Kaufhilfe 16-Kanal Mischpult für Partyband (max. 900 Euro)

  • Ersteller Schlappe
  • Erstellt am
S
Schlappe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.11
Registriert
25.05.07
Beiträge
145
Kekse
0
Schönen guten Tag,

wir sind eine kleine partyband ( Drums, key, guitar) und benötigen ein neues mischpult. Boxen haben wir zu jeden auftritt hk Audio boxen aktiv. Daher wäre es nicht notwendig einen powermixer zu kaufen. Pult sollte ca 16 Kanäle aben und in preisrahmen bis 900€ liegen. Aber niemals behringer !!!!!

Ihr würdet UBS helfen, wenn ihr hier kurz postet was uns zusagen könnte. Habe schon ein Pult von Yamaha gesehen und eins von soundcraft

Soundcraft MFXI-20


Räume zu beschallen, in der Regel bis 250 Personen.

Hoffe das sind genug infos

danke im voraus

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.414
Kekse
144.564
Hallo Schlappe,

zunächst einmal: Ich habe Deinem Thread mal einen etwas aussagekräftigeren Titel verpasst, "Kaufhilfe" benötigt hier fast jeder (interessanter Thread: https://www.musiker-board.de/allgemeine-board-themen/217384-warum-aussagekraeftige-titel.html).

Zum Thema: Spontan fällt mir da der Allen & Heath MixWizard WZ^3 16:2 ein, den ich selbst seit einiger Zeit benutze - der Neupreis liegt zwar knapp über 900,- €, aber auf dem Gebrauchtmarkt ist er oft auch günstiger zu ergattern.
Dank integrierten Effekten und genügend Ausspielwegen prädestiniert als kleines universelles Band-Pult :cool:...
 
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.06.21
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.776
Kekse
25.306
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Der von Wil Riker genannte A&H ist ein guter Tipp. Viele Alternativen gibts da eigentlich nicht. ZED-22FX vom selben Hersteller oder die üblichen verdächtigen größeren Yamaha MG sowie das Soundcraft MFXi kommen alle ohne doppelte Semiparametrik daher - sowas würde ich heute eigentlich nicht mehr unbedingt haben wollen.

Falls ihr Subgruppen braucht (was allerhöchtens für Gruppenkompression der Vocals interssant wäre - für Drums braucht man sowas bei statischem Mix von der Bühne (wovon ich jetzt mal ausgehe) eigentlich nicht wirklich), müsstet ihr 200€ aufs Budget drauflegen und euch das Soundcraft LX7ii anschauen. Wobei ihr da auf Effekte verzichten müsstet und das Teil IMHO einige konzeptionelle Fehler hat (Peak-LED überwacht den Pegel erst hinterm Insert etc.).

Daher denke ich auch, dass ihr mit dem Wizard ganz gut beraten seid, vor allem in Anbetracht der zwei (!) gleichzeitig nutzbaren Effektengines und den 6 Auxen.


Gruß Stephan
 
livebox
livebox
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Registriert
22.09.06
Beiträge
10.556
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
Hm, in dem Budget wäre DAS brauchbare Behringer-Pult drin: DDX32, gibt's nur noch gebraucht; für den Preis ist im Zweifelsfall noch ein neues Case drin. Fällt mir grade so ein, wo du B. erwähnst.

Ansonsten, wie viele Aux-Wege braucht ihr denn pre und post? Was für Mindest-Anforderungen an die Kanal-Equalizer? Interne Effekte? Darf es denn was gebrauchtes sein oder kommen nur Neugeräte in Frage?


MfG, livebox

€: Wirf mal 'nen Blick in meine Signatur ;)
€2: Zu spät!
 
Zuletzt bearbeitet:
M-Master
M-Master
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.17
Registriert
07.05.10
Beiträge
219
Kekse
134
Ort
Mittweida / Bodensee
mir würde das soundcraft spirit f 16ii einfallen (ich als soundcraft-fanatiker :D ) das is gut für den rauhen bandalltag und hat sogar ein eingebautes lexicon effektgerät^^ und vom gesparten geld könnt ihr dann gleich noch n case dazukaufen.
ansonsten kann ich auch das von wil bereits vorgeschlagene a&h empfehlen
oder digital? das yamaha o1v gibts in ebay manchmal recht günstig ;)

lg
/Edit: und livebox verkauft auch ein O1v :D
 
Zuletzt bearbeitet:
M-Master
M-Master
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.17
Registriert
07.05.10
Beiträge
219
Kekse
134
Ort
Mittweida / Bodensee
na was erwartest du auch für den preis? ;)
 
S
Schlappe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.11
Registriert
25.05.07
Beiträge
145
Kekse
0
vielen dank. Wir haben zurzeit noch einen ca 20 jahre alten ZEck Powermischer

http://www.google.de/imgres?imgurl=...es?q=Zeck+Powermischer&hl=de&gbv=2&tbs=isch:1

ein wie ich finde geiles teil, da es von der Verarbeitung einfach mega gut ist. Alle Schalter und beweglichen Teile gehen immer noch leicht und locker ohne auszuleihern. Eigentlich perfekt. Nur leider ist in letzter Zeit einmal der Stromanschluss durch gebrannt und die effekte hatten auch einen kurzschluss. Da wir aber auf zuverlässige Technik angewiesen sind suchen wir was vergleichbares oder halt besseres. Schade um das Mischpult. War mein erstes und habe es lieb gewonnen. Sind die oben genannten vergleichbar? von der Roadtauglichkeit und vom Sound und können?
 
D
der onk
HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
19.06.21
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.723
Kekse
25.951
Mechanisch und von der Verarbeitung her mit dem Zeck vergleichbar? No way!!!

Jetzt kuckst Du mal nach, was der Zeck vor 20 Jahren neu gekostet hat, rechnest die Inflation und den "DM-Euro-Kaufkraft-Beschiss" drauf und kommst woanders raus, als bei 900.- Euretten. Für die aus dieser Rechnung hervorgehende Summe bekommt man dann auch ein modernes, besseres und mechanisch dem Zeck ebenbürtiges Pult. :D

Am ehesten kommt der A&H Wizard da ran, aber der ist halt aufgrund des 19"-Formates etwas fummeliger zu bedienen, weil die Kanalzüge enger beieinander und Luxus wie Monitor-Sends oder Effekt-Returns auf Fadern gibt's da auch nicht.


domg
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben