Kaufempfehlung Gitarrenverstärker für Anfänger

von Music Addict, 27.06.07.

  1. Music Addict

    Music Addict Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.07
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #1
  2. legumo

    legumo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    22.04.13
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Telgte
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 27.06.07   #2
    Zum Verstärker kann ich nichts sagen. Habe vor ca. 8 Wochen selbst eine Gitarre und einen Verstärker gekauft. Generell muss ich sagen, dass in diesem Preissegment mir keiner gefallen hat. Ich habe einen VOX AD15VT gekauft und bin richtig gut zufrieden. Zwischen Roland (Cube-Modell) und VOX gibt es klangliche Unterschiede, die man jedoch selbts einschätzen sollte.
    Als Fazit bliebt, wie so oft in diesem Forum schon geschrieben:

    Probiers aus.
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 27.06.07   #3
    Hallo Music Addict,

    die wird es sicherlich irgendwelche Unterschiede geben, schon alleine bei dem Preis, aber ich Dir zu dem Amp leider nichts sagen.
    Bedenke das der Roland Micro Cube Ampmodelling (+ zusätzliche Effekte) zur Verfügung hat, das hast Du bei dem günstigeren Angebot aus Deinem Link eben nicht. Ich würde da zum Roland Micro Cube greifen, denn für den hast Du auch noch verwendung, wenn Du mal einen größeren Verstärker hast. Außerdem hast Du die Möglichkeit mit dem Roland Micro Cube über den PC aufzunehmen, ich denke dass das schon ein Grund sein sollte sich für den Cube zu entscheiden. Du gibts dann zwar etwas mehr Geld aus, aber Du weißt das Du etwas brauchbares hast.

    :)
     
  4. moe8

    moe8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 27.06.07   #4
    Hi!
    Zuallererst mal möchte ich Kaylessa zustimmen!
    Mit dem Ampmodeling und Effekten bist du wesentlich flexibler und du wirst unter anderem auch mehr Spaß am rumprobieren mit Sounds haben ;)

    Sozusagen als Altenative zum Microcube möchte ich aber gerne noch(wie ich es schon so oft gemacht habe...) den
    Vox DA-5
    erwähnen, der, 4 Euro teurer als der Micro Cube ist, dafür aber meiner Meinung nach noch etwas flexibler und besser klingend!
    Ich habe beide nebeneinander getestet und was mir sofort aufgefallen ist, der Lautsprecher des Microcube fängt schnell an zu flattern(bei tieferen Tönen), was beim Vox weniger vorkam...:D
    Allgemein finde ich ihn etwas besser, und 4 Euro ist ja nicht die Welt...:great:
    So
    Gruß
    Moritz
     
  5. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 27.06.07   #5
    Hi,

    ich habe vor nem Jahr einige Amps aus der ganz unteren Liga getestet, MArshall, Crate, Fender, Peavey. Die waren alle nix Wahres. Klar, man kann über die genau so üben wie über alle, aber sie machen nicht wirklich "Spaß". Der erste, der in meinen Ohren gut klang, war der Orange Crush10, den Du bei Thomann findest.

    Ich kann mich nur dem Tip von Legumo anschließen, der VOX AD15VT kostet zwar das Vierfache, ist sein Geld aber wert, m.E. der perfekte Übungsamp. Ansonsten den Micro Cube für 99€ oder den VOX DA für 99€.

    Christian

    EDIT: Moe ist mir zuvorgekommen :-)
     
  6. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 27.06.07   #6
    könnte man mal irgendwo einen festen thread installieren: an alle anfänger: als amps für den anfnag um zu hause zu üben, empfehlen wir: roland microcube und vox da 5.
    irgendwie gehen diese threads mit "ist dieser amp geeignet" oder "anfänger sucht amp" doch immer mit diesen zwei empfehlungen aus. und da die wenigsten zu erst du forenreglen lesen und erfahren, dass es eine suchfunktion gibt, bevor sie ihr anliegen zum ausdruck bringen wäre das doch mal ein wenig mühe wert.
    @threadsteller: ist nix persönliches, aber es passte hier mal wieder rein.
    gruß
     
  7. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 27.06.07   #7
    Hallo,
    ich habe zwar keinerlei Erfahrung mit diesem Verstärker gemacht, jedoch würde ich trotzdem davon abraten. Für 39€ kann man nicht viel erwarten.
    Immer wieder empfehlen kann man die Roland-Modelle, besonders den Roland Micro Cube (kostet so um die 90€).
     
  8. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 27.06.07   #8
    Hallo Music Addict,
    wenn du dir nicht sicher bist ob dieser Amp deinen Ansprüchen genügt so solltest du in den Laden gehen und dir den Amp vorführen lassen.
    Es ist keine schande gerade für Anfänger sich diverse Teile Vorführen zu lassen.
    Im Gegenteil, denn die Verkäufer sind ganz froh wenn die mal wieder zeigen dürfen wie gut die doch sind ;) .
    Ich glaube du hast dir den Amp aus Geldmangel ausgesucht denn einen anderen Grund kann ich mir einfach nicht vorstellen.
    Es ist aber auch völlig egal warum und weshalb.
    Gehe los und las dir ein paar Amps zeigen (auch die bereits genanten) und hör gut hin.
    Entscheide dann nach deinem gefallen und erst danach nach dem Geldbeutel.
    Einen gewissen Kompromiss wirst du dann schon eingehen müssen (vorhandenes Geld zur Leistungsfähigkeit des Amps).
    Ich bin mir sicher du wirst deinen Favoriten finden.
    Eventuell sparst du noch einige Wochen um dann auch richtig durch zu starten.
    Gruß Despi

    @ the_priest - hör endlich auf mit dem Zeigefinger rum zu fuchteln.
    Vielleicht sollten wir für dich einen "Ich empfehle SuFu..." Thread eröffnen.
    Wenn dir immer wieder die selben Fragen der Anfänger auf die Nü sse gehen so lies sie einfach nicht mehr und erspare uns deine geistigen Ergüsse diesbezüglich.
    Es wird immer wieder Leute geben die bereits beantwortete Themen gerne ein zweites oder gar zum 1000ten mal beantworten werden da sie sehr gern helfen, so wie ich.
    Auch wenn immer wieder die selben Amps und Gitarren empfohlen werden ist es ein persönliches anliegen des Threadstellers eine individuelle Antwort auf seine Frage zu erhalten und nicht in den vielen anderen Threads zu stöbern.
    Am besten du nimmst diese Threads einfach nur noch zur Kenntnis und schonst deine Nerven.
    Wenn es denn nach dir ginge, so empfinde ich es persönlich, würde dieses Forum kurzfristig leblos sein.
    Ein Forum lebt halt von der Beteiligung der Mitglieder und nicht vom passiven hintergrundlesen Punkt

    Desperados
     
  9. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 28.06.07   #9
    komisch das die individuelle antwort sich immer gleich darstellt. ich habe nichts gegen fargen und auch nichts gegen die beteiligung von mitgliedern, da hast du mich falsch verstanden, es ist keine kritik an den fragestellern. es erfolgt ja keine individuelle beratung. es heißt immer: "vox da oder microcube. wenn du nicht soviel geld hast, dann spar noch oder frag deine eltern." wenn jemand mit der frage, wie in diesem thread, kommt: "ist der amp auch ok, weil....." dann sind die antworten zu diesem amp ja auch in ordnung, aber wenn individuell heißt, dass man immer jedem das gleiche empfiehlt, dann muss ich über diesen begriff nochmal nachdenken.
    vielleicht hast du dich schonmal in den anderen subforen bewegt, da wird auch deutlich darauf hingewiesen, wenn ein thema schon mehrmals behandelt wurde, und die frage, welchen amp man zum üben nehmen sollte wurde, wie du selbst feststellst, schon 1000 mal beantwortet, mit der immergleichen empfehlung. ich denke das bisschen selbstinitiative von wegen zwei wörter in ein feld eintippen und dann auf suchen klicken darf man von jedem verlangen.
    gruß
     
  10. Music Addict

    Music Addict Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.07
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.07   #10
    das prob ist ja, dass es über den verlinkten Amp nichts gab. Vllt hatte jmd mit dem Teil Erfahrungen und kann davon berichten?
    @ Desperados: Ja, ich hab mir den Peavey nur angeschaut, weil er günstiger war. Aber ich kann ja noch ein bisschen warten...
     
  11. Music Addict

    Music Addict Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.07
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.07   #11
    Welcher von den Amps ist der beste? MicroCube, Cube 15X oder Cube 20X?
     
  12. zeael

    zeael Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    19.07.11
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 29.06.07   #12
    Welcher wohl? Natürlich der Cube 20 X.....Vom 15er würde ich abraten, aber der Microcube ist ne gute Alternative zum Cube 20 X. Ansonsten mal bei VOX umschauen.
    Zu den Amps gibt es aber wirklich tausende Threads, sodass die Frage einfach nur überflüssig war.

    Edit: Sorry, Rechtschreibfehler verbessert (Scheiß Verband am rechten Ringfinger-.-)
     
  13. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 30.06.07   #13
    Wenn Du schon beim Roland Cube 20 angelangt bist, dann wirf wirklich mal einen konkreten Blick auf den VOX AD15VT, der bietet für wenig mehr Geld deutlich mehr, nämlich AFAIR 5 Ampmodels (wichtig) mehr, mehr Effekte (eher weniger wichtig) und ist m.E. schicker :-)

    Christian
     
Die Seite wird geladen...

mapping