Mark V gehen, denn er erschlägt ja wirklich jemanden mit einem Handstreich am Anfang, sondern in Richtung Mark III mit Graphic EQ versteht sich. Der duerfte ja eigentlich schon vollstens reichen. Ok nur noch gebraucht zu bekommen aber dafuer wohl deutlich guenstiger als ein Mark V.

Wäre eher entsetzt gewesen wenn du einen Recto angesagt hättest. Denn auch ich mag bei Mesa eher den Sound der Mark Serie ;)
 
T
Teppei
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.20
Registriert
29.01.11
Beiträge
972
Kekse
2.160
Wenn schon Mesa, dann den Stiletto.
Der MarkV und der Blackstar ist vielleicht doch etwas übertrieben wenn er was mit einem bis zwei Kanälen sucht.

Ansonsten kommen ja eigentlich alle 2203 Verwandte in Frage:
Soldano HotRod
Mesa Stiletto
VHT Deliverance
Marshall AFD100 (wenn man den noch irgendwo kriegt)
Laney GH100L

eventuell auch ein Earforce One oder eben gleich das Orginal von Marshall ;)
 
P
Prog. Player
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
Wenn schon Mesa, dann den Stiletto.
Der MarkV und der Blackstar ist vielleicht doch etwas übertrieben wenn er was mit einem bis zwei Kanälen sucht.

Ansonsten kommen ja eigentlich alle 2203 Verwandte in Frage:
Soldano HotRod
Mesa Stiletto
VHT Deliverance
Marshall AFD100 (wenn man den noch irgendwo kriegt)
Laney GH100L

eventuell auch ein Earforce One oder eben gleich das Orginal von Marshall ;)

Kein Witz nun, weisst welcher da noch reinkommen könnte? Bugera 1960 Infinium. Ist echt kein Witz der taugt ganz gut, vor allem mit der Power Scale usw. aber ohne Treter vor dem Amp ist natuerlich nichts mit fettester Zerre. Liest sich bei den hochpreisigen Amps in einer Liste allerdings wirklich als wäre es ein schlechter Witz.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben