Keyboardkaufberatung für einen Hobbymusiker

von 19geri77, 06.02.08.

  1. 19geri77

    19geri77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    149
    Ort:
    St. Pölten
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.08   #1
    Hallo,

    da es nun bald soweit ist und ich mir ein (gebrauchtes) Keyboard zulegen werde wende ich mich an euch. Vielleicht macht es mir die Entscheidung ein wenig leichter.

    Ich bin "Hobbymusiker" und hatte vor etlichen Jahren Orgelunterricht.
    Durch das Stöbern im Internet bin ich auf einige Keyboards gestoßen, die glaube ich recht interessant sind.

    Für mich ist es wichtig dass dass Keyboard mit möglichst vielen Sounds hat und dass es möglichst viele Styles dazu (eventuell auch zum selber erstellen) gibt.

    Ein eingebauter Vocalist bzw. Harmonizer ist auch wichtig, da ich ohne viele zusätzliche Geräte dazusingen will.

    Mir sind dabei das Technics KN6000, das Ketron SD1 und das Yamaha PSR 9000 bzw. Yamaha PSR 9000 pro ins Auge gestochen.

    Kann mir jemand seine Erfahrungen zu den Geräten mitteilen oder die Vor- und Nachteile
    dieser Keyboards sagen oder ein gleichwertiges Keyboard vorschlagen (in der Preisklasse).

    Ich würde mich sehr freuen und danke schon im Voraus!!

    Gerald
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 06.02.08   #2
    Versuche es mal mit einem gebrauchten Yamaha Tyros (natürlich NICHT den Tyros 2)
    z.B. über eine Klein-Anzeige bei thomann - da bekommst du innerhalb weniger Tage mehrere Angebote im Preisbereich von ca. 1500 Euro.
     
  3. Monkey Man

    Monkey Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 07.02.08   #3
    Hallo

    Also deine Bedürfnisse erfüllt voll und ganz das PA800 von Korg.
    Hat auch noch eine supergute und leichte Bedienbarkeit (Touchscreen).
    Allerdings ist eine gewisse Gewöhnung an die kleinen Taster (für die Umschaltung der einzelnen Teile eines Styles - Fill etc.) nötig.
     
  4. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 07.02.08   #4
    Hallo !

    Die von Dir genannten Keys sind allesamt Top-Produkte die vor ~ 5 - 8 Jahren die Oberklasse darstellten. Somit kannst du mit allen glücklich werden. Sounds und Styles findest du überall in Hülle und Fülle. Welches du bevorzugst ist letztendlich Geschmacksache. Ich selbst hatte seinerzeit ein SD-1 im Einsatz und war sehr zufrieden damit, mir hatten damals die Bläser-Sounds besser als bei den Yamahas gefallen. Zum Technics kann ich selbst nichts sagen, habe aber oft gutes darüber gehört. Lediglich als kleiner Minuspunkt dafür wäre zu nennen, dass es die Fa. Technics nicht mehr gibt, und es somit bei einem evtl. Reparaturfall zu Porblemen kommen KÖNNTE - aber natürlich nicht muss.

    ciao

    bluebox
     
  5. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 07.02.08   #5
    Gleich im Vorab:
    Auch wenn es die Firma Technics nicht mehr gibt hast Du keine Probleme falls das Key mal repariert werden müßte oder Du Ersatzteile benötigs. Den Support dafür hat seit einiger Zeit die Firma Keilitz in Leipzig übernommen und nach Erfahrungsberichten von Usern bei uns im Technics Forum klappt es da hervorragend und besser als früher bei Panasonic.
    Hier der link zur Firma Keilitz Keilitz

    Zu den Technics Keys:
    In Sachen Preis Leistung wirst Du nichts Vergleichbares finden.
    Die KN 6000 wird derzeit ab ca. 600,- Euro gehandelt (teilweise auch darunter), mit Festplatte so ab ca. 700,- Euro.
    In Sachen Bedienerfreundlichkeit hat Technics auch heute noch "die Nase vorn" dank sehr guter Menüstruktur.
    Sounds und Styles sind reichlich vorhanden (ab KN 6000 über 1000 Sounds) und darunter sind viele Sounds die jedem Vergleich mit anderen Keys auch heute noch standhalten.

    Das große 16:9 Farbdisplay erleichtert das Arbeiten mit dem Key ebenfalls ungemein. Unter anderem verfügt es auch über Textdarstellung bei Midi (Midi-Lyrics) und mit Festplatte können auch die Texte mit Hilfe des Lyrics Editor als "Custom Lyrics" dargestellt werden, d.h also auch bei Songs die man mit den Styles erstellt hat. Dabei wird dann auch das ganze Display zur Darstellung genutzt.

