Kawai CA, Roland HP oder Yamaha CLP

von Anita06, 22.04.07.

  1. Anita06

    Anita06 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.07
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem Digitalpiano. Nur für zu Hause, also nicht zum Transportieren. Kann ich Euch meine Anworten zum Fragebogen geben, hoffentlich könnt Ihr mir weiterhelfen. Ein Yamaha CPL 280 habe ich (Vorführgerät) für 2800€ angeboten bekommen?
    Wie lange sind die schon auf dem Markt. Der Händler sagt mir nämlich nicht genau, seit wann er das Gerät im Geschäft stehen hat ("noch nicht lange")

    Soll ich auf Roland HP 207 e warten oder wäre auch Kawai CA 91 gut. bin echt am Grübeln.
    Leider kenne ich auch kein Geschäft, dass alle 3 Marken gleichermaßen führt (Süddeutschland). Dressler in Aschaffenburg oder Schlaile in Karlsruhe, sind das gute Geschäfte?

    1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    2500___ bis 3000___ €
    [] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [ X] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [ X] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    _X_nur zu Hause, stationär, Gewicht ist kein Kriterium

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Klavierersatz, Hobbyzweck, Spiel zu Hause für die Familie

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Alles (Klassische Musik, , Liedbegleitung für Gruppen, Weihnachten, Choräle_____________ ______

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Soundvielfalt ist überflüssig, Ähnlichkeit zu Klavier ist wichtig, Schnickschnack ist überflüssig.

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [X ] Gute Sounds, klavierähnlichst
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ____guter, echtmöglichster Anschlag_______________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger
    Sagt mir leider nicht so viel...

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [X ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [X ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [X ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [X ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? weiß ich leider auch nicht so recht, Kriterium: Ähnlichkeit zum Klavier!)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    klavierähnliches Aussehen, kein Flügel___________________________________________ ______

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    __________________________________________________


    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. Bit

    Bit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 28.04.07   #2
    Meiner Meinung nach ist das Kawai CA-91 das Top Gerät das Momentan auf dem Markt ist (mal abgesehen vom DP1). Ich selber habe das CLP 280 und bin sehr zufrieden damit, würde ich allerdings jetzt ein neus Kaufen, dann wäre es wohl das Kawai CA91.
     
  3. original LAJU

    original LAJU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    13.05.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 08.05.07   #3
    Also in einem anderen Thema dieses Forums habe ich schon etwas zu den Kawai CA Modellen geschrieben, daß Dir evtl. etwas hilft:

    Das Roland kenne ich nicht.... aber... baut Roland auch klassische Klaviere? Ich kenne die "nur" aus dem Elektronik Segment. Wenn ich ein digitales Piano möchte, daß dem natürlichen Spiel eines klassischen, akkustischen Instrumentes vom Gefühl und Klang möglichst nahe kommen soll, würde ich eher auf Hersteller setzen, die bereits langjährige Erfahrung im Bau von hochwertigen "echten" Klavieren haben.

    Zu CLP versus CA kann ich schon eher etwas sagen. Ich hatte das Glück beide Vertreter der D-Piano Fraktion im direkten Vergleich im selben Musikgeschäft spielen und hören zu können.

    Beim Yamaha sind die Tasten stärker als bei einem "normalen" Klavier gewichtet... meiner Meinung nach und auch der einiger Musiklehrer zu schwer. Das führt dazu, daß schonmal bei Anfängern ein Ton "verhungert" oder nicht mit dem richtigen Anschlag gespielt wird... oder einem nach langem Spielen die Hand schmerzt.

    Beim CA ist die Gewichtung da schon wesentlich näher am konventionellen Klavier ausgerichtet und gefühlvoller spielbar.

    Der Klang ist geschmackssache... meiner Meinung nach klingt das Yamaha etwas künstlich und statisch; das Kawai klingt echter, harmonischer, kräftiger und von der Dynamik her authentischer.

    Solltest Du im PLZ Raum 27xxx unterwegs sein, kann ich Dir gerne ein Musikgeschäft nennen, wo Du die Chance hast, zumindest die Yamaha und Kawai Geräte direkt zu vergleichen.

    Da die Ähnlichkeit zum Klavier bei Dir mehrmals als eines der wichtigsten Kriterien fällt, würde ich ganz klar zum Kawai CA Modell empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping