Kennt jemand von Euch JamLab von m-audio

von MarcusF, 23.07.05.

  1. MarcusF

    MarcusF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 23.07.05   #1
    Hi,
    wie der Titel schon sagt, kennt jemand JamLab von m-audio ? http://www.m-audio.com/products/en_us/JamLab-main.html

    für knappe 80Usdollar wirklich eine günstige alternative zu guitar Rig und co. - vorausgesetzt die Software taug was.

    Für Berichte dazu wäre ich dankbar!

    Gruß
    Marcus
     
  2. Fredy

    Fredy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    7.08.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 02.11.05   #2
    Hallo Marcus

    Das das Teil gestern bekommen. Bin total begeistert, was man für diesen Preis bekommt.
    Mit dem GT Player Express ist man für den Homebereich auf jeden Fall gut bedient. Du kannst auch Tracks speichern und wieder abspielen.
    Ich brauchte aber'ne viertelstunde, um herauszufinden, dass der Output nicht direkt auf die PC-Lautsprecher gebracht werden kann (der Output ist direkt am JamLab)
    --> Am besten sowieso eine Stereoanlage dranhängen;-)

    http://www.midiman.de/jamlab.htm
     
  3. dahaka

    dahaka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 10.11.05   #3
    kurze Frage...

    Kann man JamLab nur mit der "[SIZE=-1]GT Player Express Software[/SIZE]" oder auch mit anderer Software wie z.B. Guitar Rig benutzen?

    Vielen Danke!
     
  4. Borg

    Borg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Pulheim/Köln
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    134
    Erstellt: 12.12.05   #4
    Kannste auch mit Guitar Rig nutzen! Hab das Teil jetzt knapp 3 Monate und als Gitarren-Audio-Interface ist das Teil einfach genial! Für 75,- Euro kann man da echt net viel verkehrt machen...Latenzen liegen so bei 5 ms. Da ich die mitglieferte Software ziemlich besch**** finde, betreibe ich das JamLab mit Guitar Rig und Amplitube. Damit lassen sich dann in Cubase richtig feine Sounds aufnehmen (klar, iss natürlich nix gegen nen echten Amp, der mit Mikros aufgenommen wird). In Verbindung mit nem Laptop super praktisch, da man quasi ein mobiles Gitarrenstudio hat.:)

    greetz
    Borg
     
  5. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 12.12.05   #5
    So viel ist's doch sicher auch wenn man 3m vom echten Amp wegsteht :confused:
    100Fr.<-> 80€ für das geld gibts auch fast ne gute soundkarte....
     
  6. FastfingerJoe

    FastfingerJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    1.06.06
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 13.12.05   #6
    Die Latenz ist doch Ok. Ja für 80 Euro gibt es auch eine gute Soundkarte und das Jamlab ist doch auch eine.
    Ich nutze es als USB Audio Interface für das Notebook mit Amplitube und Hughes & Kettner´s Warp VST manchmal gehe ich auch direkt mit einem externen Modeller oder auch mit einem Preamp bzw. mit der Vorstufe meines Amps rein.
    Leider fehlt mir das nötige Kleingeld für Guitar Rig denn damit würde ich es gerne mal versuchen.

    Alles in allem finde ich es besser als den Guitar Port von Line 6.
    Der war zwar nicht schlecht aber den Preis des Jamlabs finde ich für ein gutes praktisches USB Audiointerface unschlagbar.

    Abgesehen davon wartet das Jamlab mit gleichen nützlichen Möglichkeiten auf.
    Diese Idee für den Guitar Port diese [FONT=Tahoma,Arial,Helvetica][SIZE=-1][FONT=Tahoma,Arial,Helvetica][SIZE=-1]Jam-Along Tracks bereitzustellen und eine Community aufzubauen fand ich toll aber da es Monatlich Geld kostete, anfangs in Europa auch nur über Kreditkarte zu realisieren war und es einem so vor kam als ob Line 6 den Guitar Port selber etwas brach liegen gelassen haben (ein winziges Update in der ganzen Zeit obwohl massig neuerungen versprochen wurden), fand ich nicht so toll.

    Das und die Mittelmäßige Verteilung in Europa dieser "Community" waren für mich die Ernüchterung und auch ein wenig das Todesurteil für den Guitar Port.
    Als dann der Rifftracker angekündigt wurde, der Anfangs noch für die bestehenden Guitar Port Nutzer kostenlos sein sollte aber letzten Endes ebenfalls kostenpflichtig erworben werden konnte habe ich den Guitar Port verkauft.

    [/SIZE][/FONT][/SIZE][/FONT]Ich muss sagen dass das Jamlab die wohl günstigste und beste Methode ist mit rudimentären Geldsegen und Wissen übers Recording, eben in diesen Bereich einzusteigen.
    Das Audiointerface ist ebenfalls eine sehr kostengünstige und gute Lösung um am heimischen PC zu üben.
    Ich denke mit der Guitar Rig Software welche man ja auch einzeln erwerben kann, kann es ein ultimatives Werkzeug sein.
    Guitar Rig 1 war ohne gute Soundkarte nicht zu nutzen, Guitar Rig 2 hat in der Rig Control 2 ein Audiointerface.
    Ich hoffe mal dass es die Guitar Rig 1 Software nach einer Zeit kostengünstiger zu erwerben gibt.
     
  7. soggy

    soggy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    24.09.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    L.E (Leipzig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.05   #7
    Könnt ihr mir sagen ob das auch für den bass geeignet ist. bei anderen teile satnd dann immer noch extra für bass hier nicht :?
     
  8. soggy

    soggy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    24.09.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    L.E (Leipzig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.12.05   #8
    Ich will ja net unhöflich sein, aber könnte mir jemand mein vor 3 tagen gestellte frage beantworten?
    Wäre cool :D
     
  9. ESP

    ESP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.04.07
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Zwickau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 22.01.06   #9
    am besten ma anfragen wenns keiner weiss!
     
  10. ollipetitbaer

    ollipetitbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    2.02.13
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 04.05.07   #10
    Das Jam Lab ist auch nur eine kleiner Wandler-Karte, daher ist sie natürlich auch für Bass oder Gesang nutzbar, jedoch muß man dann einen Channelstrip oder eine DI-Box davorhängen um brauchbare Ergebnisse zu erziehlen.
     
  11. XquZ

    XquZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    28.07.09
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.07   #11
    warum antwortest du auf einen threat vom januar 06????
     
  12. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 16.08.07   #12
    warum net ich les den auch erst jetzt und bin froh für jede info ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping