Kawai CL-30?

von wolumen, 17.08.08.

  1. wolumen

    wolumen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.08
    Zuletzt hier:
    17.08.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.08   #1
    Hallo,
    ich möchte mir als Klavieranfänger ein D-Piano kaufen, habe jetz schon einiges angespielt und dabei das Kawai CL 30 ins Auge gefasst. Für mich als Laie ist der Klang schon mal in Ordnung.
    Ich habe halt Angst, da der Preis doch recht niedrig ist (~800€), dass da noch versteckte Probleme auftreten die ich noch nicht beurteilen kann.

    Nun würde ich gern von Kennern wissen ob das ein gutes Piano oder ein Mistding ist? ;)
    Danke schonmal.
     
  2. tcronshage

    tcronshage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.08
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Cuxhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.08   #2
    Moin,
    entscheidend ist generell immer, wie sich das Instrument für dich anhört und - nicht minder wichtig - anfühlt! Ist dein Eindruck ein guter, kannst du nichts falsch machen.
    Als Einsteiger fehlen einem meistens (da ging es mir nicht anders) zuverlässige Vergleichsmöglichkeiten, um auch in die eigene musikalische Zukunft investieren zu können. Mit dem eigenen Vermögen, die Tasten zu beherrschen wächst auch das Bedüfrnis nach einem klanglich und mechanisch ausgefeilteren Digitalpiano.
    Was ich an deiner Stelle machen würe:
    Du vertraust auf deine Ohren und Hände und entscheidest dich für ein Instrument, an dem du dich gut aufgehoben und wohlfühlst (das ist immer gut!). Eine andere Möglichkeit wäre, einen erfahrenen Tastenmenschen mal mit ein Musikgeschäft zu nehmen und mit ihm die klanglichen (Sample-Qualität, Ausgewogenheit des Klangs, Polyphonie, Verstärker-Qualität) und mechanischen (wie ist die Tastatur gewichtet?, Verarbeitung) zu diskutieren. Dabei wirst du natürlich auch seine Vorlieben zu hören bekommen, die du dann abwägen musst (Hat er recht?).
    Aber zu deiner (eigentlichen) Frage: Kawai baut hochwertige Digitalpianos. Das CL 30 hat eine vernünftige Tastatur (in vier Zonen unterschiedlich gewichtet) und mit 96 stimmiger Polyphonie bist du auch auf der sicheren Seite. Besonderer Reiz dieses Instruments sind die kleinen Abmessungen. Hier gilt es aber zu überprüfen, ob das recht leichte Gehäuse (ca. 30 kg) so vearbeitet ist, dass es dir auch noch in einigen Jahren Freude macht. Vermutlich wird das CL 30 über Kopfhörer ein wenig besser klingen als über das eingebaute Verstärker-System, dass mit 2x 13 Watt recht schwach dimensioniert ist. Für die heimischen Wände reicht die Leistung aber auf jeden Fall. Aber auch hier gilt wieder, dass deine eigenen Ansprüche an das Instrument mit deinen Fähigkeiten am Klavier steigen werden; und das kann recht schnell gehen.
    Versteckte Probleme wirst du später nicht finden, sofern du dein Digitalpiano beim Kauf sorgfältig ausgesucht hast. Denn du kannst deine Vorlieben und Abneigungen schon im Vorfeld (also bevor das Instrument bei dir zu Hause steht) gut analysieren. Das einzige, was du brauchst, ist Geduld und Zeit, dann kann nichts schiefgehen. Aber so wie du schreibst, scheinst du dich schon gewissenhaft umgesehen zu haben.

    Ich wünsche dir, dass du eine gute Entscheidung für dich triffst. Viel Spaß beim Musizieren!
    Gruß
    Tim
     
Die Seite wird geladen...

mapping