Kaufberatung Zweitkeyboard

von Keinusername, 16.03.17.

Sponsored by
Casio
  1. Keinusername

    Keinusername Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.17
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.03.17   #1
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
    bis 1000 €
    [ x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x ] ja: nord electro 5d 61
    [ ] nein

    (3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
    [ ] Anfänger
    [ x] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4a) Wo wirst du das Instrument bevorzugt einsetzen?
    [ ] Zuhause
    [ ] auf der Bühne
    [ x] im Proberaum
    [ ] im Studio

    (4b) Wie oft wirst du es bewegen?
    max. 1 x pro woche

    (4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
    bis zu 15 kg

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
    Zweitkeyboard für tastenfremde sounds

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    rock cover/ pop rock cover

    (7) Welche Gerätetypen kommen für dich in Frage?
    [x ] Klangerzeugung und Tastatur im selben Gerät (Standalone-Geräte)
    [ ] Computer + Soundkarte + MIDI-Masterkeyboard (Computer-Software plus separate Tastatur)
    [ ] Expander + MIDI-Masterkeyboard (Einzelgeräte jeweils für Klangerzeugung und Tastatur)
    [ ] Wie oben, aber Expander 19-Zoll-Rack geeignet

    (8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [x ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
    [x ] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
    [ ] Hammermechanik (wie beim Klavier)

    (10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    [ ] ja: ___________________________________ _______________
    [ ] nein, lieber ein Allrounder

    (11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
    [ x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
    [ x] Synthese (Sounds mit subtraktiver Synthese, FM, DSP u.ä. erstellen)
    [x ] Sampling (Sounds und Geräusche aufnehmen und triggern)
    [ ] Sequenzer/Midi-Recorder (Songs/Performances/Backings aufnehmen und abspielen)
    [ x] Audio-Recorder (Audio aufnehmen/laden und abspielen)
    [ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ___________________________________ _______________

    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
    nein___________________________________ _______________

    (13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
    ___________________________________ _______________

    Hallo zusammen,

    Ich überlege mir in Zukunft eventuell ein Zweitkeyboard anzuschaffen. In meiner Band spiele ich mit dem nord electro 5d 61 welches ich super finde. Bei dem Sample Synth finde ich es aber schwach, es lassen sich nicht zwei synths layern oder splitten und das wird zum problem wenn ich z.B. mit der linken streicher spielen muss und mit der rechten ein cello solo oder sonst halt zwei synths zusammen.

    Ich brauche ein keyboard mit mindestens zwei splitzonen und je zwei layer. es wäre auch gut wenn ich für ein intro etwas aufnehmen könnte und es live abspielen kann.

    Was nicht wichtig ist:
    orgel und piano sounds (durch nord electro abgedeckt)
    gitarren sounds (ich spiele eben auch gitarre)
    schlagzeug und bass sounds (durch bandmitglieder abgedeckt)

    was wichtig ist:
    gute streicher sounds
    pads
    sonstige instrumente
    choir
     
  2. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    2.389
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 17.03.17   #2
    Hallo !

    Deine Anforderungen gehen klar in Richtung Workstation - auch wenn du hier deutlich mehr bekommst, als du wirklich möchtest. Gerade mit dem Sampling geht es da auch nicht in der untersten Preisklasse los.
    Mir würde hier also Gebrauchtgerät spontan der Roland Fantom X6 einfallen, der für dein Budget zu kriegen sein sollte und alles kann was du suchst. Selbstverständlich gibt es auch noch neuere und bessere Geräte - allerdings wird es da
    mit dem Budget schwierig. Hier wäre so was gerade zu haben. Ich selbst hatte jahrelang den X7 im Einsatz, habe ihn aber wegen Systemumstellung letztes Jahr verkauft, war aber sehr damit zufrieden.

    http://www.ebay.de/itm/ROLAND-FANTO...581528?hash=item3d3542e518:g:xpcAAOSwLF1X9nZm

    ciao

    bluebox
     
  3. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    1.476
    Ort:
    Varaždin
    Zustimmungen:
    497
    Kekse:
    5.501
    Erstellt: 17.03.17   #3
    Für bis zu 1000 Euro kommen all die üblichen low cost Kandidaten in Frage: Roland Fa06, Yamaha MoXF, Korg Krome. Bei Yamaha und Korg könnte man sogar die noch niedrigere Klasse sich anschauen (MX und Cross), ob nicht vielleicht die auch schon ausreicht.
     
  4. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    2.389
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 17.03.17   #4
    Daran hatte ich ja auch als erstes gedacht, aber meines Wissens können die alle nicht samplen, oder ?
     
  5. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    1.476
    Ort:
    Varaždin
    Zustimmungen:
    497
    Kekse:
    5.501
    Erstellt: 17.03.17   #5
    Stimmt! Aber ich glaube, Sample Import ist das was gesucht wird, eher als das Sampeln selbst. Da ist dann zumindest der MoXF ein Kandidat, obwohl, wenn es um Brass und Chöre geht, das können alle drei von mir erwähnten Kandidaten.
     
  6. Keinusername

    Keinusername Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.17
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.03.17   #6
    Hallo zusammen,

    Vielen Dank für die Tipps. Ich werde dann mal ein wenig Ausschau halten nach gebrauchten Roland Fantom. Sampeln ist nicht zwingend nötig. ich habe ja noch den sample editor von nord. Wichtig sind vor allem gute sounds. Wie ist der unterschied der sounds von roland fantom x6 zum roland fa 06?
     
