Ketron: Neues Keyboard EVENT, Einführung im Hintergrund

  • Ersteller ETKlaus
  • Erstellt am
E
ETKlaus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
30.10.11
Beiträge
52
Kekse
11
Scheint im Moment so üblich zu sein, dass zuerst alles über die Gerüchteküche bekannt gegeben wird.
Ketron hat wohl auch was am Starten:


Ich stelle die Info mal hier ein.

PS: Es ist eigentlich schade, dass hier kaum Ketron User unterwegs sind. Die Themen werden wohl alle über Facebook abgewickelt, was umgekehrt dazu führt, dass nicht FB-User gar nichts davon mitbekommen (vor allem Support).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
C
cosmok
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
21.04.12
Beiträge
1.399
Kekse
1.791
Da bin ich gleicher Meinung. Die Audiostyles sind sowas von gut und unterscheiden sich sehr von dem was Korg und Yamaha liefert - aber keiner weiß bescheid.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
E
ETKlaus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
30.10.11
Beiträge
52
Kekse
11
Danke für den Link - sieh so aus, als hätte Amazona auch nur die Infos aus den veröffentlichten Videos gesaugt.
Schade, dass Ketron die Daten des Instruments so seltsam veröffentlich :)
 
pauly
pauly
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
14.10.03
Beiträge
784
Kekse
1.234
Ort
LImburg
Ob die neue Kiste wenigstens einen Kaltgerätestecker hat (eingebautes Netzteil)?????
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
engineer
engineer
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
26.11.22
Registriert
13.07.04
Beiträge
1.822
Kekse
1.431
Ort
Hessen
Ich finde die Demos vom Ketron schon ziemlich gut, blicke aber noch nicht durch, wie das praktisch mit den Audio-Styles geht und in wieweit die manipulierbar ud selber erzeugbar sind. Worauf ich abziele, ist wahrscheinlich klar: Analoge Synthiesounds sampeln und nutzbar machen.
 
C
Christoph81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.22
Registriert
10.11.11
Beiträge
28
Kekse
0
Ort
Schlesien
Wobei, fast alles was bislang kam, sind „Demos“ von Session Musikern, die die Audio Tracks aufgenommen haben. D.h. natürlich, man hört „Klänge“, die eigentlich keine Klänge sind, da man die weder alleine von der Tastatur spielen noch bei Midi Dateien verwenden kann. Wenn man es so akzeptiert, ist Ketron sicherlich eine interessante Alternative.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben