Kawai ES 9?

von heisenberg65, 23.04.19.

Sponsored by
Casio
  1. heisenberg65

    heisenberg65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.13
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    204
    Erstellt: 23.04.19   #1
    Hallo zusammen,
    Mich würde interessieren, ob jemand von Euch etwas über Erscheinungstermin, Ausstattung, Tastatur eines Kawai ES 9 weiß? Im Internet ist hierzu nichts zu finden und das ES 8 ist immerhin schon 3,5 Jahre alt (seit September 2015), welches für ein Digitales Piano eine lange Laufzeit ist.
    Viele Grüße und danke im voraus!
     
  2. FünfTon

    FünfTon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.16
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    2.007
    Erstellt: 24.04.19   #2
    Es ist kein Nachfolger des ES8 in Sicht.
     
  3. chaltechalte

    chaltechalte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.13
    Zuletzt hier:
    4.09.19
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    1.375
    Erstellt: 25.04.19   #3
    Vom normalen Produktlebenszyklus her wäre es Zeit für einen Nachfolger - es gibt aber nicht die geringsten Anzeichen dafür, dass ein ES9 im Haus steht. Die letzte Musikmesse ist erst wenige Wochen her, das wäre der passende Zeitpunkt für eine Vorstellung gewesen. Tippe also, dass dieses Jahr nichts mehr rauskommt.

    Und ich wüsste auch nicht, was Kawai in einem ES-9 ändern sollte - Tastatur geht nicht mehr besser im Rahmen von Gewicht und Größe des Gehäuses, es hat schon die besten Samples (bis auf die allerneuesten im Novus, die aber momentan dem High-End-Bereich vorbehalten sind, Ausstattung passt usw.
     
  4. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    12.072
    Zustimmungen:
    4.441
    Kekse:
    53.668
    Erstellt: 25.04.19   #4
    Kawai hat sich bei seinem MP 7SE & MP 11SE Update Ende 2017 und bei der CA 58 Einführung im Frühjahr 2018 auch nicht um Messetermine geschert.
    Wenn überhaupt, dann wäre vermutlich nur noch die NAMM im Fokus. Aber so, wie es aussieht, präsentieren Kawai, Roland und Yamaha anscheinend einfach dann, wenn sie mit ihrem Produkt so weit sind.

    Einen Wunschzettel für den ES 8 Nachfolger hätte ich schon. Da wären z.B. zwei Varianten der bisher komplett fehlenden Rockorgeln, Bluetooth MIDI In/Out und ein Audio-A/D-Input sowie schließlich ein eingebautes statt dem externen Netzteil.

    Gruß Claus
     
  5. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    15.09.19
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    700
    Erstellt: 27.04.19   #5
    Das lese ich oft als "Mangel" bei Stagepianos etc. Was ist denn am Eingebauten besser? Mir fallen eigentlich nur postive Gründe für ein Externes ein wie Platz- und Gewichtsersparnis, weniger Wärme im Gehäuse und einfacher aus zu tauschen. :nix:

    Gruß Jörg
     
  6. stuckl

    stuckl inaktiv HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    15.08.19
    Beiträge:
    7.208
    Zustimmungen:
    759
    Kekse:
    3.782
    Erstellt: 27.04.19   #6
    Passt schon mit externem...
     
  7. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    12.072
    Zustimmungen:
    4.441
    Kekse:
    53.668
    Erstellt: 27.04.19   #7
    Ok, das ist kein "Deal-Breaker". :)

    Aber aus praktischer Erfahrung: ein defektes internes Netzteil habe ich noch nie erlebt, defekte externe Netzteile schon mehrfach, selbst Originalteile von sind mir schon von jetzt auf gleich ausgefallen.
    Abgesehen davon werden externe Netzteile auch gerne vergessen einzupacken oder sie gehen verloren, wenn man mit dem Keyboard unterwegs ist.

    Die Hersteller verwenden externe Netzteile nur aus einem einzigen Grund: sie machen die Produktion billiger.

    Gruß Claus
     
  8. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    17.09.19
    Beiträge:
    8.529
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.541
    Kekse:
    11.013
    Erstellt: 12.06.19   #8
    Nun, zumindest gibt es jetzt neue CN-Modelle:

    CN29 als Nachfolger von CN27 und
    CN39 als Nachfolger von CN37:

    https://www.thomann.de/de/kawai_cn_29_b.htm
    https://www.thomann.de/de/kawai_cn_29_r.htm
    https://www.thomann.de/de/kawai_cn_29_w.htm

    https://www.thomann.de/de/kawai_cn_39_b.htm
    https://www.thomann.de/de/kawai_cn_39_r.htm
    https://www.thomann.de/de/kawai_cn_39_w.htm

    https://www.thomann.de/de/kawai_cn_27_sb.htm
    https://www.thomann.de/de/kawai_cn_27_r.htm
    https://www.thomann.de/de/kawai_cn_27_w.htm

    https://www.thomann.de/de/kawai_cn_37_sb.htm
    https://www.thomann.de/de/kawai_cn_37_r.htm
    https://www.thomann.de/de/kawai_cn_37_w.htm
     
  9. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    12.072
    Zustimmungen:
    4.441
    Kekse:
    53.668
    Erstellt: 12.06.19   #9
    Träumen darf man ja und säße ich bei Kawai an der passenden Stelle würde das so aussehen:

    Zunächst käme die Produktionseinstellung der obsoleten CS Reihe, denn die bietet schon lange keinen Premiumprodukt-Vorteil mehr.
    https://www.kawai.de/products/digitalpianos/comparison/cs11,ca98/

    Außerdem würde ich prüfen, ob die Aufspaltung der MP-Serie genug abwirft und als MP11SE und MP7SE auch bei Nachfolgemodellen weitergeführt werden soll.
    Als Alternative könnte man wie bis zum MP8 zu einem einzigen Stage Piano Modell in "Vollausstattung" zurückkehren und für den Kawai Touch eine Grand Feel Compact oder Vergleichbares einbauen.

    Soweit, so gut.
    Um dem ES9 einen Platz im Markt zu verschaffen müsste es ebenfalls eine Grand Feel Compact o.ä. bieten, der Rest meiner Wunschliste für ein ES9 wurde schon in Beitrag #4 genannt und es darf auch gerne etwas mehr sein.

    Kawai bekäme mit einem ES9 allerdings ein marktstrategisches Problem, denn es müsste zum Yamaha P-515 gleichziehen und dabei dessen "Kampfpreis" zumindest halten.

    Würde das neue Modell teurer, müsste man sich schnell am Roland FP90 messen lassen.
    Bei dem ist aber ab nächstem Jahr auch bereits ein Update mit noch nicht bekannten Verbesserungen in der Elektronik denkbar, die Tastatur könnte gut und gerne bleiben.

    Gruß Claus
     
Die Seite wird geladen...

mapping