    Zusätzlich kann ab der KN 6000 das Key noch mit Sounderweiterungsboards aufgerüstet werden (KN 6000 max. 2 Boards und KN 7000 mit 4 Boards). Diese Boards werden ab und an noch bei eBay angeboten.

    Alles zur KN 6000 hier zu schreiben wäre müßig. Ich kann dieses Keyboard auf jeden Fall empfehlen.

    Wenn Du auch mal hören willst wie die 6000er klingt kann ich Dir gern ein paar Demos von mir selbst eingespielt zukommen lassen.
    3 Songs findest Du schon mal hier Musiker Lanze

    Mehr Informationen findest Du hier

    Techn. Katen der KN 6000

    die 4 Sounderweiterungen

    Testbericht KN 6000

    Welches Keyboard von Technics ist zu empfehlen

    Auch Software ist noch reichlich im Angebot unter anderem von Mister Music, Technisoft, Live von Geoprg und diverser andere Anbieter.

    Alles in allem ein wirklich gutes Keyboard welches man bedenkenlos empfehlen kann.

    hast Du noch spezielle Fragen dann kannst Du diese auch bei uns im Technics Forum posten (ohne dass ich hier jetzt Schleichwerbung machen will ;-) ) Den link in unser Forum findest Du unten in meiner Signatur

    [​IMG]
     
  6. 19geri77

    19geri77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    149
    Ort:
    St. Pölten
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #6
    Danke schon mal für die Antworten.

    Habe eine Frage zum Technics 6000.
    Kann das Keyboard auch das XG-Format von Yamaha lesen?
    Ich glaube dass ich das schon mal irgendwo gelesen habe, kann mich aber auch täuschen.
     
  7. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 07.02.08   #7
    Was meinst Du jetzt genau und warum ist das für Dich von Belang?
    Beziehst Du die Frage jetzt auf Midifiles im XG Format oder meinst Du ob das Key auch Daten der Yamaha Keys lesen kann?

    Nur Midifiles an einem Keyboard abspielen ist doch langweilig und verschenkt die besten Möglichkeiten die ein Keyboard bietet.
    Es gibt doch, wie oben schon angesprochen und wenn man wirklich Software an einem Keyboard einsetzen will, gute Anbieter die dann auch genau für diese Gerät Software/Songs/Styles/Sounds erstellen.
     
  8. 19geri77

    19geri77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    149
    Ort:
    St. Pölten
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #8
    Habe XG Midi Files gemeint, da ich etliche im XG Format habe und das KN 6000
    aus MIDI Files auch Styles erstellen kann.
    Nur MIDI Files abspielen möchte ich eh nicht, da ja der Spaß am spielen verlorengeht.
     
  9. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 07.02.08   #9
    Also die KN liest auch die Files im XG Format. Hab grad mal sicherheitshalber bei d.o.o ein Demo File runtergeladen und getestet.

    dafür hast Du 2 Möglichkeiten:
    Zum einen gibt es dafür den "Song to Style Converter" der dies auch automatisch machen kann. Nur halte ich davon nix und wenn ich mir einen Style aus eine Midifile "basteln" will kann man dass genau so gut mit der Funktion "Sequenzer to Composer Copy".

    Zur Funktion kannst Du einiges hier in meinem Bericht nachlesen Seq. to Composer Copy Technics Forum

    Schau Dich einfach mal bei uns im Forum um...ich denke da findest Du auch sonst noch alles was Du vieleicht zu den Technics Keyboards wissen möchtest
     
  10. hahaman

    hahaman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.08
    Zuletzt hier:
    24.05.11
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Leidersbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.08   #10
    wenn dir Geld nichts aus macht Pa500 von Korg oder P2Xpro von Korg oder so
     
  11. Monarch

    Monarch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.08
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.08   #11
    Hallo zusammen.
    Ich habe folgendes Problem:
    Mein Keyboard Technics KN6000 spielt seit gestern falsche Akkorden. Woran kann das liegen? Ich habe alles wieder zu Werkeinstellungen gebracht, trotzdem spinnt.
    Gruß!
     
  12. Rumba33

    Rumba33 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #12
    Dieses Problem hatte ich vor ein paar Tagen auch bei meiner alten Böhm-Orgel. Der Grund war, dass der Ton B nicht mehr richtig Kontakt gab. Vielleicht liegt auch bei dir ein Tastenkontaktproblem vor.
     
Die Seite wird geladen...

mapping