Kennt jemand Martinez?

von shooter0425, 16.02.06.

  1. shooter0425

    shooter0425 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 16.02.06   #1
    Hallo erstmal,

    hab eben beim Rumsuchen die Western "MARTINEZ Elite FS-2 M" gefunden:

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?cPath=1_13_374&products_id=15390

    Die macht auf mich einen sehr guten Eindruck, konnte sie bisher aber leider noch nicht antesten. Sie ist zwar ohne Pickup, aber das sollte kein Prob. sein einen Fishman nachzurüsten.
    Im Netz finden sich leider keine Infos und SuFu bringt mich auch nicht weiter.

    Kann mir jemand etwas zu der Gitarre oder zu Martinez algemein etwas sagen?
     
  2. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 16.02.06   #2
    Hm, ich dachte eigentlich immer, dass Martinez die Hausmarke von ppc in Hannover sei. Jedenfalls bin ich im E-Gitarren-Bereich damals so auf diese Marke gestossen. Wenn ich jetzt danach google, dann kommt aber auch zuerst musik-schmidt. Sind aber glaub die selben Modelle. Zu der von Dir anvisierten Gitarre selbst kann ich nichts sagen, nur, dass ich allgemein zu einigen E-Gitarren-Modellen sehr positive Berichte gelesen habe.
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.02.06   #3
    Musik Klier (Musikhalle) in Nürnberg vertreibt die auch. Ich glaube, damit hat es sich dann aber.

    Die akustischen kenne ich nicht, aber die elektrischen sind anständige Clones. V.a. in der Daytona-Series.
     
  4. shooter0425

    shooter0425 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 16.02.06   #4
    Danke für die Antworten. Eigentlich hatte ich die Cort CJ-10, MR-740FX und MR-CE Custom im Auge. dann hab ich aber die Martinez entdeckt........

    Mich irritiert nur, daß man darüber so wenig findet. Auch eine Suche nach dem Hersteller bringt kein Ergebnis. Steckt da vielleicht ein anderer Hersteller dahinter, der die als zusätzliches Lable auf den Markt wirft? :confused:
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.02.06   #5
    Das ist ein Kunstlabel wie Harley Benton, Fame oder Collins. Man bestellt in einer beliebigen Fabrik in Fernost eine bestimmte Anzahl Gitarren, gibt bestimmte Vorgaben, wie die sein sollen und wieviel sie im EK kosten sollen, fertig.

    Wenn ich genügend abnehme, kann ich morgen Ray-Guitars™ verkaufen ;)
     
  6. shooter0425

    shooter0425 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 17.02.06   #6
    Das würde natürlich einiges erklären, aber wie kann es dann sein, daß es bis vor etwas über einem Jahr die HP www.Martinez-guitar.com gegeben hat?

    Wenn das ein Kunstlable ist, dann sind auch Preise von bis zu 1000,- Euronen (in diesem Fall immerhin 779,-) ganz schön heftig. Vorallem wenn man dabei von extremen schwankungen bei Holz- und Verarbeitungsqualität ausgehen muß. :eek:

    Vom Aussehen her sind die Gits klasse und angeblich auch Vollmassiv (wie bei dem Preis auch nicht anders zu erwarten), aber dann muß ich die wohl mal etwas kritischer unter die Lupe nehmen. Nur ein gewisses Risiko bleibt dann wohl immer noch, denn wer kann da schon garantieren das z.B. das Holz richtig abgelegert ist und nicht nach 2 Jahren reißt oder sich verzieht. :confused:
     
  7. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 17.02.06   #7
    Warum muß man denn davon ausgehen? Nur weil es ein "Kunstlabel" ist? Ich meine Fame ist ja auch eines und das sollen angeblich ganz gute Instrumente sein. Es ist ja nicht so, dass in China oder so (Wobei Fame aus Polen kommt...) ausschließlich Schrott produziert wird, nur ist es denen eben "auch" möglich sehr günstig zu produzieren, weshalb viele "Billiggitarren" dort gefertigt werden. Wenn man denen entsprechend mehr Geld pro Gitarre zahlt, dann wird man auch eine entsprechend bessere Gitarre dafür bekommen (auch ein Chinese sollte es sich kaum erlauben können, den Kunden dermaßen zu bescheißen). Dieser Preis wird dann halt vom Händler an den Endkunden weitergegeben. Dieser spart dann hoffentlich ein wenig, weil die Zwischenhändlerkosten wegfallen. Wobei man da auch vor überzogenen Ansprüchen warnen sollte - eine 500 Euro Fernost Kopie mag sehr, sehr brauchbar sein - aber ich bezweifle doch stark, dass sie mit einem 5000 Euro Original mithält, auch wenn einem das ein paar Händler so verkaufen möchten. Trotzdem hat man in der Regel (soweit ich das bisher ausprobieren/sehen/lesen konnte) bei den Hausmarken ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.02.06   #8
    Da bin ich jetzt überfragt. Entweder hat man denen ne eigene Page spendiert (glaub ich irgendwie nicht) oder es ist eine andere Firma. Es gibt ja noch mehr Martinez-Gitarrenbauer. Pablo Martinezs, Santos Martinez.

    Fame geht doch auch locker bis in diesem Bereich.

    In meinem Stammladen hängt ne Vollresonanz-Jazzklampfe von Martinez, die liegt auch irgendwoe bei 800. Eine Stufe unter der hier. Und die ist ziemlich cool. Im Moment liegt grad ne DS-H1000 rum, die kostet auch schon 500.

    Eine Kunstlabelgitarre muss nicht schlechter sein als eine gleich teure eines echten Herstellers. Im gegenteil..

    Und wenn man denen sagt, dass das Ding nachher nicht nur 99 Euro, sondern im VK auch 799 kosten darf, dann kommen da auch sehr gute Teile raus. Wieso auch nicht...
     
  9. shooter0425

    shooter0425 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 17.02.06   #9
    @ d-dschi
    Das so ´ne Klampfe bei einer, die das 10fache kostet nicht mithält ist mir schon klar. Ich erwarte auch keine Wunder. Da ich bei der Martinez weder den Namen noch die Elektronik mitbezahlen muß, erwarte ich aber schon, das sie mindestens in der Bereich einer 2000 Euro Lakewood kommt (eher besser).

    @Ray
    Ich hab mich bei deinem Stammladen mal etwas umgesehen. Im Westernbereich ist Martinez da kaum vertreten (nur "billige"). Bei den Klassiks haben die aber jede Menge, auch richtig teure. Scheint bei Martinez der Hauptbereich zu sein, was ja auch zu dem Spanischen Namen passen würde.

    Na ja, ich werde sie bei Gelegenheit mal antesten und dann bescheid geben, was ich davon halte.
     
  10. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 17.02.06   #10
    Das halte ich aber auch schon für eine sehr gewagte Annahme :rolleyes:

    Das was subjektiv gefällt ist immer die eine Sache. Aber von einer Gitarre für 800 Euro würde ich nicht erwarten, das sie in der selben Klasse mitspielt wie eine die mehr als das doppelte kostet. Sosehr lassen sich Firmen ihren Namen dann auch nun wieder nicht vergolden.
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.02.06   #11
    Ist nicht mein Stammladen, nur einer der drei, die Martinez zusammen vertreiben ;)

    Afaik kommen die teilweise auch aus Spanien, erinnere mich dunkel an sowas. Allerdings auch Auftragsarbeiten.
     
  12. ZiONNOiZ

    ZiONNOiZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 17.02.06   #12
    also ich hab so ne martinez akku für 100 euro die is eig net so toll vom klang her und etc aber eine für 800 euro müsste schon gut klingen
     
  13. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 17.02.06   #13
    das bestätigt mal wieder: Sound ist Geschmackssache.
    Meine Frau (und damit auch ich...) hat ne Lakewood und ich mag den Klang auch nicht so gerne... trotzdem ists ne gute Gitarre.
    Ich mag z.B. auch Konzertgitarren generell nicht so gerne. Egal wie teuer oder günstig.
    Naja, ist jetzt auch egal...
     
  14. shooter0425

    shooter0425 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 18.02.06   #14
    Hab ich da jetzt etwas nicht mitbekommen? Ich dachte wir reden hier von Western und nicht von Konzertgitarren!?
    Die sind klanglich auch nicht so wirklich mein Ding. Ich hab da zwar noch so´n noname Teil für damals 80 DM stehen, aber auf der hab ich nur meine ersten Gehversuche gemacht (2 Wochen oder so). Dann hab ich mir ´ne Ibanez Strat geholt. :cool:

    @wary
    Bei den "großen" Herstellern ist das Prob. ja auch nicht nur der Name den die sich vergolden lassen, sondern auch die hohen Lohnkosten (Produktionsnebenkosten). Die Produzieren doch in USA, Japan und Co. und da sind die Produktionskosten bis zu 4 mal so hoch wie in Korea, Theiland, China, etc. Weiß ich definitiv, da ich selbst in solchen Ländern produzieren lasse (keine Gitarren).
    Wenn ich jetzt nur alleine die Unterschiede in den Produktionskosten rechne (50% Material, 50% Nebenkosten?) komme ich bei bei ´ner 800 Eu Git auf vergleichbare 2000 Eu einer Lakewood. Da hab ich noch nicht einmal berücksichtigt, das die Lakewood ´nen B-Band drin hat, die Martinez aber "nackig" ist. Wenn ich da noch ´nen "Fishman Premium Blenb" reinbasteln lasse kommen da auch nochmal 500 Steine dazu.
    Ja ja, ich weiß. Da kommt mal wieder der Einkäufer durch. :D

    Das einzige Prob. bei der Rechnung sind die enormen Qualitätsschwankungen zwischen den Firmen ind den besagten Ländern. das weiß man dann immer erst hinterher.;)
     
  15. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 18.02.06   #15
    Ne, meinte das nur als Beispiel dafür, dass Sound auf den Geschmack ankommt. So wie ich beispielsweise in den allermeisten Fällen den Sound von Konzertgitarren nicht mag oder unpassend finde, so ist das eben auch insgesamt mit den Soundvorlieben. Ja, so hab ich das gemeint...:o
     
  16. Shallow

    Shallow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.011
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    465
    Erstellt: 22.02.06   #16
    scheibar ist das mit martinez so wie mit stork beim naschzeug
    aufeinmal sind die da
    hab martinez nun in der letzten zeit schon in vielen zeitschriften gesehen, so als werbung und so
    und mal laut von den fakten und vom aussehen, scheinen die echt nicht schlecht zu sein
    naja ich bin aber nicht so mutig mit eine zu kaufen um das zu testen
    dann lieber alt bewertes ;)
     
  17. shooter0425

    shooter0425 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 03.03.06   #17
    Ich hab die die Tage getestet, aber ich muß sagen: Begeisterung ist was anderes. :(

    Flüchtig betrachtet sehen die ja recht gut aus, aber nachdem ich sie mir mal genauer angesehen habe hatte ich keine Lust mehr sie überhaupt noch anzuspielen. Die Verarbeitung der Gitarre an sich ist schon gut, aber die Einlegearbeiten, die mich so fasziniert hatten, sehen bei näherer Betrachtung nicht mehr so toll aus. Unter dem Begriff "sauber verarbeitet" verstehe ich etwas anderes. Das erklärt wohl auch, wie die bei dem Preis so viele Einlagen hinbekommen haben.

    Ich will jetzt nicht sagen, daß die nur pfuschen, aber ich habe halt andere Vorstellungen von Qualität. :rolleyes:
     
  18. mentzschel

    mentzschel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    1.01.14
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 03.03.06   #18
    Hab jetzt erst gemerkt, dass dies der A-Gitarrenbereich ist; Martinez macht gute A-Gitarren zu vernünftigen Preisen,die auch noch gut klingen (für die Preisklasse), aber ihre E-Gitarren sind miserabel.
     
  19. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 03.03.06   #19
    Welcher Preis ?
     
  20. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 03.03.06   #20
    Welche Serie? Standard, Daytona, Elite.....?

    Die A-Gitarren kenne ich nicht gut genug, aber die Elite bei den Vollresonanz-Jazzklampfen sind sehr brauchbare Teile. Kosten auch.....
     
Die Seite wird geladen...

mapping