  7. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    1.476
    Ort:
    Varaždin
    Zustimmungen:
    497
    Kekse:
    5.501
    Erstellt: 17.03.17   #7
    Für den Anfang:
    In den Fa06 kannst du die ehemaligen kostenpflichtigen SRX Erweiterungskarten mit neuen Samples die es im Werks ROM nicht gibt, jetzt konstenlos ins Instrument laden. Darunter gibt es Spezialsten für Brass, und gute Chöre hast du auf der Orchestral Erweiterung. Je 2 Karten können jetzt als Softwarepaket gleichzeitig ins Instrument geladen werden.
    Der Fantom X hat sicherlich die bessere Tastatur, war ja auch seinerzeit das Top Modell. Der Fa06 hat auch eine VA Sektion, damit dürfte der Synth Bereich gut abgedeckt sein. Der Fantom X basiert rein auf Samples.
     
  8. Keinusername

    Keinusername Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.17
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.04.17   #8
    Hallo zusammen

    Ich wollte noch was nachfragen. Zur Zeit schaue ich mich nach den roland fantom keys im internet rum. das wird von 450 bis über 1000 chf vieles angeboten. die bezeichnungen der fantoms ist auch unterschiedlich, fantom s, fantom x6, fantom xa 6, fantom g6. wo liegt da der unterschied? zur zeit habe ich eben nur noch die hälfte des budget und denke mir vielleicht reicht ein gebrauchtkauf und ein altes fantom reicht für meine bedürfnisse.
     
  9. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    1.476
    Ort:
    Varaždin
    Zustimmungen:
    497
    Kekse:
    5.501
    Erstellt: 10.04.17   #9
    Es handelt sich dabei um verschiedene Versionen, da die Bezeichnung Fantom von Roland über mehrere Generationen hinweg geführt wurde.
    Chronologisch:
    Fantom (Fa-76)
    Fantom S
    Fantom X
    Fantom G

    und jetzt in einer billigeren Version:

    Fa 06 oder mit Hammertastatur Fa 08.

    Details zu den einzelnen Versionen findest du im Netz.
     
  10. cosmok

    cosmok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.12
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    949
    Ort:
    im Äther
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    807
    Erstellt: 11.04.17   #10
    Der Fa06 kann meines wissens keine user samples oder habe ich was übersehen?

    - Die Kombi Roland G6 und Electro 5D habe ich schon gespielt. Das funktioniert recht gut zusammen.
    - Der Kurzweil PC3LE6 ist eine Solide kleine Workstation. Kann aber nicht Samplen.
    - Der Motif XS6 wird gebraucht gerade deutlich günstiger angeboten, ist aber auch 10 Jahre alt. Klingt in meinen Augen dennoch gut. Kann Samples (bis 1Gb) hat aber keinen flash speicher.
    - Den Alesis Fusion HD6 ware eine sehr kleine Workstation. Muss man aber mögen, der hat so seine macken.
     
  11. Keinusername

    Keinusername Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.17
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.04.17   #11
    merci für den tipp. was könnte man noch empfehlen wenn ich auf das sampling und recording verzichten würde?
     
  12. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    1.476
    Ort:
    Varaždin
    Zustimmungen:
    497
    Kekse:
    5.501
    Erstellt: 12.04.17   #12
    Also ich würde sagen, wir haben das wesentliche abgedeckt und du musst dich langsam entscheiden. Jetzt ist mir aufgefallen dass du einen Nord Electro 5D hast. Damit ist aber bei dir Sampling abgedeckt und vielleicht brauchst du kein zweites Keyboard welches dasselbe kann.
    Also zusammenfassend:

    Yamaha MoX6 oder MoXF6 (letztere ist neuer, dürfte aber gebraucht unter 1000 Euro liegen); kann Samples laden

    Roland Fa06 - kann nicht Multisamples laden, aber eigene Sampling Pakete nach verschiedenen musikalischen Schwerpunkten und auch welche direkt vom USB Speicher; hat eine VA Engine an Board

    Korg Krome - kann keine Samples laden

    Gebraucht könnte man sich eventuell auch nach einem Kurzweil PC3LE umsehen oder gar PC361. Kenn mich jetzt mit den Preisen nicht aus. Das wären so die üblichen Verdächtigen im Bereich "Alleskönner".
     
  13. cosmok

    cosmok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.12
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    949
    Ort:
    im Äther
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    807
    Erstellt: 12.04.17   #13
    +1 mojkarma
     
  14. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    8.766
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    10.288
    Erstellt: 16.04.17   #14
    In den FA06/08 kann man mWn Samples laden und sowohl mit den Pads abfeuern, als auch auf der Tastatur spielen.
     
  15. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    1.476
    Ort:
    Varaždin
    Zustimmungen:
    497
    Kekse:
    5.501
    Erstellt: 16.04.17   #15
    Aufpassen! Es können sogenannte "one-shoot" Samples abgefeuert werden, vielleicht auch über Tastatur, aber keine Multisamples im klassischen Sinne. Da spricht selbst Roland klare Worte:

    Samples cannot be used as wave data for the sound engine
     
  16. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    8.766
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    10.288
    Erstellt: 16.04.17   #16
    Alles klar, danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping