Kaufberatung

von Whooa, 23.02.08.

  1. Whooa

    Whooa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.08
    Zuletzt hier:
    3.03.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.08   #1
    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    ___ bis _250__ €
    [ ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x ] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    _Nur zuhause_________________________________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Workstation für Musikproduktion, Melodien erstellen___________________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Keine konkrete, siehe Antwort 5__________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    _ist relativ egal, soll nur beim "normalen" Spielen kein Ohrenkrebs auslösen, wird letztendlich eh am Rechner nachbearbeitet

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ x Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ x Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [x] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [x] sonstiges: Midi____________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    __________________________________________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    __________________________________________________

    Huhu!
    So, hier erst mal die grobe Suche.

    Was möchte ich nun genau mit dem Board machen? Also es soll in erster Linie zwei Eigenschaften erfüllen: Zum einen möchte ich per Kopfhörer oder eben eigenem Lautsprecher ein paar Grundmelodien erstellen. Zum zweiten sollen die dann je nachdem über Midi in den Rechner eingespeist werden. Vom Eigensound her sollte es also einigermaßen hörbar sein wenn man selbst spielt, ist aber ansonsten eher zweitrangig, da ich es eh am Compi bearbeiten will.
    Und es sollte in der Lage sein, VST Instrument anzusteuern. Das ist aber durch Midi eh generell gegeben, oder? In dem Sinne also die Mastereigenschaften.

    Wie bereits gesagt, 250 Euro stehen mir zur Verfügung und mehr möchte ich ehrlich gesagt auch nicht ausgeben, da der Sound ansich eben zweitrangig ist. Ans Herz gewachsen ist mir zum Beispiel das Yamaha PSR E313. Ja ich habe hierzu auch bereits die Kommentare gelesen, aber für meine Zwecke ist es doch durchaus brauchbar oder habe ich irgendwas übersehen? Bin halt kein Profi in Sachen Technik. Wär sehr lieb wenn mir jemand einen Rat geben könnte oder Alternativen nennen würde.

    LG
    Whooa
     
  2. hahaman

    hahaman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.08
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Leidersbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.08   #2
    sorry aber für 250 € bekommst du nur Scheis.
    Vieleicht ein ganz billiges von Jamaha aber sonst nix.
    Mit 500-800€ bekommst du schon was besseres
     
  3. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 06.03.08   #3
    Jamaha... *argh*

    Also, für 250€ einen Klangerzeuger zu finden ist echt nicht das wahre.
    Allerdings würde ich mir an deiner Stelle auch überlegen, was du machen möchtest...

    Du willst, ein Audiosignal deines Klangerzeugers via Analog-Audio in den Rechner einspeisen und das dann nachträglich bearbeiten?
    Naja... Nicht sehr sinnvoll.
    Kauf dir doch lieber (falls du schon ein Audiointerface hast - wovon ich ausgehe, da du ja mit dem Computer arbeiten möchtest... Ansonsten ist das ja total daneben) ein normales 61er Midiboard - da bekommt man schon ganz ordentliche Sachen und steuere deine VSTis direkt an; dürfte ja kein Problem sein...
     
Die Seite wird geladen...

mapping