Kemper Di Box

von vidus, 10.04.19.

Sponsored by
pedaltrain
Tags:
  1. vidus

    vidus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.11
    Zuletzt hier:
    15.10.19
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    878
    Erstellt: 10.04.19   #1
    Hi Leute
    Ich bin nun seit gut zwei Jahren begeisterter Kemper Nutzer und habe mich jetzt auch mal mit der Kemper Di Box beschäftigt.
    Vielleicht helfen meine Erfahrungen dem einem oder anderen weiter.



    Schönen Gruß Vidus

    PS ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.365
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.808
    Kekse:
    20.003
    Erstellt: 11.04.19   #2
    Schreib doch noch ein paar Zeilen dazu und mach ein Review draus.
    Mir ist übrigens etwas unklar geblieben, wie Du zu Deiner Einschätzung gekommen bist.
     
  3. Thilo278

    Thilo278 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    17.10.19
    Beiträge:
    1.431
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    2.607
    Erstellt: 11.04.19   #3
    Mir gefällt das Video. Ich teile deine Einschätzung: DI-Box klingt besser, wenn ich das Signal eh über eine Gitarrenbox schicken möchte. Für's Direct Recording gefällt mir das komplette Profil inkl. Box besser. Vermutlich weil das Rausrechnen des Cabinet-Anteils im Kemper doch noch nicht so 100% perfekt funktioniert?
    Auf jeden Fall eine gute Sache, dass man beide Möglichkeiten hat.
     
  4. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.719
    Zustimmungen:
    2.403
    Kekse:
    8.439
    Erstellt: 15.04.19   #4
    DI Box klingt etwas höhenlastiger / kratziger
     
  5. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    18.10.19
    Beiträge:
    15.298
    Zustimmungen:
    5.512
    Kekse:
    41.850
    Erstellt: 15.04.19   #5
    Das Teil hat den schlichten Zweck dem Amp eine definierte Ausgangsimpedanz zur Verfügung zu stellen.
    Gemessen am (Bauteile) Inhalt wirkt der Preis auf den ersten Blick fast arrogant, aber wer mal selbst vor dem 'Problem' stand, weiss so ein Teil zu schätzen.
    An meinem Boss ME-5 habe ich kürzlich mehr als einen Tag gebraucht, um ein dem Kopfhörerausgang entsprechendes recording-Signal heraus zu bekommen.
    (mit Kopfhörer klingt das alte Ding überragend, der Line-Ausgang dagegen flach, dito wenn der Kopfhörer-Ausgang direkt mit dem Interface verbunden wird)
    Imho steckt in der Kemper DI durchaus mehr 'Ingenieurs-Leistung' drin als manche Reviews unterstellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping